Gemeinde Hellenthal rüstet bei den Leihrädern weiter auf

Insgesamt stehen jetzt über 20 Fahrräder und E-Bikes zur Verfügung

 Bürgermeister Rudolf Westerburg und die Leiterin der TouristInfo, Julia Schößler, präsentieren stolz den Fahrradfuhrpark. Bild: Gemeinde Hellenthal

Bürgermeister Rudolf Westerburg und die Leiterin der TouristInfo, Julia Schößler, präsentieren stolz den Fahrradfuhrpark. Bild: Gemeinde Hellenthal

Hellenthal – Kontinuierlich arbeitet sie seit Jahren an der Verbesserung der touristischen Angebote. Unter anderem wurde das Olefufer für Bürger und Urlauber ansprechend gestaltet und das Rad- und Wanderwegenetz auf Vordermann gebracht. Zusätzlich wurde der Rad- und Wanderbus eingeführt. Weitere Radwege sollen ansprechender gestaltet werden, zum Beispiel im Prethtal.

Der Fahrradverleih der Tourist-Info in Hellenthal erlebt nach Auskunft der Gemeinde derzeit einen regelrechten Boom. Die Verwaltung habe sich darauf eingestellt und neue Fahrräder und vier neue E-Bikes angeschafft, zwei Mountanbikes und zwei Trekkingräder. „Die Garagen des Fuhrparks sind renoviert, um alles ansprechend präsentieren zu können“, heißt es aus dem Rathaus. Julia Schößler, die Leiterin der Tourist-Info, und Bürgermeister Rudolf Westerburg stellten jetzt den erweiterten Fahrradfuhrpark vor, der auch von den Bürgern genutzt werden kann.

„Auch viele Einheimische nutzen die Möglichkeit, die Räder zu Testzwecken auszuleihen, um zu sehen, ob sich eine teure Investition in E-Bikes für sie lohnt“, berichtet der Bürgermeister. „So können sie ihre Ausdauer auf dem E-Bike vorher optimal testen“, ergänzt Julia Schößler

Rudolf Westerburg, Michael Huppertz und Wilfried Knips von der Verwaltungsspitze gehen davon aus, dass auch die Corona-Pandemie, in deren Verlauf auch die Eifel verstärkt Anlaufziel Erholungssuchender ist, ihren Teil zu diesem Boom beiträgt. „Wir wollen dies nutzen, um unser Angebot noch bekannter zu machen“, sagt Julia Schößler. Sie empfiehlt wegen der großen Nachfrage eine Reservierung, so dass der „Runde um die Oleftalsperre“ zum gewünschten Zeitpunkt nichts mehr entgegensteht.

An Samstagen sowie an Sonn- und Feiertagen startet gleich neben der Tourist-Info am Hellenthaler Busbahnhof der Fahrradbus in Richtung Schmidtheim. Die Fahrt bietet den nicht so Trainierten die Möglichkeit, die anstrengende Steigung von Hellenthal bis Schmidtheim mit dem Bus zurückzulegen. Das Fahrrad wird auf einem Anhänger mitgenommen. Von Schmidtheim aus geht es dann mühelos mit dem Fahrrad wieder in Richtung Hellenthal. Diese Route sei bei Familien mit Kindern sehr beliebt, heißt es in einer Pressemitteilung.

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Tourismuswerkstatt Eifel startet wieder

Insgesamt bietet der Fahrradverleih der Gemeinde Hellenthal jetzt über zwanzig Fahrräder für Erwachsene und Kinder an. Die Kosten für die Ausleihe der E-Bikes liegen zwischen 27 und 30 Euro am Tag. Die normalen Fahrräder werden für 8 bis 12 Euro pro Tag ausgeliehen. Die Verleihung eines Kinderfahrrads kostet 5 Euro täglich. (epa)

Weitere Informationen können über die Tourist-Information abgerufen werden:

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag: 8.30 Uhr bis 12.30 Uhr und 13.30 Uhr bis 16 Uhr

Samstag und Sonntag sowie an Feiertagen: 10 Uhr bis 12 Uhr

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 × three =