Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage

Erstes Regionaltreffen der Schulen des Netzwerks in Vogelsang

Beim ersten Netzwerktreffen „Schule ohne Rassismus-Schule mit Courage“ konnten die Schülerinnen und Schüler an Workshops teilnehmen. Foto: Jutta Bernardy/KoBIZ Kreis Euskirchen
Beim ersten Netzwerktreffen „Schule ohne Rassismus-Schule mit Courage“ konnten die Schülerinnen und Schüler an Workshops teilnehmen. Foto: Jutta Bernardy/KoBIZ Kreis Euskirchen

Kreis Euskirchen/Schleiden-Vogelsang – Seit Frühjahr 2018 ist das Kommunale Bildungs-und Integrationszentrum Kreis Euskirchen (KoBIZ) offizielle Regionalkoordinationsstelle für Schulen im Kreis Euskirchen, die sich dem bundesweiten Netzwerk „Schule ohne Rassismus-Schule mit Courage“ (SoR-SmC) angeschlossen haben. Als „Courage-Schulen“ haben sich diese Schulen dazu verpflichtet, sich aktiv für Vielfalt und gegen Rassismus und Diskriminierung an ihren Schulen einzusetzen. Sie trafen sich jetzt zu einem ersten Regionaltreffens aller Courage-Schulen im Kreis Euskirchen in Vogelsang.

Sabine Weber, Mitarbeiterin der Akademie Vogelsang IP (offizieller Kooperationspartner von „Schule ohne Rassismus-Schule mit Courage“) und Jutta Bernardy, pädagogische Mitarbeiterin im KoBIZ planten und organisierten dieses Treffen. Der Einladung folgten insgesamt 44 Schüler und Schülerinnen, Lehrkräfte und Schulsozialarbeiter und -arbeiterinnen. Neben den Aktiven aus den schon bestehenden Courage-Schulen (Frankengymnasium Zülpich, Kaplan-Kellermann-Realschule Euskirchen, Emil-Fischer-Gymnasium Euskirchen) kamen auch Delegierte aus der Gesamtschule Eifel und der Städtischen Realschule Schleiden. Beide Schulen wollen im Schuljahr 2018/2019 dem Netzwerk beitreten.

Während des Treffen wurden Workshops zu den Theman „Alltagsrassismus ­in Bildern und Sprache… und täglich grüßt der Rassismus“, „Lukas und Ayse – Muslime und Christen in Schulen – Hinweise und Anregungen für ein Miteinander von Muslimen und Christen im Schulleben“ und „Grauzone der extremen Rechten… Wo läuft die Grenze zwischen (schlechtem) Scherz und verfassungsfeindlicher Straftat? Erlebniswelt Rechtsextremismus“  angeboten.

Zudem haben sich die schulinternen Gruppen zusammengesetzt und Ziele, Ideen und Wünsche für ihre Schule und für die Regionalkoordination entwickelt und aufgeschrieben. Neben den weiterführenden Courage-Schulen gehört auch die Gemeinschaftsgrundschule Kall zum Netzwerk. Für sie wollen die Regionalkoordination und IP Vogelsang im nächsten Schuljahr ein passgenaues Angebot für Grundschulkinder anbieten.

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Zehn Jahre Stromspar-Check - 2676 Beratungen in sozial benachteiligten Haushalten

(epa)

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.