Kompakt und verlässlich: Orientierung für Unternehmer durch das Kompetenzforum Mittelstand

Partnerinitiative von Kreissparkasse Euskirchen, Bundesverband mittelständische Wirtschaft BVMW und der mittelständischen Prüfungs- und Beratungsgesellschaft dhpg widmet sich in der nächsten Veranstaltung der Elektromobilität von Technologien über Umweltaspekte bis zu Steuervorteilen

Durch die Partnerinitiative Kompetenzforum Mittelstand können für Unternehmer aktuelle Themen aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchtet werden, wie Volker Loesenbeck, dhpg, Sabine Kreins und Dr. Alois Kreins, BVMW, und KSK-Vorstandsmitglied Holger Glück jetzt der Presse berichteten. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Durch die Partnerinitiative Kompetenzforum Mittelstand können für Unternehmer aktuelle Themen aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchtet werden, wie Volker Loesenbeck, dhpg, Sabine Kreins und Dr. Alois Kreins, BVMW, und KSK-Vorstandsmitglied Holger Glück jetzt der Presse berichteten. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – Wenn man als Unternehmer in der schnelllebigen Zeit wettbewerbsfähig bleiben will, ist man stetig auf verlässliche Informationen angewiesen, ob es um innovative Technologien, veränderte Wege bei Fachkräftegewinnung und Vertrieb oder neuste rechtliche und steuerliche Entwicklungen geht. „Aus diesem Grund haben wir zur sicheren Orientierung im Zeitalter von »Fake-News« in einer Partnerinitiative das Kompetenzforum Mittelstand etabliert, in dem wir nun zum dritten Mal ein hochaktuelles Thema umfassend beleuchten wollen“, so Holger Glück, Vorstandsmitglied der Kreissparkasse Euskirchen. Zusammen mit Dr. Alois Kreins, Leiter Kreisverband der Wirtschaftsregion südliches Nordrheinwestfalen des Bundesverbandes mittelständische Wirtschaft (BVMW), der BVMW-Verbandsbeauftragten Sabine Kreins und Volker Loesenbeck,  Partner der mittelständischen Prüfungs- und Beratungsgesellschaft dhpg, stellten die Kooperationspartner jetzt der Presse das kommende Treffen mit mehreren Impulsvorträgen rund um das Thema Elektromobilität vor.

Da nicht die Protagonisten der Partnerinitiative im Vordergrund stehen wollen, findet das Treffen am Dienstag, 10. März, in den Räumen des Autohauses Rolf Horn, Eifelring 44-46, in Euskirchen statt. Los geht es um 18.30 Uhr mit einem kleinen Imbiss. Nach der kurzen Begrüßung und Einführung in das Thema um 19 Uhr starten ab 19.10 Uhr die Vorträge, die Sabine Kreins so beschreibt: „Kurz, kompakt, verständlich. Die Unternehmerinnen und Unternehmer sollen mit verlässlichem Wissen nach Hause gehen.“ Dazu werden Fragen beantwortet, für wen sich die Anschaffung von E-Fahrzeugen lohne und wie man diese möglichst günstig finanzieren kann, welche aktuellen und zukünftigen Technologien es gibt, wie die momentane Ladeinfrastruktur aussieht und was ein Unternehmen steuerlich bedenken sollte. Loesenbeck: „Denn der Gesetzgeber hat neue Förderungen beschlossen, besonders auch für E-Transportfahrzeuge und E-Lastenfahrräder.“

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Stadtranderholung Zülpich: Langeweile ist ein Fremdwort
Planen mit dem Kompetenzforum Mittelstand Unternehmer-Treffen für verlässlichen Wissenstransfer: Sabine Kreins, BVMW, Volker Loesenbeck, dhpg, Holger Glück, KSK Euskirchen, Dr. Alois Kreins, BVMW. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Planen mit dem Kompetenzforum Mittelstand Unternehmer-Treffen für verlässlichen Wissenstransfer: Sabine Kreins, BVMW, Volker Loesenbeck, dhpg, Holger Glück, KSK Euskirchen, Dr. Alois Kreins, BVMW. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Das Thema E-Mobility sei durch die Dieseldiskussion und die Einführung von Verbotszonen in einigen Städten für zahlreiche Unternehmen durchaus drängend, wie Dr. Alois Kreins betonte. Das Kompetenzforum Mittelstand biete deshalb eine Plattform für Unternehmerinnen und Unternehmer zum Wissenstransfer auf hohem fachlichen Niveau, um das Thema durch die Partner der Initiative aus verschiedenen Blickwinkeln zu beleuchten. Auch die Möglichkeit zum Austausch auf Augenhöhe nach den Vorträgen werde von den Unternehmerinnen und Unternehmern sehr geschätzt, wie er aus Rückmeldungen wisse. Themen für weitere Treffen werden den Partnern nicht ausgehen, so Dr. Kreins: „Digitalisierung, Arbeitsmarkt, Innovation, Bildung, IT, Finanzierung, Recht, Steuern, Energie und Rohstoffwende – in all diesen Bereichen können wir, zielgerichtet auf die speziellen Bedürfnisse der Unternehmen in unserer Region, kompetente Unterstützung bieten.“ Eine Anmeldung zu der Veranstaltung ist im Internet möglich: http://bit.do/KFM-03

 

Eifeler Presse Agentur/epa

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.