„Feuerwerk“ zum „Ehevertrag“ zwischen Gesamtschule und Kreissparkasse

KSK unterstützt bei der Mensaverpflegung, bietet Praktikumsplätze, hilft beim Bewerbungstraining und hält Fachvorträge im Unterricht

Gemeinsam die Schulen in Euskirchen stärken wollen Johannes Winckler (v.l.), Erster Beigeordneter Stadt Euskirchen, Udo Becker, Vorstandsvorsitzender KSK Euskirchen, und Thomas Müller, Leiter der Städtischen Gesamtschule Euskirchen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Gemeinsam die Schulen in Euskirchen stärken wollen Johannes Winckler (v.l.), Erster Beigeordneter Stadt Euskirchen, Udo Becker, Vorstandsvorsitzender KSK Euskirchen, und Thomas Müller, Leiter der Städtischen Gesamtschule Euskirchen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – Wie so viele gute Beziehungen fing alles mit einem Essen an – oder genauer gesagt, mit vielen Essen, wie Thomas Müller, Schulleiter der Städtischen Gesamtschule Euskirchen, am vergangenen Mittwoch im „Alten Casino“ Euskirchen berichtete: „Seit drei Jahren arbeiten wir mit der Kreissparkasse Euskirchen bei der Schulverpflegung zusammen.“ Die gute Organisation von Software und Hardware des Bezahlsystems sowie der herzliche persönliche Kontakt hätten schnell dazu geführt, dass aus dem Essen mehr werden sollte. „Die Kreisparkasse hat uns dann umfangreich unterstützt, etwa den Schulplaner gesponsert, der auch eine wichtige Kommunikation zwischen Schülern und Eltern ermöglicht, und uns finanziell bei Veranstaltungen und Projekten unter die Arme gegriffen“, so der Schulleiter. Nun solle die Beziehung auf eine neue Ebene gehoben und quasi ein Ehevertrag geschlossen werden, scherzte Müller über den Kooperationsvertrag zwischen der Kreissparkasse Euskirchen (KSK) und der Gesamtschule, der vor allem eines zum Ziel hat: die Schüler weiter zu stärken.

Der für seine Schlagfertigkeit bekannte KSK-Vorstandsvorsitzende Udo Becker nahm das Bild gleich auf und sagte zu den zahlreich anwesenden Schülern: „Mit Verträgen ist das so eine Sache, da kommt man so leicht nicht wieder raus – das ist viel schwieriger, als eine Beziehung mit einem neuen Status bei »WhatsApp« mit einer SMS zu beenden!“ Er schließe den Kooperationsvertrag aber aus voller Überzeugung ab: „Die Gesamtschule ist eine wichtige Bereicherung für die Schullandschaft. Die Stimmung, die wir hier bei Schülern, Schulleitung und Kollegium immer wieder erleben, ist einfach toll und spricht für sich.“

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Äußerst sonniges „viertelvoracht“ bei „F&S“
Die Hip-Hop Mädels der Gesamtschule boten eine spektakuläre Tanzeinlage, zu der Udo Becker (hinten v.l.) und Johannes Winckler begeistert applaudierten. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Die Hip-Hop Mädels der Gesamtschule boten eine spektakuläre Tanzeinlage, zu der Udo Becker (hinten v.l.) und Johannes Winckler begeistert applaudierten. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Denn auch beim kleinen Festakt zum „Ehevertrag“ bot die Schülerschaft ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm. Die Koch-AG hatte Fingerfood für Gäste und Schüler zubereitet, die Hip-Hop-Gruppe, die auch schon beim Stiftungsabend der KSK einen umjubelten Auftritt hingelegt hatte, zeigte moderne „Moves“ und die Chöre der Klassen 6 und 7 sorgten für den musikalischen Rahmen mit passendem Lied-Text zur Eheschließung wie in Hollywood: „Lass uns leben wie ein Feuerwerk“.

Der Chor der 6. Klasse sorgte für den guten Ton bei der kleinen Feier. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Der Chor der 6. Klasse sorgte für den guten Ton bei der kleinen Feier. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

KSK-Ausbildungsleiterin Anke Titz, die zusammen mit ihrem Kollegen Alfred Cordel als Finanzexperten auch an der Gesamtschule Euskirchen mit „S for school is cool“ kostenlos Vorträge im Fachunterricht zu Themen von Volkswirtschaft über Zinspolitik bis zu alltagswichtigen Fertigkeiten wie Ausfüllen einer Überweisung, Vertragsrecht oder Fallen bei Online- und Handyverträgen gibt, berichtete: „Der Kooperationsvertrag umfasst neben den Vorträgen auch ein umfassendes Bewerbungstraining mit Tipps für das Bewerbungsschreiben ebenso wie für Eignungsprüfungen, Bereitstellung von Praktikumsplätzen, Einblicke durch Betriebsbesichtigungen sowie Unterstützung bei Veranstaltungen und Projekten.“

Eifeler Presse Agentur/epa

Kommentar verfassen

AMP Version der Seite