Schlagwort-Archive: Maria A. Pfeifer

Fördergelder für Naturschutz-Bildungshaus „Eifel-Ardennen-Region“

Das ehemalige „Kameradschaftshaus 9“ in Vogelsang soll unter anderem zum Insektenkompetenzzentrum werden

In dem neuen Naturschutz-Bildungshaus „Eifel-Ardennen-Region“ soll es auch Übernachtungsplätze und Raum für Tagungen und Ausstellungen geben. Bild: NABEAR
In dem neuen Naturschutz-Bildungshaus „Eifel-Ardennen-Region“ soll es nach Fertigstellung auch Übernachtungsplätze und Raum für Tagungen und Ausstellungen geben. Bild: NABEAR

Schleiden – Ina Scharrenbach, Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen, möchte am Dienstag, 4. August, der gemeinnützigen Genossenschaft NABEAR den Bescheid über die Bewilligung von Fördergeldern für den Umbau des ehemaligen „Kameradschaftshauses 9“ in Schleiden-Vogelsang zum Naturschutz-Bildungshaus „Eifel-Ardennen-Region“ überreichen. Fördergelder für Naturschutz-Bildungshaus „Eifel-Ardennen-Region“ weiterlesen

Eindrucksvolle Panoramen: Neue Buchreihe und Service-App zeigen die Schönheiten der Eifel

„Eifel-Blicke“-Wanderbücher zeigen 57 Aussichtspunkte auf insgesamt 13 Wanderungen in der Rureifel, dem Monschauer Land, im Nationalpark Eifel, in der Kalkeifel und in der Hocheifel

Am Eifel-Blick Kalvarienberg in Blankenheim-Alendorf wurden die Eifel-Blicke-Wanderbücher und die -App präsentiert von Maria A. Pfeifer (Autorin), Claus Bachem (Verleger Bachem Verlag), Bürgermeister Rolf Hartmann (Gemeinde Blankenheim), Jan Lembach und Alexander Sobotta vom Naturpark Nordeifel sowie Erich Schell (Gemeinde Blankenheim). Bild: Naturpark Nordeifel
Am Eifel-Blick Kalvarienberg in Blankenheim-Alendorf wurden die Eifel-Blicke-Wanderbücher und die -App präsentiert von Maria A. Pfeifer (Autorin), Claus Bachem (Verleger Bachem Verlag), Bürgermeister Rolf Hartmann (Gemeinde Blankenheim), Jan Lembach und Alexander Sobotta vom Naturpark Nordeifel sowie Erich Schell (Gemeinde Blankenheim) (v.r.). Bild: Naturpark Nordeifel

Eifel – Die Eifel beeindruckt durch weite Hügellandschaften, romantische Seen und Flussläufe, tiefe Maare, Hochmoore, Narzissen- und Orchideenwiesen. Dieses Naturerlebnis wird durch die „Eifel-Blicke“, einem Projekt des Naturparks Nordeifel, neu erlebbar. 57 Aussichtspunkte zeigen die landschaftliche Schönheit der Eifel, die die Besucher der Region nun „von oben“ bewundern können. Heute stellten der Naturpark Nordeifel und der J.P. Bachem Verlag aus Köln eine neue Wanderbuchreihe und eine Service-App vor, die zu den eindrucksvollen Panorma-Blicken führen. Eindrucksvolle Panoramen: Neue Buchreihe und Service-App zeigen die Schönheiten der Eifel weiterlesen

Die „Eifel-Blicke“ gibt es jetzt in einem Buch

Dieser "Eifel-Blick" ist in Gemünd zu genießen. Bild: Dominik Ketz/Naturpark Nordeifel
Dieser "Eifel-Blick" ist in Gemünd zu genießen. Bild: Dominik Ketz/Naturpark Nordeifel

Eifel – Die schönsten Aussichtspunkte und Fernsichten präsentiert der Naturpark Nordeifel mit inzwischen 60 „Eifel-Blicken“. Auf Panoramatafeln an herausragenden Standorten in der Landschaft werden die jeweiligen Blickziele in der Ferne erläutert. Die Eifel-Sitze laden dabei zum Verweilen und zur Rast ein. Im Internet unter www.eifel-blicke.de  machen die Detailfotos aller Fernsichten Appetit auf einen Besuch der Standorte. Die „Eifel-Blicke“ gibt es jetzt in einem Buch weiterlesen