Schlagwort-Archive: Kuchenheim

EuLog bringt Gründerwettbewerb ins Rollen

AC2 geht in die nächste Runde – Auftaktveranstaltung fand im Logistikunternehmen der Nordeifelwerkstätten statt – Beratung, Netzwerke, Workshops und mehr für Existenzgründer und bestehende Unternehmen, die weiter wachsen wollen

Bei der Auftaktveranstaltung des Businessplanwettbewerbs AC2 berichtete Markus Wilden (2.v.r.), Geschäftsführer EuLog, von der hohen Bedeutung externer Beratung für Unternehmen auf der Erfolgsspur. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Bei der Auftaktveranstaltung des Businessplanwettbewerbs AC2 berichtete Markus Wilden (2.v.r.), Geschäftsführer EuLog, von der hohen Bedeutung externer Beratung für Unternehmen auf der Erfolgsspur. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen-Kuchenheim – „Bringen Sie ihre Unternehmens-Gründung ins Rollen!“, so lautet das Motto des diesjährigen branchenübergreifenden Businessplanwettbewerbs AC2 der GründerRegion Aachen. Am vergangenen Dienstagabend bot passenderweise das Euskirchener Logistik-Unternehmer „EuLog“ den Rahmen für die Auftaktveranstaltung. Die Tochterfirma der Nordeifelwerkstätten (NEW), die sich in vielfältiger Weise um die Belange von Menschen mit Behinderungen widmet und im Kreis Euskirchen 1100 Menschen mit Handicap berufliche Teilhabe ermöglicht, hatte im vergangenen Jahr selbst am Wachstumswettbewerb von AC2 teilgenommen. EuLog bringt Gründerwettbewerb ins Rollen weiterlesen

Besondere Beschäftigte für normale Betriebe

Seit fünf Jahren vermittelt der Fachdienst „NEW-Job“ der Nordeifelwerkstätten Praktika und Betriebsintegrierte Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderung am allgemeinen Arbeitsmarkt – Betriebe wie Beschäftigte sehen viele positive Entwicklungen

Beschäftigte und Mitarbeiter von „NEW JOB“ feierten gemeinsam mit NEW-Geschäftsführer Wilhelm Stein (r.) nicht nur das fünfjährige Bestehen des Fachdienstes für die Vermittlung von Praktika und Jobs am ersten Arbeitsmarkt, sondern auch fünf Jahre tatkräftige Inklusion mit Herz. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Beschäftigte und Mitarbeiter von „NEW JOB“ feierten gemeinsam mit NEW-Geschäftsführer Wilhelm Stein (r.) nicht nur das fünfjährige Bestehen des Fachdienstes für die Vermittlung von Praktika und Jobs am ersten Arbeitsmarkt, sondern auch fünf Jahre tatkräftige Inklusion mit Herz. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen-Kuchenheim – Wie immer man sie nennt, ob Menschen mit Behinderung, mit Handicap oder Einschränkungen – immer wird in den Vordergrund gerückt, dass da jemand vermeintlich etwas nicht kann. Der Fachdienst „NEW JOB“ der Nordeifelwerkstätten (NEW) macht genau das Gegenteil, wie Tanja Adolf, Leiterin von „NEW JOB“, jetzt aus Anlass des fünfjährigen Bestehens des Dienstes sagte: „Wir schauen – gerne auch gemeinsam mit Freunden und Freundinnen sowie Familie – wo die Interessen und Stärken der Betroffenen liegen und suchen dann den passenden Job im passenden Betrieb.“ Die Nordeifelwerkstätten bieten an fünf über den Kreis Euskirchen verteilten Standorten Menschen mit Behinderung geschützte Werkstattplätze und vielfältige Förderung und unterhalten mit „NEW JOB“ gewissermaßen eine eigene Arbeitsagentur. Besondere Beschäftigte für normale Betriebe weiterlesen

Kunst von Menschen mit Behinderungen

Beim bunten Kulturmarkt der Nordeifelwerkstätten konnten die Besucher Trommelkonzerte erleben, eine Bilderausstellung sehen, selbst verfasste Texte hören oder handgemachte Bonbons probieren

