Oldie-Abend mit „Von Stülp Revival“

Von 50 Jahren als Schüler-Band gegründet – Am 1. April gastieren die Musiker im Saal Gier in Kall – Rock- und Popmusik der 60er bis 80er Jahre auf der Playlist

Mit Größen wie der Schlagersänger Michael Holm oder der legendären Band „The Lords“ standen die Musiker von „Von Stülp Revival“ bei der 13. Oldienacht der Kaller Hilfsgruppe Eifel mit auf der Bühne. Foto: Reiner Züll
Mit Größen wie der Schlagersänger Michael Holm oder der legendären Band „The Lords“ standen die Musiker von „Von Stülp Revival“ bei der 13. Oldienacht der Kaller Hilfsgruppe Eifel mit auf der Bühne. Foto: Reiner Züll

Kall – Sie standen im März 2010 bei der 13. Oldienacht der Hilfsgruppe Eifel mit musikalischen Größen wie dem Schlagersänger Michael Holm und der legendären Band „The Lords“ auf der Bühne. Die Rede ist von der Band „Von Stülp Revival“, die weit über die Grenzen des Kreises hinaus bekannt ist und die in diesem Jahr auf ihr 50jähriges Bestehen zurückblicken kann. Vor allem im Raum Mechernich und Kall hat die Band eine große Fangemeinde.

Am Samstag, 1. April, ist „Von Stülp Revival“ im Saal Gier in Kall zu Gast, wo sie vor etwa 20 Jahren schon einmal für Furore gesorgt hatte. „Es war damals ein 50. Geburtstag, der dort gefeiert wurde“, erinnert sich Bandleader Willi Schmitz, der sich darauf freut, nach so langer Zeit wieder einmal bei einem Oldie-Abend im Saal der Kultgaststätte aufspielen zu können. Den Besuchern verspricht der Bandgründer einen Abend mit handgemachter Livemusik.

Die inzwischen in die Jahre gekommene Band wurde 1973 von Schülern des Gymnasiums Mechernich gegründet. Der ursprüngliche Name der Band lautete zunächst nur „Von Stülp“. Die Namensfindung und die Gründung der Band fanden 1973 bei einem Ferienaufenthalt der Gründungsmitglieder in Mechernichs Partnerstadt Nyons in Frankreich statt, berichtet Willi Schmitz.

Die Band „Von Stülp Revival“ gastiert am 1. April bei einem Oldie-Abend im Saal Gier in Kall. Von links: Bassist Günter Rau, Bandgründer und Keyboarder Willi Schmitz, Gitarrist Eric Guicherit, Drummer Frank Weiermann und Gitarrist Rainer Pütz. Foto: Bandfoto/Gabriel Rau
Die Band „Von Stülp Revival“ gastiert am 1. April bei einem Oldie-Abend im Saal Gier in Kall. Von links: Bassist Günter Rau, Bandgründer und Keyboarder Willi Schmitz, Gitarrist Eric Guicherit, Drummer Frank Weiermann und Gitarrist Rainer Pütz. Foto: Bandfoto/Gabriel Rau

Die Band habe damals aus vier Musikern (Keyboard, Schlagzeug, Bass und Gitarre) bestanden, der erste öffentliche Auftritt sei Sylvester 1973 erfolgt. Mit Tanz- und Unterhaltungsmusik hatte die Band in den folgenden Jahren zahlreiche Auftritte im Eifeler sowie Köln-Bonner Raum. Als fünfter Musiker sei 1977 ein Saxophonist dazu gestoßen, und auch drei Sängerinnen hätten zu unterschiedlichen Zeiten in der Band mitgewirkt.

Berufliche und familiäre Gründe führten schließlich dazu, dass die Band sich 1987 offiziell auflöste. Aber inoffiziell ging es weiter. Willi Schmitz, der Gründer der Band, scharte immer mal wieder ehemalige Musiker um sich, und es kam zu kleineren Gigs im privaten und auch öffentlichen Bereich. Schmitz: „Die große Wende kam 1996 als sich die Band unter dem Namen „Von Stülp Revival“ neuformierte.

Der Namensteil „Revival“ sollte deutlich machen, dass sich auch – in Anlehnung an die Band Creedence Clearwater Revival – die Musikrichtung geändert hatte. Willi Schmitz: „Rock- und Popmusik der 60er bis 80er Jahre war ab jetzt angesagt“. Auf der Playlist ständen seitdem Stücke, die in ihrer musikalischen und textlichen Ausgestaltung ein Spiegelbild dieser spannenden und von enormen Veränderungen geprägten Zeit sind.

Die Band ist vielseitig: Bis heute gehören zum Repertoire weltbekannte Hits von Rock-Legenden wie etwa Eric Clapton, Joe Cocker, Deep Purple, CCR, Slade, BAP oder Manfred Mann. Die Band besteht aus den fünf Musikern Willi Schmitz (Keyboards, Gesang), Günther Rau (Bass, Gesang), Frank Weiermann (Schlagzeug), Rainer Pütz (E-Gitarre, Gesang) und Eric Guicherit (Akustik- und E-Gitarre, Gesang). Oberstes Gebot des musikalischen Arrangements ist die möglichst naturgetreue Wiedergabe dieser legendären Musik.

Bandgründer Willi Schmitz: „Wer Von Stülp Revival engagiert, erhält keine Konserve in Form von Midi-Files oder mp3-Dateien, sondern frisch zubereitete und handgemachte Livemusik aus einer Zeit, in der die Rockmusik begann, die Welt und auch die Menschen in vielerlei Hinsicht zu verändern“.

Der Oldie-Abend mit Von Stülp Revival im Saal Gier beginnt um 20 Uhr. Der Eintritt ist frei(willig), der Hut geht rund.  (Reiner Züll/epa)

www.vonstuelp.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

12 − 6 =