Vortragsabend „Eigenstromversorgung mit Photovoltaik“

Im Rahmen des „Sanierungstreff – Kreis Euskirchen“ will das interkommunale Klimaschutzteam auf Möglichkeiten für private Betreiber aufmerksam machen

Michael Petereit von „LS-Solar Energetische Gesamtkonzepte“ will über Eigenverbrauch von Solarstrom informieren. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Michael Petereit von „LS-Solar Energetische Gesamtkonzepte“ will über Eigenverbrauch von Solarstrom informieren. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – Ein Vortragsabend zum Thema „Eigenstromversorgung mit Photovoltaik“ soll am Donnerstag, 2. Juni, von 19 bis 20 Uhr in der Namslauer Stube im Kreishaus Euskirchen. Die Veranstaltung stellt den letzten kostenlosen Vortragsabend des ersten Halbjahrs im Rahmen des „Sanierungstreff – Kreis Euskirchen“ dar.

Die Strompreise für Verbraucher steigen seit Jahren kontinuierlich an. Gegenläufig dazu werden die Anschaffungskosten für Photovoltaikanlagen immer geringer, und damit auch der Preis für selbst produzierten Solarstrom. Für private Betreiber einer PV-Anlage wird daher der Eigenverbrauch immer interessanter wie es in einer Pressemitteilung des Kreises Euskirchen heißt,. Denn den aktuell etwa 12 Cent/kWh Einspeisevergütung stehen etwa 28 „eingesparte“ Cent pro Kilowattstunde gegenüber, wenn man den produzierten Sonnenstrom selbst im eigenen Haushalt verbrauche.

Durch geschickte Planung der gesamten Anlage könne der Eigenverbrauch und somit die Wirtschaftlichkeit erhöht werden. Mit zusätzlichen Komponenten wie einer intelligenten Hausautomatisation (Stichwort: „smart home“), modernen elektrischen Heizkonzepten wie der Wärmepumpe, oder in Kombination mit Elektromobilität ließen sich schlüssige Gesamtkonzepte mit einem optimierten Eigenverbrauch erstellen.

Insgesamt lassen sich laut Pressemitteilung für solche Konzepte Amortisationszeiten von zehn bis 15 Jahren plausibel darstellen. Der Vortrag soll sowohl die Technik, als auch die wirtschaftlichen Aspekte inklusive verschiedener Fördermöglichkeiten aufzeigen. Referent an diesem Abend ist Michael Petereit von „LS-Solar Energetische Gesamtkonzepte“.

Eifeler Presse Agentur/epa

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Mitfahrgelegenheiten nach Eifeler Art

Kommentar verfassen