Ihre kreativen Talente zeigen wie hier in der Trommelgruppe „NEW-Cajon-Combo“ konnten Beschäftigte der Nordeifelwerkstätten beim Kunst- und Kulturmarkt in Kuchenheim. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Ihre kreativen Talente zeigen wie hier in der Trommelgruppe „NEW-Cajon-Combo“ konnten Beschäftigte der Nordeifelwerkstätten beim Kunst- und Kulturmarkt in Kuchenheim. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen-Kuchenheim – Bunt, rhythmisch und poetisch ging es beim dritten Kunst- und Kulturmarkt der Nordeifelwerkstätten (NEW) am vergangenen Samstag zu: Am Standort Kuchenheim der betreuten Werkstätten für Menschen mit Behinderungen konnten Besucher erleben, dass die Beschäftigten bei den NEW nicht nur Dienstleistungen von Verpacken über Drucksachen, Logistik und Gartenbau bis Näharbeiten bieten, sondern auch ihrer Kreativität freien Lauf lassen können. Ob Bilderausstellung, handgemachte Bonbons und selbstgekochte Fruchtaufstriche oder Textiles von dekorativ bis alltaugstauglich aus dem Nähstudio – die vielfältigen Begabungen der Menschen bei den NEW wurden in den Räumlichkeiten der NEW sichtbar. Kunst von Menschen mit Behinderungen weiterlesen

Kuchenheimer Vereine zogen an einem Strang

Erste Station der 27. Euskirchener Burgenfahrt war eigenes Dorffest

In Kuchenheim konnte man sich unter anderem beim Schießen mit dem Lichtpunktgewehr versuchen. Foto: privat
In Kuchenheim konnte man sich unter anderem beim Schießen mit dem Lichtpunktgewehr versuchen. Foto: privat

Euskirchen-Kuchenheim – Sommerwetter herrschte bei der 27. Euskirchener Burgenfahrt am vergangenen Sonntag, die in diesem Jahr etwa 25 Kilometer lang war und zu mehreren Burgen führte. Erste Station war die Obere Burg in Kuchenheim. Dort hatten mehrere Vereine aus Kuchenheim gleich ein Dorffest für die Radler und weitere Gäste auf die Beine gestellt. Kuchenheimer Vereine zogen an einem Strang weiterlesen

Kuchenheimer Fete im Rahmen der Burgenrundfahrt

Bürger des Euskirchener Stadtteiles wollen umfangreiches Programm auf die Beine stellen

Der Turm der Oberen Burg ist eines der Wahrzeichen von Kuchenheim. Foto: Klaus Bornemann
Der Turm der Oberen Burg ist eines der Wahrzeichen von Kuchenheim. Foto: Klaus Bornemann

Kuchenheim – Ein Fest von Kuchenheimer Vereinen soll am Sonntag, 9. Juli, von 11 bis 17 Uhr auf der Rehwiese am LVR Industriemuseum in Euskirchen-Kuchenheim steigen. An diesem Tag findet auch die 27. Euskirchener Burgenfahrt statt, so dass auch die Radler eingeladen sind, auf der Festwiese Station zu machen. Kuchenheimer Fete im Rahmen der Burgenrundfahrt weiterlesen

Zum 30. Geburtstag gab es einen Einblick in den NEW-Arbeitsalltag

NEW-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Kuchenheim ließen sich bei der Elektromontage, der Konfektionierung von Drogerieartikeln, der Industriewäsche, im Nähstudio und in der Druckerei über die Schulter schauen – KSK Euskirchen überbrachte Geburtstagsgeschenk

Beim Rundgang über das NEW-Gelände kamen Rita Witt (v.l.), Kreissparkasse Euskirchen, sowie Klaus Beauvisage (Verwaltungsrat NEW), Markus Wilden, Wilhelm Stein und Rudi Dick (Verwaltungsrat NEW) auch beim symbolischen Aufbau der Garten- und Landschaftspflege vorbei. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Beim Rundgang über das NEW-Gelände kamen Rita Witt (v.l.), Kreissparkasse Euskirchen, sowie Klaus Beauvisage (Verwaltungsrat NEW), Markus Wilden, Wilhelm Stein und Rudi Dick (Verwaltungsrat NEW) auch beim symbolischen Aufbau der Garten- und Landschaftspflege vorbei. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen-Kuchenheim – Nicht immer muss der runde Geburtstag einer sozialen Einrichtung mit großen Feierlichkeiten begangen werden, zumal die Feierlichkeiten selten ein getreues Bild vom alltäglichen Arbeitsleben vor Ort vermitteln. Aus diesem Grund hatte man sich am Standort der Nordeifelwerkstätten (NEW) in Kuchenheim dazu entschieden, sich am 30. Geburtstag den Gästen im ganz normalen Arbeitsprozess zu präsentieren. Zum 30. Geburtstag gab es einen Einblick in den NEW-Arbeitsalltag weiterlesen

