Schlagwort-Archive: Hermann-Josef-Kolleg Steinfeld

Rotary Rhetorik-Wettbewerb: Die beiden ersten Plätze gingen an Schülerinnen des Hermann-Josef-Kollegs

Teilnehmer mussten zehn Minuten lang frei zu einem Thema referieren – Ex-WDR-Intendantin Monika Piel lobte das hohe Engagement aller Teilnehmer – Kreissparkasse Euskirchen sponserte Wettbewerb mit 1000 Euro

Leonie Trösch (rechts) landete auf Platz eins, Sarah Widdau auf Platz zwei. Beide HJK-Schülerinnen der Q2 werden am Rotary-Distriktfinale in Aachen teilnehmen. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Leonie Trösch (rechts) landete auf Platz eins, Sarah Widdau auf Platz zwei. Beide HJK-Schülerinnen der Q2 werden am Rotary-Distriktfinale in Aachen teilnehmen. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Kall-Steinfeld – Vom griechischen Rhetoriker Demosthenes heißt es, er habe seine Reden eingeübt, indem er mit einem schweren Kieselstein auf der Zunge gegen das tosende Meer ansprach. Ganz so martialisch dürfte es bei den Vorbereitungen der Nachwuchsredner, die Samstagmorgen im Hermann-Josef-Kolleg (HJK) in Steinfeld am 3. Euskirchener Rhetorik-Wettbewerb des Rotary-Clubs Euskirchen-Burgfey teilnahmen, wohl nicht zugegangen sein. Dennoch konnten die jungen Leute am Ende die hochkarätig besetzte Jury, darunter die ehemalige Intendantin des WDR, Monika Piel, von ihren Talenten ebenso überzeugen wie Demosthenes einst die griechische Volksversammlung. Rotary Rhetorik-Wettbewerb: Die beiden ersten Plätze gingen an Schülerinnen des Hermann-Josef-Kollegs weiterlesen

Eifeler Weihnachtsbaum ziert Deutschen Bundestag

Der Weihnachtsbaum des Naturparks Nordeifel, der kürzlich in der Eifel geschlagen wurde, ist jetzt in Berlin angekommen – Schülerinnen und Schüler des Hermann-Josef-Kollegs Steinfeld haben den Baum begleitet und ihn vor Ort geschmückt

Günter Schumacher, Vorsitzender Naturpark Nordeifel, Thomas Rachel, MdB, Parl. Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung, Eduard Oswald, MdB, Vizepräsident des Deutschen Bundestages, Patrick Schnieder, MdB, Detlef Seif, MdB, Dr. Michael Arndt, Präsident Verband Deutscher Naturparke (VDN) (v.l.) bei der Weihnachtsbaumübergabe. Im Hintergrund zu sehen die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangstufe 10 des Gymnasium Hermann-Josef-Kolleg Steinfeld. Bild: VDN

Eifel/Berlin  – Überreicht wurde die acht Meter hohe Eifeler Tanne an Bundestagsvizepräsident Eduard Oswald, MdB, vom Präsidenten des Verbandes Deutscher Naturparke (VDN), Dr. Michael Arndt, und dem Vorsitzenden des Naturparks Nordeifel, Günter Schumacher, gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern der Jahrgangstufe 10 des Gymnasiums Hermann-Josef-Kolleg aus Steinfeld. Eifeler Weihnachtsbaum ziert Deutschen Bundestag weiterlesen

Dem traurigen Schicksal der Kaller Familie Nolting nachgespürt

Schülerinnen und Schüler des Hermann-Josef-Kollegs in Steinfeld sowie des Berufskollegs Eifel haben eine kleine Ausstellung zum Leben der Kaller Juden zusammengetragen, die noch bis Ende Juni zu sehen ist

Die Schülerinnen und Schüler des Hermann-Josef-Kollegs Steinfeld stellten am Samstagabend bei der Energie Nordeifel gemeinsam mit einigen Lehrern sowie Schulleiter Heinrich Latz (rechts) die Arbeitsergebnisse vor. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Die Schülerinnen und Schüler des Hermann-Josef-Kollegs Steinfeld stellten am Samstagabend bei der Energie Nordeifel gemeinsam mit einigen Lehrern sowie Schulleiter Heinrich Latz (rechts) die Arbeitsergebnisse vor. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Kall – Bevor am Samstagabend im Kulturraum der Energie Nordeifel („ene“) Rolly Brings und Pia Fridhill mit ihren Musikern zum Benefizkonzert für die geplante Verlegung von „Stolpersteinen“ in Kall aufspielten, zeigten die Schülerinnen und Schüler des Zusatzkursus Geschichte am Hermann-Josef-Kolleg in Steinfeld in einer kleinen Ausstellung, was sie über die Kaller Familie Nolting herausfanden. Gemeinsam mit ihrer Lehrerin Nicole Dingmann hatten die 31 Schüler der Jahrgangsstufe 12 in mehreren Gruppen der Geschichte der Familie mit ihren fünf Kindern nachgespürt. Dazu wurden Recherchen in den USA, in Schweden und in Köln angestellt. Dem traurigen Schicksal der Kaller Familie Nolting nachgespürt weiterlesen

Bevölkerung soll für die Geschichte der Kaller Juden sensibilisiert werden

Benefizkonzert mit Rolly Brings und Pia Fridhill bei der „Energie Nordeifel“ – In Kall soll an 23 jüdische Bürger erinnert werden, die während der NS-Zeit deportiert wurden – Schüler des Hermann-Josef-Kolleg Steinfeld und des Berufskolleg Eifel leisteten im Vorfeld wichtige Recherchearbeit

Die Akteure vom Arbeitskreis „Stolpersteine“ laden für Freitag, 1. Juni, zu einem Open-Air-Benefizabend auf dem Gelände der Energie Nordeifel ein. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Die Akteure vom Arbeitskreis „Stolpersteine“ laden für Freitag, 1. Juni, zu einem Open-Air-Benefizabend auf dem Gelände der Energie Nordeifel ein. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Kall – Mit zahlreichen Stolpersteinen soll in der Gemeinde Kall an jüdische Mitbürger erinnert werden, die während der Zeit des Nationalsozialismus verfolgt beziehungsweise ermordet wurden. Bislang konnten bereits 23 Menschen ermittelt werden, die in Kall ansässig waren und während der NS-Zeit deportiert wurden. Bevölkerung soll für die Geschichte der Kaller Juden sensibilisiert werden weiterlesen