Klezmer vom Duo „Azind“

Die Violinisten Alina Bauer und Nicolaas Cottenie wollen im KunstForumEifel auftreten

Musik aus einer vergangenen Welt wollen die Violinisten Alina Bauer und Nicolaas Cottenie ins KunstForumEifel bringen. Foto: Nicolaas Cottenie
Musik aus einer vergangenen Welt wollen die Violinisten Alina Bauer und Nicolaas Cottenie ins KunstForumEifel bringen. Foto: Nicolaas Cottenie

Schleiden-Gemünd – Klezmer-Musik will das Duo „Azind“ am Samstag, 25. Januar, ab 19 Uhr im KunstForumEifel, Dreiborner Str. 22, 53937 Schleiden-Gemünd spielen. Die beiden Violinisten Alina Bauer und Nicolaas Cottenie wollen dabei traditionelle ost-europäischen Musik darbieten, sowohl typisch jiddische Klänge als auch eher rumänisch und griechisch inspirierte Töne.

„Azind“ ist das jiddische Wort für „jetzt“. Nicolaas Cottenie: „Dadurch, dass wir Musik von einer nicht mehr existierender Welt interpretieren, versuchen wir die Vergangenheit ins Jetzt zu bringen.“ Der Eintritt beträgt 15 Euro, es ist eine Pause vorgesehen. (epa)

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Über 14.000 ehrenamtliche Dienststunden

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.