Spatenstich für 44 neue Grundstücke in bester Zülpicher Lage

F&S concept und die Stadt Zülpich setzten ihre erfolgreiche, seit fast 30 Jahren andauernde Kooperation weiter fort – Mit günstigen Grundstückspreisen möchte Bürgermeister Ulf Hürtgen dem demografischen Wandel entgegentreten

Den ersten Spatenstich im Neubaugebiet Bessenich erledigten Jörg Frühauf (v.l.), Geschäftsführer „F&S concept“, Christine Bär, Ortsvorsteherin Bessenich, Hildegard Schwarz, Projektleiterin „F&S concept“, Ulf Hürtgen, Bürgermeister Stadt Zülpich, und Georg Schmiedel, Geschäftsführer „F&S concept“. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Den ersten Spatenstich im Neubaugebiet Bessenich erledigten Jörg Frühauf (v.l.), Geschäftsführer „F&S concept“, Christine Bär, Ortsvorsteherin Bessenich, Hildegard Schwarz, Projektleiterin „F&S concept“, Ulf Hürtgen, Bürgermeister Stadt Zülpich, und Georg Schmiedel, Geschäftsführer „F&S concept“. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Zülpich-Bessenich – Der Euskirchener Projektentwickler F&S concept erschließt auf einer Grundstücksfläche von knapp 30.000 Quadratmetern in Bessenich im Baugebiet „Im Kirchfeldchen“ 44 neue Baugrundstücke. Mit der Entwicklung des Baulands will die Stadt Zülpich der wachsenden Nachfrage nach erschwinglichen Baugrundstücken im Stadtgebiet nachkommen. Das Projekt ist Teil einer großangelegten Offensive, in deren Folge Neubaugebiete mit einer Gesamtfläche von mehr als 150.000 Quadratmetern ausgewiesen werden sollen.

Am Freitagmorgen beim Spatenstich in Bessenich sagte Bürgermeister Ulf Hürtgen, dass noch viele Spatenstiche folgen würden, um die hohe Nachfrage nach Baugrundstücken in Zülpich bedienen zu können. Er sei daher froh, einen starken Partner an der Seite der Römerstadt zu wissen: „Um die Nachfrage zügig zu bedienen, haben wir die Firma F&S concept mit ins Boot geholt“, so der Bürgermeister. Denn die beiden Geschäftsführer Georg Schmiedel und Jörg Frühauf seien für die Stadt keine „Newcomer“, sondern schon seit vielen Jahren zuverlässige Partner. „Zusammen mit der Stadtentwicklungsgesellschaft sind wir ein starkes Team“, so Hürtgen. Zweidrittel der Einwohner Zülpichs lebten in den Dörfern. Deshalb wolle man nicht nur die Kernstadt weiterentwickeln, sondern auch die Dörfer nach vorne bringen, damit dort zum einen die Jugend Baugrundstücke vorfände, aber auch Menschen von außerhalb, die in die Stadt Zülpich ziehen möchten.

Nicht nur Vertreter aus Verwaltung und Politik der Stadt Zülpich kamen zum Spatenstich, auch interessierte Anwohner ließen sich den Startschuss für das neue Baugebiet nicht entgehen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Nicht nur Vertreter aus Verwaltung und Politik der Stadt Zülpich kamen zum Spatenstich, auch interessierte Anwohner ließen sich den Startschuss für das neue Baugebiet nicht entgehen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

„Das Dorf hat schon lange auf diese Bebauung gewartet“, freute sich auch Ortsvorsteherin Christine Bär. Seit 2007 gebe es den Bebauungsplan. „Es ist ein großer Tag für Bessenich, für alle Bewohner und für alle, die hierher ziehen möchten“, so Bär weiter. Die Ortsgemeinschaft freue sich über diese Entwicklung.

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Neue Runde für „viertelvoracht“

Georg Schmiedel, Geschäftsführer F&S concept, nannte Christine Bär scherzhaft die „beste Verkäuferin von F&S“, die gute Werbung für die neuen Baugrundstücke gemacht habe. Deren Lage sei aber auch in der Tat „hervorragend“. Es gebe eine sehr gute Anbindung Richtung Erftstadt und Köln, „und man ist direkt in Zülpich mit den zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten, der Anbindung an die Autobahn und der komplett ausgebauten Schullandschaft.. Von der Infrastruktur ist dieses Baugebiet daher perfekt für junge Familien sowie die Generation 50plus.“

Das Beste aber seien die günstigen Grundstückspreise, die gerade einmal zwischen 125 und 145 Euro pro Quadratmeter liegen würden. „Das ist ein Drittel des Preises, den man heute in Lechenich oder Liblar zahlt“, sagte Georg Schmiedel. Nach einer neuen Studie seien 90 Prozent der Bürger, die auf dem Land lebten, glücklich und zufrieden. Von einer Landflucht könne daher keine Rede sein. Stattdessen erweitere sich der „Speckgürtel“ von Köln immer mehr, so dass auch Teile von Euskirchen und Zülpich mittlerweile schon dazu gehörten.

Wohnraum in toller Lage bietet das Baugebiet „Im Kirchfeldchen“ in Zülpich-Bessenich. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Wohnraum in toller Lage bietet das Baugebiet „Im Kirchfeldchen“ in Zülpich-Bessenich. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

„Bei Familien mit kleineren Kindern spielt dabei vor allem die sichere soziale Struktur auf dem Land eine Rolle“, so Schmiedel weiter. Das intakte Vereinsleben sowie das Kindergarten- und Schulangebot stimme. Selbst Jugendliche seien nach der Befragung keineswegs gelangweilt auf dem Lande, sondern meist so gut organisiert, dass sie in ihrem Freizeitverhalten den Gleichaltrigen in einer Stadt in nichts nachstünden. Das gesamte Baugebiet wird mit hoch modernem Glasfaserkabel ausgestattet und verfügt zukünftig über schnellstes Internet.

Schmiedel lobte abschließend den guten Kontakt zur Stadt Zülpich, der schon seit fast 30 Jahren bestehe, die Kooperation sei stets von partnerschaftlichem Miteinander geprägt gewesen: „Der neue Bürgermeister Ulf Hürtgen bringt dazu noch einmal frischen Wind in die Baulandentwicklung, tritt massiv aufs Gas, um dem demografischen Wandel durch Neuansiedlung entgegenzutreten.“ Aber auch mit Stadtplaner Christoph Hartmann, der stets innovative Ideen habe, arbeite man sehr gut und sehr gerne zusammen. Darüber hinaus stehe auch die Politik geschlossen hinter den Projekten. Erst am Donnerstag sei der Entschluss für das neue Baugebiet einstimmig getroffen worden. „Man zieht an einem Strang, man will etwas bewegen“, so Schmiedel.

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Herausragende Sportler geehrt

Der Ort Bessenich ist einer von 24 Ortsteilen der Stadt Zülpich. Stadt und Ortsteile zählen zusammen rund 20.000 Einwohner auf einer Fläche von 101 Quadratkilometer. Bessenich liegt verkehrsgünstig, aber auch landschaftlich sehr reizvoll. Die Kernstadt mit ihrer reichen Infrastruktur befindet sich nur zwei Kilometer entfernt.

www.fs-grund.de

Eifeler Presse Agentur/epa

Kommentar verfassen