Im Karneval ist Inklusion voll normal

Gemeinsam jeck: Kuchenheimer Karnevalsclub und KG Gemütlichkeit Dom Esch bei der Sitzung der Nordeifelwerkstätten Kuchenheim – Beschäftigte und Mitarbeiter bieten buntes Showprogramm

Volles Haus bei den NEW Kuchenheim: Bei der traditionellen Karnevalssitzung war auch die KG Gemütlichkeit Dom Esch zu Besuch. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Volles Haus bei den NEW Kuchenheim: Bei der traditionellen Karnevalssitzung war auch die KG Gemütlichkeit Dom Esch zu Besuch. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen-Kuchenheim – Hohe Flexibilität bei Arbeitsabläufen schätzen die Kooperationspartner wie etwa die Drogeriekette DM bei den Nordeifelwerkstätten (NEW), dem Dienstleister rund um Belange von Menschen mit Behinderungen im Kreis Euskirchen. Das zeigte sich auch an den „tollen Tagen“: Wo sonst in einer NEW-Produktionshalle in Euskirchen-Kuchenheim etwa Reisesets zusammengestellt werden, wurde am Weiberdonnerstag getanzt, gesungen und geschunkelt. Denn die Halle wurde für die traditionelle Karnevalssitzung kurzerhand in einen Festsaal umgestaltet.

Mit Prinz Günter I., Jungfrau Sabine und Bauer Frank haben die NEW Kuchenheim ein eigenes Dreigestirn, das die Gäste mit reichlich Orden behängte. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Mit Prinz Günter I., Jungfrau Sabine und Bauer Frank haben die NEW Kuchenheim ein eigenes Dreigestirn, das die Gäste mit reichlich Orden behängte. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Ab 8.11 Uhr hatte der Karneval das Gelände an der Grondahlsmühle fest im Griff. Christoph Danes, Leiter Soziale Dienste bei den NEW Kuchenheim: „Seit dem 11.11. stecken wir in den Vorbereitungen für die komplett alkoholfreie Party – mit wirklich toller Stimmung.“ Das bunte Programm mit musikalischen Auftritten von Beschäftigten mit Einschränkungen und Mitarbeitern bot dazu etwa Songs von Nenas „Frieden“ über eine Darbietung der NEW-Cajon-Combo bis hin zu Black-Fööss-Klassikern. Dabei wurden die Texte der Lieder von Gebärdendolmetscher Albert Engels für Menschen mit Höreinschränkungen synchron in Gebärden übersetzt.

Das Programm bei der Karnevalssitzung wurde hauptsächlich von Beschäftigten und Mitarbeitern wie hier Stephan Recker mit dem Song „Butterfly“ gestemmt. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Das Programm bei der Karnevalssitzung wurde hauptsächlich von Beschäftigten und Mitarbeitern wie hier Stephan Recker mit dem Song „Butterfly“ gestemmt. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Besuch gab es vom kompletten Kuchenheimer Karnevalsclub, deren 20 „Pänz“ von der Kindertanzgruppe eine flotte Sohle auf den Hallenboden legten, und der KG Gemütlichkeit Dom Esch, die mit eigener Kapelle lautstark für ausgelassene Stimmung sorgte. Empfangen und mit dem NEW-Orden geehrt wurden die Gäste auch vom Kuchenheimer NEW-Dreigestirn Prinz Günter I., Bauer Frank und Jungfrau Sabine. Prinz Günter: „Es bringt sehr viel Spaß als Prinz. Wir waren auch beim Bürgermeisterempfang der Stadt Euskirchen. Es war klasse, zusammen mit den anderen Prinzen zu feiern – schade, dass man nur einmal Prinz sein kann!“

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Inklusionsunternehmen „EuLog“ unter den fünf Anwärtern für den AC²-Innovationspreis
Der Karnevalsclub Kuchenheim sorgte mit seiner Kindertanzgruppe für Begeisterung. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Der Karnevalsclub Kuchenheim sorgte mit seiner Kindertanzgruppe für Begeisterung. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Auch auf dem Rosenmontagszug ist eine Gruppe der NEW Kuchenheim am Start. Ebenso wird an den weiteren Werkstattstandorten der NEW in Zülpich, Nettersheim und Kall Sitzungen wie Straßenkarneval gemeinsam gefeiert. Christoph Danes: „Im Karneval ist Inklusion völlig normal.“ Bei den NEW werden Menschen mit verschiedensten Beeinträchtigungen Möglichkeiten für Beschäftigung, Arbeit, Freizeit, Fort- und Ausbildung, Beratung und Jobvermittlung bis auf den ersten Arbeitsmarkt geboten. Mit insgesamt 1200 Mitarbeitern und Beschäftigten und verschiedenen Standorten in Euskirchen, Bad Münstereifel, Kall, Zülpich und Nettersheim gehören die Nordeifelwerkstätten zu den größten Arbeitgebern im Kreis Euskirchen.

Eifeler Presse Agentur/epa

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

15 − ten =