Kultur mit „Stiel“

Neue Sonderausstellung rund um den Apfel im LVR-Freilichtmuseum Kommern

Mehr als 26 Kilogramm Äpfel verspeist hierzulande jeder Bürger im Schnitt – das LVR-Freilichtmuseum Kommern widmet dem „Nationalobst“ jetzt eine Ausstellung. Foto: Ute Herborg/LVR
Mehr als 26 Kilogramm Äpfel verspeist hierzulande jeder Bürger im Schnitt – das LVR-Freilichtmuseum Kommern widmet dem „Nationalobst“ jetzt eine Ausstellung. Foto: Ute Herborg/LVR

Mechernich-Kommern – Von den weltweit 20.000 Apfelsorten werden allein in Deutschland 1.500 Sorten angebaut. Grund genug für das LVR-Freilichtmuseum Kommern, eine Sonderausstellung auf die Beine zu stellen rund um der Deutschen Lieblingsfrucht, von der jeder Deutsche im Schnitt mehr als 26 Kilogramm jährlich verspeist.

Die Ausstellung  „Der Apfel – Kultur mit Stiel“ öffnet am Sonntag, 7. Mai, ihre Tore und zeigt mit Objekten und Filmen sowie an Hör- und Mitmachstationen, dass der Apfel nicht bloßes Naturprodukt, sondern schon seine Züchtung eine hohe Kulturleistung ist.

Obstpioniere werden vorgestellt, Erzeugung und Verarbeitungstechniken in Vergangenheit und Gegenwart miteinander verglichen, und auch Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein rund um den Apfelanbau und seine Verwertung werden in der Ausstellung thematisiert.

Begleitet wird die Ausstellung von einem Projektangebot für Kindergruppen ab dem ersten Schuljahr. Auf der Streuobstwiese des Freilichtmuseums können die jungen Gäste Bäume, Pflanzen und Tiere entdecken und im September und Oktober auch Äpfel ernten und daraus Saft pressen. Unter dem Motto „Entdecke den Apfel“ bietet die Streuobstpädagogin des Freilichtmuseums aber auch eine kindgerechte Ausstellungserkundung mit anschließender Entdeckertour über die Streuobstwiese an. Näheres zu den Projekten und ihrer Buchung ist unter www.kommern.lvr.de zu erfahren.

„Der Apfel – Kultur mit Stiel“ ist eine Ausstellung des Ausstellungsverbundes „Arbeit und Leben“, in dem das LVR-Freilichtmuseum Kommern mit dem Freilichtmuseum Kiekeberg bei Harburg, dem Freilichtmuseum Hessenpark in Neu-Anspach und der Stiftung Domäne Dahlem – Landgut und Museum in Berlin zusammenarbeitet. Die Ausstellung soll bis zum 21. Januar 2018 in Kommern zu sehen sein.

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Spedition Berners: Geschäftserfolg durch Mut zur Veränderung

LVR-Freilichtmuseum Kommern – Rheinisches Landesmuseum für Volkskunde

Eickser Straße

53894 Mechernich

 Kontakt:

Tel. 02443 9980-0

kommern@lvr.de

www.kommern.lvr.de

(epa)

Kommentar verfassen