Schlagwort-Archive: Helmut Habscheid

„Talente wie euch, die brauchen wir im Handwerk“

Gewinner der „Guten Form 2017“ im KSK-Beratungscenter „Kirchplatz“ prämiert – Natalie Wiskows Notenschrank aus europäischem Nussbaum hatte es der Jury besonders angetan – Tischlermeister Arno Müller mahnte mehr Ausbildungsbereitschaft in den Betrieben an

KSK-Vorstandsmitglied Hartmut Cremer ließ sich den raffinierten Notenschrank von Siegerin Natalie Wiskow in allen Einzelheiten erläutern. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
KSK-Vorstandsmitglied Hartmut Cremer ließ sich den raffinierten Notenschrank von Siegerin Natalie Wiskow in allen Einzelheiten erläutern. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – Ein Bett mitten im Euskirchener Beratungscenter „Kirchplatz“ der Kreissparkasse Euskirchen (KSK) sorgt zurzeit bei den Kunden für etwas Verwirrung. Normalerweise dauert es ja nicht allzu lange, bis man seinen Kundenberater sprechen kann. Wozu also die vermeintliche Aufforderung zum Nickerchen? Der Grund für dieses und einige andere ungewöhnliche Möbelstücke, die noch ein paar Tage lang in der Sparkassenfiliale zu sehen sind, ist der alljährliche Wettbewerb „Die gute Form“ der Tischlerinnung Euskirchen. KSK-Vorstandsmitglied Hartmut Cremer freute sich am Dienstagabend, die Preisträger dieses ungewöhnlichen Wettbewerbs im Beratungscenter begrüßen zu dürfen. „Talente wie euch, die brauchen wir im Handwerk“ weiterlesen

Sabine Steinborn, Alina Süring und Anna Schmitz wurden neue Kreismeister

Auf dem Platz des Reitvereins St. Georg zeigten die Dressurreiter ihr Können – KSK-Vorstandsbeauftragter Helmut Habscheid zeichnete die Sieger aus

Juliane Vetter (v.l.), Jörg Dorn und Helmut Habscheid (Mitte) zeichneten nach der Dressurprüfung die neuen Kreismeister aus. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Juliane Vetter (v.l.), Jörg Dorn und Helmut Habscheid (Mitte) zeichneten nach der Dressurprüfung die neuen Kreismeister aus. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – Die Förderung des klassischen Dressursports und die Veranstaltung von Turnieren sind die Hauptziele des Reitvereins St. Georg in Euskirchen. Die in Oberwichterich abgehaltenen Reitveranstaltungen gelten denn auch weit über die Region hinaus als äußerst professionell, was die Organisation und den Reitplatz betrifft. Allein im August wurden dort drei große Veranstaltungen abgehalten. Am Wochenende fanden unter anderem die Kreismeisterschaften Dressur auf dem Gelände des Reitvereins statt. Sabine Steinborn, Alina Süring und Anna Schmitz wurden neue Kreismeister weiterlesen

Rund 430 Starter kamen zur NRW-Meisterschaft der Islandpferde

Vier Tage lang von morgens bis abends volles Reitprogramm in Roderath – KSK-Vorstandsbeauftragter Helmut Habscheid zeichnete am Sonntag die Kreismeister und die Amateurmeister aus

KSK-Vorstandsbeauftragter Helmut Habscheid (v.l.), Bürgermeister Wilfried Pracht und Jörg Dorn vom Kreisverband für Pferdesport ehrten die Kreismeister auf ihren Islandpferden. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
KSK-Vorstandsbeauftragter Helmut Habscheid (v.l.), Bürgermeister Wilfried Pracht und Jörg Dorn vom Kreisverband für Pferdesport ehrten die Kreismeister auf ihren Islandpferden. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Nettersheim-Roderath – Islandpferde und ihre stolzen Besitzer aus ganz Deutschland fanden sich am Wochenende auf der Reitanlage des Islandpferde Reitervereins Nordeifel (IPN) in Roderath ein. Bei bestem Reitwetter veranstaltete der IPN dort aus Anlass seines 40. Geburtstags die NRW-Meisterschaft. Mit rund 430 Startern gab es vier Tage lang ein volles Programm: Täglich von 7.30 Uhr an konnten die Zuschauer zwölf Stunden lang Reitprüfungen erleben. Insgesamt wurden 74 Reitwettbewerbe veranstaltet. Rund 430 Starter kamen zur NRW-Meisterschaft der Islandpferde weiterlesen

2014 wurden insgesamt 1.859 Sportabzeichen abgelegt

Landrat Rosenke verlieh Sportabzeichen – Kreissparkasse Euskirchen und Barmer GEK ermöglichen es dem KreisSportBund Euskirchen seit vielen Jahren, die Jugendsportabzeichen kostenlos zu verleihen

Landrat Günter Rosenke (l.) und Helmut Habscheid von der Kreissparkasse Euskirchen (r.) im Kreis der Sportabzeichen-Sieger. Bild: Daniela Raab/Kreispressestelle
Landrat Günter Rosenke (l.) und Helmut Habscheid von der Kreissparkasse Euskirchen (r.) im Kreis der Sportabzeichen-Sieger. Bild: Daniela Raab/Kreispressestelle

