Schlagwort-Archive: Nettersheim

Buchvorstellung: Gartengestaltung für Menschen mit Demenz

Ulrike Kreuer will ihr Praxisbuch in Nettersheim vorstellen

 Seit 2003 ist Ulrike Kreuer auf die Planung und Entwicklung von Gärten für Menschen mit Demenz spezialisiert. Jetzt stellt sie ein im Haupt Verlag erschienenes Buch zum Thema vor. Repro: Ulrike Kreuer
Seit 2003 ist Ulrike Kreuer auf die Planung und Entwicklung von Gärten für Menschen mit Demenz spezialisiert. Jetzt stellt sie ein im Haupt Verlag erschienenes Buch zum Thema vor. Repro: Ulrike Kreuer

Nettersheim  Wie Menschen mit Demenz den Garten für Erleben und Erinnern nutzen können, will Gartenbauingenieurin und Gartentherapeutin Ulrike Kreuer anhand ihres Buches „Gartengestaltung für Menschen mit Demenz“ berichten, und zwar am Samstag, 28. März, ab 17 Uhr in der Theaterschule Nettersheim, Steinfelderstraße 2. Buchvorstellung: Gartengestaltung für Menschen mit Demenz weiterlesen

Nettersheim bekommt eine Theaterschule

Die ausgebildete Schauspielerin, Rezitatorin und Regisseurin Heidrun Grote ist gerade dabei, ihrer Theaterschule den letzten Schliff zu verleihen. Bild: Claudia Meyer
Die ausgebildete Schauspielerin, Rezitatorin und Regisseurin Heidrun Grote ist gerade dabei, ihrer Theaterschule den letzten Schliff zu verleihen. Bild: Claudia Meyer

Tag der offenen Tür gibt einen Vorgeschmack auf das zukünftige Kursprogramm

Nettersheim – Vom 28. März an wird Nettersheim um ein Bildungsangebot reicher sein: An diesem Tag möchte Heidrun Grote im Zentrum der Eifelgemeinde an der Steinfelder Straße 2 ihre neue Theaterschule mit einem Tag der offenen Tür eröffnen. Die ausgebildete Schauspielerin, Rezitatorin und Regisseurin ist vor drei Jahren von Köln nach Nettersheim gezogen. Die gebürtige Sauerländerin wollte die Großstadt gegen die Ruhe auf dem Land tauschen und war nach eigenen Aussagen überrascht, dass sie dafür nicht auf kulturelle Vielfalt verzichten muss. Nettersheim bekommt eine Theaterschule weiterlesen

Interkommunale Zusammenarbeit wird fortgesetzt

Schleiden, Kall, Hellenthal, Blankenheim, Dahlem und Nettersheim kooperieren in einigen Verwaltungsangelegenheiten

Die Verwaltungsführungen aus Hellenthal, Kall und Schleiden bei der Unterzeichnung der öffentlich-rechtlichen Vereinbarungen. Bild: Kerstin Wielspütz/Stadt Schleiden
Die Verwaltungsführungen aus Hellenthal, Kall und Schleiden bei der Unterzeichnung der öffentlich-rechtlichen Vereinbarungen. Bild: Kerstin Wielspütz/Stadt Schleiden

Schleiden – Im Jahr 2012 beschlossen die Stadt Schleiden und die Gemeinden Kall und Hellenthal, die Aufgabengebiete SGB XII, Wohngeld, Asylwesen und die Beratung zur Rentenantragsstellung zu bündeln und jeweils an zentraler Stelle in den Rathäusern anzubieten. Dieser Kooperation schlossen sich für Bereiche SGB XII und Wohngeld zwischenzeitlich auch die Gemeinden Blankenheim, Dahlem und Nettersheim an. Interkommunale Zusammenarbeit wird fortgesetzt weiterlesen

