Eifeler Kräutertag startet am 21. Mai

Zahlreiche Aussteller werden wieder in Bad Münstereifel und wie hier in Nettersheim erwartet. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Zahlreiche Aussteller werden wieder in Bad Münstereifel und wie hier in Nettersheim erwartet. Archivbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Nettersheim/Bad Münstereifel – Am Sonntag, 21. Mai, findet ab 11 Uhr wieder der „Eifeler Kräutertag“ statt. Nach drei Jahren, die der „Eifeler Kräutertag“ wegen der Corona-Pandemie und der Flutkatastrophe nicht stattfinden konnte, gibt es jetzt wieder „grünes“ Licht: Am Sonntag, 21. Mai, soll es ab 11 Uhr wieder in Nettersheim und Bad Münstereifel soweit sein. Nachdem das Naturzentrum Eifel nach der Flut noch nicht vollständig renoviert ist, gibt es eine Änderung der Veranstaltungsfläche in Nettersheim: Der Eifeler Kräutertag dort soll im Klostergarten und im Kloster stattfinden.

Zahlreiche Aussteller haben sich angemeldet und wollen den Tag in eine große „Naturerlebniswelt“ verwandeln. Die vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten der heimischen Pflanzen und (Un)kräuter werden vorgestellt und es gibt wieder die Gelegenheit, die verschiedensten Produkte und Kräuter für den heimischen Gebrauch zu erwerben.

Die RVK unterstützt den Kräutertag mit einer eigens eingerichteten Linie. Diese bietet den Besuchern eine kostenlose und direkte Verbindung zwischen den beiden Veranstaltungsorten an.

Wer noch als Aussteller teilnehmen möchte, wendet sich an die Eifelgemeinde Nettersheim, Silvia Mostert-Reiferscheid, telefonisch unter 0 24 86/78-430 oder per E-Mail unter s.mostert-reiferscheid@nettersheim.de. (epa)

 

 

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

zwei × 5 =