Kreis Euskirchen – Das Ablegen des Sportabzeichens gehört nach wie vor zu den beliebtesten Breitensportaktivitäten im Kreis Euskirchen. So wurden auch im Jahre 2014 wieder insgesamt 1.859 Sportabzeichen erfolgreich abgelegt. Hierbei handelt es sich sowohl um die erstmalige Ablegung als auch um Wiederholungen, davon in „Gold“ fünf mit 25, zwei mit 30 und zwei mit 45 Wiederholungen. Die 2014er Sportabzeichen-Aktion war mit 1895 Abzeichen um 34 erfolgreicher als die in 2013. 2014 wurden insgesamt 1.859 Sportabzeichen abgelegt weiterlesen

Junge Ideen für das „Städtchen“

Wettbewerb „Wir sind morgen“ ging in die dritte Runde – Kreissparkasse Euskirchen unterstützt die Stadtentwicklung durch Ideen Jugendlicher mit weiteren 7000 Euro

Die Vertreter der Bürgerstiftung Bad Münstereifel Bürgermeister Alexander Büttner (v.l.), Projektleiter Ottfried Matthäi, KSK-Mitarbeiter Hannes Herbrand sowie Bodo Kerstin (ganz rechts) mit Vertretern der Preisträger von Friedrich-Haass-Schule und St.-Michael-Gymnasium sowie KSK-Vorstandsbeauftragter Helmut Habscheid (7.v.l.). Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Die Vertreter der Bürgerstiftung Bad Münstereifel Bürgermeister Alexander Büttner (v.l.), Projektleiter Ottfried Matthäi, KSK-Mitarbeiter Hannes Herbrand sowie Bodo Kerstin (ganz rechts) mit Vertretern der Preisträger von Friedrich-Haass-Schule und St.-Michael-Gymnasium sowie KSK-Vorstandsbeauftragter Helmut Habscheid (7.v.l.). Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Bad Münstereifel – Die Stadt Bad Münstereifel soll jung gehalten werden, und zwar unter Bürgerbeteiligung. Deshalb hat die Bürgerstiftung Bad Münstereifel den Wettbewerb „Wir sind morgen“ ausgerufen, bei dem Jugendliche aus Bad Münstereifel Ideen zur Stadtentwicklung einreichen können. Die Preisträger bekommen neben einer Prämie auch einen guten Zuschuss, um ihre Projekte verwirklichen zu können. Am vergangenen Freitag fand im Seniorenzentrum Otterbach die dritte Preisverleihung statt. Junge Ideen für das „Städtchen“ weiterlesen

„Tour de Ahrtal“– Gewinner wurden im Kreishaus beschenkt

Landrat Günter Rosenke und Helmut Habscheid, Vorstandsbeauftragter der Kreissparkasse Euskirchen, überreichten die Preise

Landrat Günter Rosenke (links) und Helmut Habscheid, Vorstandsbeauftragter der Kreissparkasse Euskirchen (rechts), überreichten die Preise an Oliver Mey (Mitte) und Max Klein (vorne mit Schwester Clara). Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Landrat Günter Rosenke (links) und Helmut Habscheid, Vorstandsbeauftragter der Kreissparkasse Euskirchen (rechts), überreichten die Preise an Oliver Mey (Mitte) und Max Klein (vorne mit Schwester Clara). Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – 15.000 Radler gingen im Juni beim 30. Radaktionstag des Kreises Euskirchen bzw. der 10. „Tour de Ahrtal“ in NRW und Rheinland-Pfalz gemeinsam an den Start. Gut 1500 von ihnen ließen sich an den rund 20 Aktionspunkten Stempel in ihre Teilnehmerkarte drucken und nahmen damit an einem Preisausschreiben teil. „Tour de Ahrtal“– Gewinner wurden im Kreishaus beschenkt weiterlesen

„Happy Colours“ und grenzenlose Lebensfreude

KSK-Beratungscenter in Zülpich öffnet die Tore für den weltweit gefragten Künstler und Autisten Leland Lee aus Taiwan

Mutter Karen Chien Lee (v.l.), KSK-Filialleiter Marc Eichholz, KSK-Vorstandsbeauftragter Helmut Habscheid, Künstler Leland Lee und KSK-Pressesprecherin Rita Witt bei der Ausstellungseröffnung im KSK-Beratungscenter Zülpich. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Mutter Karen Chien Lee (v.l.), KSK-Filialleiter Marc Eichholz, KSK-Vorstandsbeauftragter Helmut Habscheid, Künstler Leland Lee und KSK-Pressesprecherin Rita Witt bei der Ausstellungseröffnung im KSK-Beratungscenter Zülpich. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Zülpich – Leland Lee ist erst 25 Jahre alt und hat bereits über 1000 Bilder gemalt. In Kunstkreisen gilt er als herausragendes Talent. Bereits 1999 nahm ihn die Los Angeles Times auf in ihre Gruppe der 100 bemerkenswertesten Nachwuchstalente. Dabei schien dem Mann aus Taipeh dieses Talent nicht unbedingt in die Wiege gelegt worden zu sein. Denn Leland Lee gilt als Autist, der – so definieren es die Mediziner – „an unheilbaren Wahrnehmungs- und Informationsverarbeitungsstörungen des Gehirns leidet“. „Happy Colours“ und grenzenlose Lebensfreude weiterlesen