Bürgermeister Pracht geht 2020 in den Ruhestand

Der Nettersheimer Bürgermeister Wilfried Pracht, hier bei einer Rede bei den NEW im Sommer dieses Jahres, will im nächtsen Jahr in den Ruhestand gehen. Archivbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Der Nettersheimer Bürgermeister Wilfried Pracht, hier bei einer Rede bei den NEW im Sommer dieses Jahres, will im nächtsen Jahr in den Ruhestand gehen. Archivbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Nettersheim – Bei der NRW-Kommunalwahl im nächsten Jahr will der Bürgermeister der Gemeinde Nettersheim, Wilfried Pracht, sich nicht mehr zur Wahl stellen. Dies gab er heute Morgen im Rathaus Zingsheim bekannt. Pracht ist seit 2004 im Amt und löste seinen Vorgänger Hermann Josef Mießeler ab. Der Diplom-Verwaltungsfachwirt aus Holzmülheim wurde zwei Mal im Amt bestätigt. 2009 wurde er mit 82,7 Prozent und 2015 mit 82,1 Prozent der Stimmen wiedergewählt, jeweils ohne Gegenkandidaten. Am 31. Oktober 2020 soll jedoch Schluss sein. Bis dahin wolle er sich allerdings noch allen anstehenden Aufgaben mit ganzer Kraft stellen. (epa)

Vorläufige Schließung Eifelhöhen-Klinik Marmagen aufgehoben

Schwimmbad gilt aber noch als gesundheitlich bedenklich und ist momentan geschlossen – Verantwortliche wollen aber weiter geforderte Maßnahmen umsetzen

Die Eifelhöhen-Klinik in Marmagen ist in finanzielle und hygienische Schieflage geraten. Archivbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Die Eifelhöhen-Klinik in Marmagen ist in finanzielle und hygienische Schieflage geraten. Archivbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Nettersheim-Marmagen – Die vorübergehende Schließung und der Patientenaufnahmestopp der Eifelhöhen-Klinik Marmagen sind aufgehoben worden, wie der Kreis Euskirchen jetzt mitteilt. Günter Rosenke, Kreis Euskirchen, hat ein entsprechendes Schreiben an den Bürgermeister der Gemeinde Nettersheim als Vertreter der zuständige Ordnungsbehörde vorbereitet. Vorausgegangen ist eine erneute Begehung der Klinik am vergangenen Wochenende. Dabei wurde die hygienische Situation als gesundheitlich unbedenklich eingestuft. Vorläufige Schließung Eifelhöhen-Klinik Marmagen aufgehoben weiterlesen

Kreativer Holzbau von Menschen mit Behinderung

Teams der Nordeifelwerkstätten-Standorte Zingsheim und Ülpenich präsentieren auf der „Aquanale“-Messe Köln neue Design-Sauna-Möglichkeiten und eine innovative Infrarotkabine, die es sogar in einen Innovationspreis-Wettbewerb geschafft hat

Kompetenz und Innovation im Saunabau garantiert das NEW-Team Christian Merks (v.l.), Simon Mertens, Roberta Nicolodi, Dorothe Emmerichs, Dirk Gerhardt und Silas Mey-Helm. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Kompetenz und Innovation im Saunabau garantiert das NEW-Team Christian Merks (v.l.), Simon Mertens, Roberta Nicolodi, Dorothe Emmerichs, Dirk Gerhardt und Silas Mey-Helm. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Köln/Zingsheim/Ülpenich – Die Nordeifelwerkstätten (NEW) sind als Dienstleister und Werkstatt rund um die Bedürfnisse von Menschen mit psychischen, geistigen und körperlichen Behinderungen bekannt. Während der Flüchtlingskrise kam die Schreinerei der NEW am Standort Nettersheim-Zingsheim in die Schlagzeilen: Denn als es bundesweit keine Betten mehr für die Unterkünfte gab, zeigte sich das NEW-Team flexibel und entwickelte kurzerhand ein steckbares Holzbett, um den Engpass abzumildern. Doch auch im eigentlichen Kerngeschäft der Holzproduktion in Nettersheim-Zingsheim und Zülpich-Ülpenich, dem Saunabau, bewiesen Mitarbeiter und Beschäftigte jetzt wieder eine Innovationskraft, an der andere Unternehmen sich ein Beispiel nehmen könnten. Kreativer Holzbau von Menschen mit Behinderung weiterlesen