NEW feiern 30. Geburtstag ihrer Werkstätten für Menschen mit psychischen Einschränkungen

Alle Interessierten sind eingeladen, am „Tag der offenen Tür“ einen Blick in den normalen Arbeitsalltag der Werkstätten zu werfen – Großes Leistungsspektrum und vielseitiger Berufsbildungsbereich werden präsentiert

NEW-Geschäftsführer Wilhelm Stein (rechts) und Markus Wilden, Leiter der Werkstattstandorte Kuchenheim und Kall, freuen sich auf die Besucher am „Tag der offenen Tür“ in Kuchenheim. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
NEW-Geschäftsführer Wilhelm Stein (rechts) und Markus Wilden, Leiter der Werkstattstandorte Kuchenheim und Kall, freuen sich auf die Besucher am „Tag der offenen Tür“ in Kuchenheim. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen-Kuchenheim – Seit September 1982 ist Wilhelm Stein nun schon Leiter der Nordeifelwerkstätten. „Mir kommt es vor, als ob ich erst gestern angefangen hätte“, sagte er kürzlich in einem Gespräch. Besonders gut könne er sich noch an den Aufbau der NEW-Werkstätten für Menschen mit psychischen Erkrankungen und Einschränkungen erinnern, die am Donnerstag, 8. Juni, in Kuchenheim bereits ihren 30. Geburtstag feiern. NEW feiern 30. Geburtstag ihrer Werkstätten für Menschen mit psychischen Einschränkungen weiterlesen

Kuchenheimer Klön- und Kaufmarkt

Großer Besucherandrang bei „Blumen und mehr“ der Nordeifelwerkstätten – Bei Dorfmarktatmosphäre gingen Blumen, selbstgemachte Marmelade und Bonbons sowie Kunsthandwerk über den Tresen

Jede Mengen Blumen und Pflanzen gab es bei den NEW in Kuchenheim im Angebot. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Jede Mengen Blumen und Pflanzen gab es bei den NEW in Kuchenheim im Angebot. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen-Kuchenheim – Zu einem kleinen Dorfmarktplatz hatte sich der Kuchenheimer Standort der Nordeifelwerkstätten (NEW) am vergangenen Samstag verwandelt. Unter dem Motto „Blumen und mehr“ strömten hunderte Besucher auf das Freigelände und in die Cafeteria, um ausgiebig bei Kaffee und Kuchen zu „klönen“, von den NEW produzierte Bonbons zu probieren, Fruchtaufstriche aus Eifeler Obst aus dem NEW-„Nimm Ess Mit“-Markt Bad Münstereifel zu erstehen oder Kunsthandwerk von Skulpturen aus Holz bis genähte Kunst zu bestaunen – und natürlich Blumen und Pflanzen wie Geranien, Tomatenpflanzen oder Kakteen zu kaufen. Kuchenheimer Klön- und Kaufmarkt weiterlesen

Blumen, Kunsthandwerk und Süßes

Pünktlich zur Pflanzsaison bieten Nordeifelwerkstätten in Kuchenheim und Kall Blumen und Pflanzen von Geranien bis Kakteen, Kunsthandwerk sowie Bonbons und Fruchtaufstriche aus eigener Herstellung an

