1500 Euro für die Dahlemer Jugendfeuerwehr

Dahlemer Stiftung honoriert den ehrenamtlichen Einsatz der Floriansjünger

Reinhold Müller (v.l.), Stiftungsbeirat, Martin Leskovec, Stiftungsbeirat, Bürgermeister Jan Lembach, Stiftungsvorstand, Svenja Schwarz, Jugendfeuerwehr, Winfried Warler, Leiter der Feuerwehr Dahlem, Helmut Etten, Stiftungsvorstand und Claudia Weishaupt, Stiftungsbeirat bei der Scheckübergabe. Foto: Gemeinde Dahlem
Reinhold Müller (v.l.), Stiftungsbeirat, Martin Leskovec, Stiftungsbeirat, Bürgermeister Jan Lembach, Stiftungsvorstand, Svenja Schwarz, Jugendfeuerwehr, Winfried Warler, Leiter der Feuerwehr Dahlem, Helmut Etten, Stiftungsvorstand und Claudia Weishaupt, Stiftungsbeirat bei der Scheckübergabe. Foto: Gemeinde Dahlem

Dahlem – Die Jugendfeuerwehr der Gemeinde Dahlem konnte sich jetzt über eine Spende von 1500 Euro freuen: Stiftungsbeirat und Stiftungsvorstand der Dahlemer Stiftung, die seit einigen Jahren gemeinnützig tätige Vereine in der Gemeinde Dahlem unterstützt, will mit der Förderung das stetige Bemühen der Jugendfeuerwehr, immer wieder neue Kinder und Jugendliche für diesen wichtigen ehrenamtlichen Einsatz zu begeistern, honorieren.

Die Arbeit der Dahlemer Stiftung in der Gemeinde ist langfristig ausgelegt. Durch Zustiftungen wird das dauerhafte Vermögen stetig erhöht, was die zukünftigen jährlichen Ausschüttungen verbessert. Spenden kommen unmittelbar den gemeinnützigen Vereinen zu Gute und können vom Spender steuerlich geltend gemacht werden. Jan Lembach, Bürgermeister Gemeinde Dahlem: „Im Erbfall kann der Nachlass in der Stiftung dauerhaft einen wichtigen Beitrag zum gemeinschaftlichen Zusammenleben in der Gemeinde Dahlem leisten.“

Dahlemer Stiftung

Hauptstrasse 23 – 53949 Dahlem – Telefon: 02447 95550

E-Mail: buergermeister@dahlem.de

www.dahlem.de/DAHLEMERSTIFTUNG

(epa)

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Vierte Auflage des Radaktionstags „Grenzenlos Kyllradweg“

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.