Eifelhöhen-Klinik Marmagen: Fristverlängerung und Aufhebung der Schließung für ambulante Reha

Durch die Maßnahmen sollen die Voraussetzungen für die Fortführung des Klinikbetriebes geschaffen werden

Die Eifelhöhen-Klinik in Marmagen ist in finanzielle und hygienische Schieflage geraten. Archivbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Die Eifelhöhen-Klinik in Marmagen ist in finanzielle und hygienische Schieflage geraten. Archivbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Nettersheim-Marmagen – Die Frist, bis zu der die Eifelhöhen-Klinik Marmagen geräumt werden muss, ist vom 8. auf den 22. November verlängert worden, wie der Kreis Euskirchen jetzt mitteilt. Der vorläufige Insolvenzverwalter der Eifelhöhen-Klinik Dr. Mark Boddenberg hatte Günter Rosenke, Landrat Kreis Euskirchen, um eine Fristverlängerung gebeten, um in dieser Zeit die Voraussetzungen für die Fortführung des Klinikbetriebes zu schaffen. Rosenke hat in Abstimmung mit Regierungspräsidentin Gisela Walsken und nach Rücksprache mit dem Kreisgesundheitsamt seine Zustimmung erteilt. Die Klinik habe sehr kurzfristig mit der Umsetzung der geforderten Maßnahmen begonnen, so Rosenke. Eifelhöhen-Klinik Marmagen: Fristverlängerung und Aufhebung der Schließung für ambulante Reha weiterlesen

Stellungnahme des Kreises Euskirchen zur Eifelhöhen-Klinik

Kreisverwaltung weist Vorwürfe von ver.di zurück

Die Eifelhöhen-Klinik in Marmagen wird vorläufig geschlossen. Archivbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Die Eifelhöhen-Klinik in Marmagen wird vorläufig geschlossen. Archivbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen/Nettersheim-Marmagen Aufgrund von unzulässigen hygienischen Verhältnissen hat die Bezirksregierung ein Aufnahmestopp für die Eifelhöhen-Klinik ausgesprochen, die zuständige Ordnungsbehörde hat mittlerweile sogar angeordnet, dass die Klinik bis zum 8. November 2019 zu räumen ist (zum Bericht hier klicken). Nun wurde in Medienberichten Kritik der Gewerkschaft ver.di laut: Der „Klinikbetreiber hat durch mangelnde Investitionen das Wohl der Patienten und die Arbeitsplätze gefährdet, die Gewerbeaufsicht und das Gesundheitsamt des Kreises Euskirchen haben tatenlos dabei zugesehen“, zitiert die „Kölnische Rundschau“ den Gewerkschaftssekretär Arno Appelhoff. Der Kreis Euskirchen weist die Kritik von ver.di jetzt in einer Stellungnahme entschieden zurück. Stellungnahme des Kreises Euskirchen zur Eifelhöhen-Klinik weiterlesen

Eifelhöhen-Klinik soll bis zum 8. November geräumt werden

Bezirksregierung Köln hat aufgrund von gravierenden Hygienemängeln die vorläufige Schließung anordnen lassen

Die Eifelhöhen-Klinik in Marmagen wird vorläufig geschlossen. Archivbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Die Eifelhöhen-Klinik in Marmagen wird vorläufig geschlossen. Archivbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Nettersheim-Marmagen – Nachdem bereits gestern von Seiten der Bezirksregierung ein Aufnahmestopp für die Eifelhöhen-Klinik ausgesprochen wurde, ist Regierungspräsidentin Gisela Walsken heute noch einen Schritt weitergegangen und hat über Landrat Günter Rosenke die Gemeinde Nettersheim als zuständige Ordnungsbehörde anweisen lassen, eine Schließung der Klinik vorzunehmen. „Die Klinik ist bis zum 8. November 2019 zu räumen“, teilt der Kreis Euskirchen in einer Pressemitteilung mit. Eifelhöhen-Klinik soll bis zum 8. November geräumt werden weiterlesen

Martinuskonzert der Musikkapelle Nettersheim

Moderne Lieder, Walzer, Polka und Märsche im Dorfsaal

Vor dem Konzert hat die Musikkapelle Nettersheim ein Probewochenende in Daun eingelegt. Foto: Veranstalter
Vor dem Konzert hat die Musikkapelle Nettersheim ein Probewochenende in Daun eingelegt. Foto: Veranstalter

Nettersheim – Ihr traditionelles Martinuskonzert will die Musikkapelle Nettersheim am Samstag, 2. November, im Dorfsaal veranstalten. Unter der Leitung des Dirigenten Jörg Schramm wollen die Musikerinnen und Musiker das Publikum auf eine musikalische Reise mitnehmen, von modernen Stücken über Walzer und Polka bis zu Märschen. Martinuskonzert der Musikkapelle Nettersheim weiterlesen

Umfassende Einblicke hinter Jalousien

Das nächste Unternehmerfrühstück „viertelvoracht“ von Kreiswirtschaftsförderung und Kreissparkasse Euskirchen führt zum Rollladenhersteller „DuoTherm“ in Zingsheim

Sicht- und Sonnenschutz, Wärmeregulierung und positive Wohnatmosphäre sind Themen, die sich die Firma „DuoTherm Rolladen“ aus Zingsheim auf die Fahne geschrieben hat. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Sicht- und Sonnenschutz, Wärmeregulierung und positive Wohnatmosphäre sind Themen, die sich die Firma „DuoTherm Rolladen“ aus Zingsheim auf die Fahne geschrieben hat. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Nettersheim-Zingsheim – Jalousien können hervorragend gegen unerwünschte Einblicke schützen – ganz offen hingegen will sich das Zingsheimer Unternehmen „DuoTherm Rolladen“ beim nächsten Unternehmerfrühstück „viertelvoracht“ präsentieren, und zwar am Donnerstag, 26.September, um 7.45 Uhr. Der Hersteller von Rollladen, Tuchverschattungen und Raffstore mit etwa 150 Mitarbeitern an zwei Standorten setzt für den Qualitätsanspruch auf stetige Weiterentwicklung der Produkte, Schulung der Mitarbeiter und Partner sowie Digitalisierung zur Prozessoptimierung. Umfassende Einblicke hinter Jalousien weiterlesen

Johanniter gründen Jugendgruppe in Nettersheim

50 Gäste kamen zur Auftaktveranstaltung – Wer noch mitmachen möchte, der kann das nächste Treffen am Samstag, 14. September, besuchen

Silvia Mostert-Reiferscheid (v.l.), Detlef Seif, Phillip Nowok, Lea Stommel, Markus Pulkert und Katrin Wirtz (4.v.l.vorne) gemeinsam mit der neuen Jugendgruppe in Nettersheim-Buir. Bild Tobias Höfer
Silvia Mostert-Reiferscheid (v.l.), Detlef Seif, Phillip Nowok, Lea Stommel, Markus Pulkert und Katrin Wirtz (4.v.l.vorne) gemeinsam mit der neuen Jugendgruppe in Nettersheim-Buir. Bild Tobias Höfer

Nettersheim – Die Johanniter habe jetzt eine neue Jugendgruppe gegründet: Neben den zwei vorhandenen in Much und Bonn wird es in Zukunft auch Johanniter-Jugendarbeit in der Eifel geben. Dafür hob der Regionalverband Bonn/RheinSieg/Euskirchen gemeinsam mit seiner Jugendorganisation eine neue Gruppe in Nettersheim aus der Taufe. Zielgruppe sind Kinder ab der 2. Klasse. Johanniter gründen Jugendgruppe in Nettersheim weiterlesen