In den NEW-Gewächshäusern werden zurzeit die Blumen und Pflanzen für den Blumenmarkt gezogen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
In den NEW-Gewächshäusern werden zurzeit die Blumen und Pflanzen für den Blumenmarkt gezogen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen/Kall – „Blumen & Mehr“ lautet das Motto der beiden Frühjahrsmärkte, die von den Nordeifelwerkstätten (NEW) in Kuchenheim und Kall angeboten werden. Neben zahlreichen Pflanzen und Blumen von Geranien über Tomaten bis zu Kakteen, die in eigenen Gewächshäusern und somit „eifeltauglich“ gezogen werden, gibt es weiteres Nützliches und Schönes für Haus und Garten zu erstehen. So werden neben Kunsthandwerk auch Vogelhäuser, Insektenhotels und Nistkästen angeboten, außerdem handgemachte Bonbons aus der hauseigenen Bonbon-Manufaktur und Fruchtaufstriche, die hauptsächlich aus Eifeler Obst hergestellt sind. Blumen, Kunsthandwerk und Süßes weiterlesen

Adventsmarkt in den Nordeifelwerkstätten Kuchenheim

Neben Adventskränzen können auch Leckereien aus der Bonbonmanufaktur Kall erworben werden

angebotenen Produkte wurden von den Beschäftigten mit Behinderung der Nordeifelwerkstätten gefertigt.
angebotenen Produkte wurden von den Beschäftigten mit Behinderung der Nordeifelwerkstätten gefertigt.

Euskirchen-Kuchenheim – Einen Adventsmarkt bieten die Nordeifelwerkstätten (NEW) an ihrem Gewächshaus, Grondahlsmühle 14-16 in Euskirchen-Kuchenheim an, und zwar am Samstag, 19. November, von 9 bis 14 Uhr. Alle angebotenen Produkte wurden von den Beschäftigten mit Behinderung der Nordeifelwerkstätten  gefertigt. Adventsmarkt in den Nordeifelwerkstätten Kuchenheim weiterlesen

Umweltfreundliche Eierlackieranlage

In Kuchenheim wird bei der Firma Hennes die ethanolhaltige Abluft zur Wärmegewinnung genutz und somit die Umwelt geschont

In Kuchenheim werden Eier lackiert – künftig auf besonders umweltfreundliche Weise. Foto: privat
In Kuchenheim werden Eier lackiert – künftig auf besonders umweltfreundliche Weise. Foto: privat

Euskirchen-Kuchenheim – Eine in der Brache bisher einzigartige Technik wird künftig in Euskirchen-Kuchenheim genutzt: Bei der Firma Hennes will in Kürze eine neue Anlage zur Lackierung von gekochten Hühnereiern in Betrieb nehmen, bei der die ethanolhaltige Abluft, die bei der Verwendung der Lebensmittelfarben während des Färbevorgangs freigesetzt wird, zur Wärmegewinnung genutzt wird. Umweltfreundliche Eierlackieranlage weiterlesen

„Wir entdecken Kuchenheim!“

Förderschüler lernen Geschichte des Euskirchener Ortsteiles kennen – Kooperationsvereinbarung zwischen Stadtarchiv und Matthias-Hagen-Schule geschlossen

Bürgermeister Dr. Friedl (links) und Landrat Günter Rosenke unterzeichneten am Montag den Kooperationsvertrag zwischen dem Stadtarchiv und der in Kreisträgerschaft befindlichen Matthias-Hagen-Schule. Foto: Silke Winter / Stadt Euskirchen
Bürgermeister Dr. Friedl (links) und Landrat Günter Rosenke unterzeichneten am Montag den Kooperationsvertrag zwischen dem Stadtarchiv und der in Kreisträgerschaft befindlichen Matthias-Hagen-Schule. Foto: Silke Winter / Stadt Euskirchen

Euskirchen – Es ist die erste Bildungspartnerschaft eines Archivs mit einer Förderschule im Kreis Euskirchen: Am vergangenen Montag unterzeichnen Günter Rosenke, Landrat Kreis Euskirchen, und Euskirchens Bürgermeister Dr. Uwe Friedel eine Kooperationsvereinbarung zwischen dem Stadtarchiv und der Matthias-Hagen-Schule. In den kommenden Wochen und Monaten werden die Schüler nun in Kuchenheim auf „Forschungsreise“ gehen und die Sehenswürdigkeiten des Euskirchener Ortsteiles erkunden. Die Ergebnisse kann dann jeder vor Ort per Smartphone abrufen. „Wir entdecken Kuchenheim!“ weiterlesen