Neuer Kunstraum in Mechernich

Nach siebzehn Jahren Standort in Schleiden wird die Sammlung des Künstlerpaares Merlin Flu & Christine Schirrmacher in neuen Atelier- und Ausstellungsräumen in der Bleibergstadt gezeigt

Kunst von Merlin Flu und Christine Schirrmacher kann man künftig im neuen Atelier in Mechernich sehen. Foto: Christine Schirrmacher
Kunst von Merlin Flu und Christine Schirrmacher kann man künftig im neuen Atelier in Mechernich sehen. Foto: Christine Schirrmacher

Mechernich – „Nach den sehr ruhigen Corona-Jahren und meinem komplett-Untergang 2021 in Schleiden starte ich mit neuem Mut, geretteten und frischen Werken Mitte Oktober in Mechernich neu“, so Christine Schirrmacher. Schirrmacher, selbst Künstlerin, verwaltet auch die Sammlung ihres 2015 verstorbenen Mannes Merlin Flu (bürgerlich Hartmut Günter Schirrmacher), der neben Malerei auch mit Objektkunst und Lyrik bekannt wurde.

Die Vernissage in den neuen Räumen soll am Wochenende 15. und 16. Oktober jeweils von 13 – 18 Uhr gefeiert werden, und zwar in der Bahnstr. 53 in Mechernich. Gezeigt werden sollen unter anderem abstrakt-figurative Visionen in Gemälden, Skulpturen und Gedichten. Dabei geht es auch um die künstlerische Verarbeitung der Flutkatastrophe 2021.   Die Ausstellung „Flutgezeichnet & Neues Werk“ soll bis zum 31.12.2022 zu sehen sein. Öffnungszeiten sind dienstags, freitags und samstags von 13 – 18 Uhr sowie nach Vereinbarung unter Mobiltelefon 0174-7211098. Weitere Infos im Internet: www.atelier-schirrmacher.de

(epa)

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" responsivevoice_button buttontext="Beitrag vorlesen"]

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert