„Angekommen“

Neue Ausstellung zum Jahresbeginn in der Galerie Eifel Kunst zeigt Bilder von fünf Künstlerinnenaus Albanien, Iran, Moldawien, Polen und der Türkei

Künstlerinnen aus Albanien, Iran, Moldawien, Polen und der Türkei stellen in der Schleidener Galerie Eifel Kunst aus. Montage: Marita Rauchberger
Künstlerinnen aus Albanien, Iran, Moldawien, Polen und der Türkei stellen in der Schleidener Galerie Eifel Kunst aus. Montage: Marita Rauchberger

Schleiden – „Angekommen“, so lautet der Titel der neuen Ausstellung zum Jahresbeginn in der Galerie Eifel Kunst, die von Sonntag, 5. Januar bis Sonntag, 16. Februar, in den Räumlichkeiten Am Markt 32, 53937 Schleiden, gezeigt wird. Zu sehen sind dabei Bilder von fünf Künstlerinnen, die aus Albanien, Iran, Moldawien, Polen und der Türkei stammen und sich in Deutschland gut integriert haben.

Galerie-Kuratorin Marita Rauchberger: „Gemäß dem Motto »Kultur öffnet Welten« verbindet Kunst Menschen und Kulturen und fördert die Vielfalt. Im interkulturellen Austausch ist Malerei eine Sprache, die verstanden wird und die hilft aufeinander zuzugehen.“

Die Vernissage der Werke von Hülya Cimen, Azar Esmaeili, Edlira Harapi, Mariola Hornung und Olga Stens findet am 5. Januar um 15 Uhr statt und soll von Edlira und Elton Hapari musikalisch begleitet werden. Die Öffnungszeiten der Ausstellung sind freitags und sonntags von 14 Uhr bis 18 Uhr sowie nach Vereinbarung. Der Eintritt ist frei, gefördert werden Ausstellung und Vernissage durch die Bürgerstiftung der Stadt Schleiden. (epa)

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Abschließende Fahrbahnarbeiten in der Urftseestraße in Gemünd

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.