Schlagwort-Archive: Jugendfeuerwehr

Youngcaritas startet Spendenaktion mit Jugendfeuerwehr

„Coffee-to-help“-Aktion während des Gemünder Weihnachtsmarktes

Jessica Rau hilft, ehrenamtliche Projekte für junge Leute zu koordinieren. Foto:
Jessica Rau hilft, ehrenamtliche Projekte für junge Leute zu koordinieren. Foto:

Schleiden-Gemünd – Youngcaritas, das Ehrenamt des Eifeler Caritasverbandes für junge Menschen von 13 bis 27 Jahren, startet mit der Jugendfeuerwehr Gemünd eine gemeinsame Spendenaktion. Jessica Rau, Koordinatorin von youngcaritas, nahm auf Initiative ihrer jugendlichen Freiwilligen Kontakt mit Löschzugleiter Wolfgang Fuchs auf, um ihre Ehrenamtsplattform vorzustellen und die Möglichkeiten eines gemeinsamen Projekts zu besprechen. Youngcaritas startet Spendenaktion mit Jugendfeuerwehr weiterlesen

Höchste Leistungsabzeichen für Jugendfeuerwehren vergeben

Von Reiner Züll – In neunköpfigen Gruppen mussten junge Wehrleute unter Beweis stellen, dass sie körperlich und geistig den stets wachsenden Anforderungen im Dienst der Feuerwehr gewachsen sind

Als aktiver Hauptbrandmeister erschien Hellenthals Bürgermeister Rudolf Westerburg in Uniform zur Leistungsspangenprüfung.  Stolz gratuliert er dem Feuerwehrnachwuchs aus einer Kommune zur bestandenen Prüfung. Foto: Reiner Züll
Als aktiver Hauptbrandmeister erschien Hellenthals Bürgermeister Rudolf Westerburg in Uniform zur Leistungsspangenprüfung. Stolz gratuliert er dem Feuerwehrnachwuchs aus einer Kommune zur bestandenen Prüfung. Foto: Reiner Züll

Kreis Euskirchen/Kall – Die Jugendfeuerwehr des Kreises Euskirchen war am Samstag in Kall Ausrichter der Leistungsspangen-Abnahme der Deutschen Jugendfeuerwehren. Die Leistungsspange ist das höchste Leistungsabzeichen für die Mitglieder in den Jugendfeuerwehren. Sie wird verliehen, wenn Jugendfeuerwehrleute in einer neunköpfigen Gruppe unter Beweis stellen, dass sie körperlich und geistig den stets wachsenden Anforderungen im Dienst der Feuerwehr gewachsen sind. Am Ende des Wettbewerbstages wurden die Leistungsspangen von den Bürgermeistern Herbert Radermacher (Kall), Rudolf Westerburg (Hellenthal) und Udo Meister (Schleiden) an die erfolgreichen Jugendlichen übergeben. Höchste Leistungsabzeichen für Jugendfeuerwehren vergeben weiterlesen

Die Schule brennt – Einsatz für die Jugendfeuerwehr

Der Bad Münstereifeler Nachwuchs der Brandbekämpfer traf sich zu einer Gemeinschaftübung im Innenhof des St. Michael-Gymnasiums

Die Retter von morgen: In der Jungendfeuerwehr Bad Münstereifels sind zurzeit 80 Jugendliche aktiv. Foto: privat
Die Retter von morgen: In der Jungendfeuerwehr Bad Münstereifels sind zurzeit 80 Jugendliche aktiv. Foto: privat

Bad Münstereifel – Zu einer Gemeinschaftsübung ist jetzt die Jugendfeuerwehr Bad Münstereifel ausgerückt: Frei nach dem Motto „Hurra, hurra, die Schule brennt“ wurde als Szenario für den Übungseinsatz eine größere Rauchentwicklung im Innenhof des St. Michael-Gymnasiums angenommen. Unter der Leitung des stellvertretenden Stadtjugendwarts Georg Stoll sollten die Jugendlichen dann bei der angenommenen Schadenslage zeigen, was sie in den vielen Übungs- und Ausbildungsstunden schon gelernt haben. Die Schule brennt – Einsatz für die Jugendfeuerwehr weiterlesen

Zu Besuch bei den „Löschriesen“

Die Münstereifeler Jugendfeuerwehr erlebte einen spannenden Tag am Köln-Bonner-Flughafen. Bild: Privat
Die Münstereifeler Jugendfeuerwehr erlebte einen spannenden Tag am Köln-Bonner-Flughafen. Bild: Privat

Bad Münstereifel – In den Herbstferien besuchte die Jugendfeuerwehr der Löschzüge 1 und 3 der Stadt Bad Münstereifel mit 22 Jugendlichen und Betreuern den Köln-Bonner Flughafen. Bevor es richtig losging, machten die jungen Besucher erst einmal Bekanntschaft mit den Sicherheitskontrollen. Danach ging es aber dann schnurstracks  zur Flughafenfeuerwehr, dem eigentlichen Ziel des Ausflugs. Dort gab es neben einer ausführlichen Fahrzeugvorstellung auch einen interessanten Einblick in den Dienst auf der Feuerwache. Zu Besuch bei den „Löschriesen“ weiterlesen

Jugendfeuerwehr "rettete" Forscher am Radioteleskop

Bei dem Übungs-Einsatz in Effelsberg legten sich die jungen Floriansjünger aus Bad Münstereifel kräftig ins Zeug

Die Jugendfeuerwehr der Stadt Bad Münstereifel probte am Radioteleskop Effelsberg den Ernstfall. Bild:: Beatrix Zimmermann
Die Jugendfeuerwehr der Stadt Bad Münstereifel probte am Radioteleskop Effelsberg den Ernstfall. Bild:: Beatrix Zimmermann

Bad Münstereifel – Zu einer großen Übung rückte jetzt die Jugendfeuerwehr Bad Münstereifel aus: Unter der Leitung des Stadtjugendwarts Alexander Zimmermann und seinem Vorgänger Karl Loest wurde ein größerer Störfall im Radioteleskop Effelsberg angenommen. Die Jugendfeuerwehr musste die angenommene Schadenslagen auf dem gesamten Gelände des Max Planck Instituts für Radioastronomie bekämpfen. Um Forscher vor dem Feuer zu retten, brachten die jungen Floriansjünger mehrere Steckleitern in Stellung. Gleichzeitig widmeten sich andere Jugendfeuerwehrleute der Brandbekämpfung mit Strahlrohren, um den Schaden zu minimieren und eine Ausbreitung zu verhindern. Jugendfeuerwehr "rettete" Forscher am Radioteleskop weiterlesen