„Tour de Ahrtal“– Gewinner wurden im Kreishaus beschenkt

Landrat Günter Rosenke und Helmut Habscheid, Vorstandsbeauftragter der Kreissparkasse Euskirchen, überreichten die Preise

Landrat Günter Rosenke (links) und Helmut Habscheid, Vorstandsbeauftragter der Kreissparkasse Euskirchen (rechts), überreichten die Preise an Oliver Mey (Mitte) und Max Klein (vorne mit Schwester Clara). Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Landrat Günter Rosenke (links) und Helmut Habscheid, Vorstandsbeauftragter der Kreissparkasse Euskirchen (rechts), überreichten die Preise an Oliver Mey (Mitte) und Max Klein (vorne mit Schwester Clara). Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – 15.000 Radler gingen im Juni beim 30. Radaktionstag des Kreises Euskirchen bzw. der 10. „Tour de Ahrtal“ in NRW und Rheinland-Pfalz gemeinsam an den Start. Gut 1500 von ihnen ließen sich an den rund 20 Aktionspunkten Stempel in ihre Teilnehmerkarte drucken und nahmen damit an einem Preisausschreiben teil.

Am Montag lud Landrat Günter Rosenke die ausgelosten Gewinner ins Kreishaus ein, um ihnen die von der Kreissparkasse Euskirchen und der Energie Nordeifel gestifteten Gewinne zu übergeben.

Der Landrat, der erst am Tag zuvor gemeinsam mit seiner Frau Karin am 31. Radaktionstag teilgenommen hatte und von Weilerswist zur Landesgartenschau und zurück gestrampelt war, erinnerte noch einmal an die Geschichte des Radaktionstages, an die bescheidenen Anfängen bis hin zum länderübergreifenden Event, an dessen Erfolg vor allem zahlreiche Vereine, die Hilfsorganisationen und natürlich auch die Polizei beigetragen hätten.

„Allein die landesübergreifende Sperrung der Bundesstraße 258 und der Landesstraße 73 machen die Tour de Ahrtal zum größten Fahrradevent in der Region“, so der Landrat, der sich darüber hinaus herzlich bei der Energie Nordeifel („ene“) als Hauptsponsor der Tour bedankte.

Die „ene“ hatte denn auch gleich zwei Preise zu vergeben: Der dritte Preis, ein Gutschein für eine Wandertour im Wert von 150 Euro, ging an Thorsten Beuth aus Dorsel, der leider verhindert war. Und ein Gutschein für eine Fahrradtour, ebenfalls im Wert von 150 Euro, ging als zweiter Preis an Oliver Mey aus Blankenheim.

Gerade einmal zehn Jahre alt war der glückliche Hauptgewinner der „Tour de Ahrtal“: Max Klein aus Adenau bekam vom Vorstandsbeauftragten der Kreissparkasse Euskirchen, Helmut Habscheid, einen Gutschein in Höhe von 500 Euro für ein neues Fahrrad überreicht und freute sich riesig. Er ist nämlich ebenso wie sein Vater ein begeisterter Radfahrer. Auch seine kleine Schwester Clara, die nach eigenem Bekunden lieber mit der Mama wandert als mit dem Rad zu fahren, freute sich für ihren Bruder mit und das, so bemerkte sie, „obwohl der schon zwei Fahrräder hat.“

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Verkehrsministerium fördert sechs weitere E-Ladesäulen der „ene“

Eifeler Presse Agentur/epa

Kommentar verfassen