„Revanche“ im Kursaal Gemünd

Theaterfreunde Schleidener Tal veranstalten Gastspiel des Grenzlandtheaters Aachen mit einem Krimi von Anthony Shaffer

Einen mörderischen Machtkampf bringt das Grenzlandtheater Aachen mit „Revanche“ auf die Bühne. Foto: Veranstalter
Einen mörderischen Machtkampf bringt das Grenzlandtheater Aachen mit „Revanche“ auf die Bühne. Foto: Veranstalter

Schleiden-Gemünd – Den Krimi „Revanche“ aus der Feder von Anthony Shaffer will das Grenzlandtheater Aachen am Mittwoch, 5. Dezember, ab 20 Uhr im Großen Kursaal Gemünd, Kurhausstraße 5 in 53937 Schleiden, aufführen. Die Eintrittskarten für die Veranstaltung der Theaterfreunde Schleidener Tal liegen zwischen 17 und 23 Euro und sind im Vorverkauf im Gemünder Parkrestaurant, Telefon 0 24 44-27 76, erhältlich. Geschlossene Schulklassen und Jugendgruppen erhalten besondere Ermäßigungen.

Zum Inhalt des Krimis: Der erfolgreiche Schriftsteller Andrew Wyke weiß, dass seine Frau Marguerite einen Geliebten hat, Milo Tindle. Andrew beschließt, seinen Gegenspieler persönlich zu treffen. Er lädt Milo zu sich nach Hause ein und befragt ihn zu seinem Lebensstandard. Es stellt sich heraus, dass Milo mittellos ist. Ist das Marguerite zuzumuten? Aber Andrew weiß Rat: Milo soll bei ihm einbrechen und aus dem Safe Juwelen stehlen.

Während Andrew die Versicherungssumme kassiert, kann Milo den Schmuck schon an einen bereits organisierten Hehler verkaufen und somit Marguerite sorgenfrei leben. Milo geht auf Andrews Idee ein. Doch da mischt Andrew die Karten neu und was als ein scheinbar harmloses Katz-und-Maus-Spiel beginnt, wandelt sich allmählich zu einem mörderischen Machtkampf.

(epa)

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Bürgermeisterwahl in Schleiden: Ingo Pfennings geht für die CDU ins Rennen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.