Schlagwort-Archive: Nettersheim

Kostenfreie Qigong-Schnupperkurse in Kall

Freiwillige Spende kommt den Familienpaten der Caritas Eifel zu Gute

Kostenfreie Qigong-Schnupperkurse werden jetzt in Kall und Nettersheim angeboten. Bild: Deutsche Qigong-Gesellschaft
Kostenfreie Qigong-Schnupperkurse werden jetzt in Kall und Nettersheim angeboten. Bild: Deutsche Qigong-Gesellschaft

Kall/Nettersheim – Zu vier Schnupperstunden der Qigong-Bewegungsmeditation lädt Qigong-Lehrerin Sabine Renner aus Euskirchen alle Interessierten ein. Qigong gehört zu den fünf Säulen der chinesischen Medizin und ist mit den sanften Bewegungen, Entspannungs- und Atmungselementen für jedes Alter und jeden Fitnesslevel geeignet. In diesem Jahr soll es zwei Standorte geben. Das erste Treffen in Kall auf der Wiese am Schwimmbad findet am Freitag, 23. Juli um 17 Uhr statt. Erstmals in Nettersheim können Interessenten ab Mittwoch, 4. August um 18 Uhr auf der Grünfläche am Parkplatz 3 (kleine Einfahrt rechts neben dem Kebap-Haus) starten. Kostenfreie Qigong-Schnupperkurse in Kall weiterlesen

Johanniter-Hilfsangebote im Lockdown

Der Nettersheimer Ortsverband der Johanniter-Unfall-Hilfe will in der Corona-Zeit mit Einkaufsservice helfen

Wer in Nettersheim in Quarantäne ist oder zur Risikogruppe gehört, kann kostenfrei den Einkaufsservice der Johanniter nutzen. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Wer in Nettersheim in Quarantäne ist oder zur Risikogruppe gehört, kann kostenfrei den Einkaufsservice der Johanniter nutzen. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Nettersheim – Der Ortsverband Nettersheim/Euskirchen der Johanniter-Unfall-Hilfe will zusammen mit der Eifelgemeinde Nettersheim im Lockdown im Zuge der Corona-Krise mit einem Einkaufsservice und Botengängen unterstützen. Zielgruppe sind Menschen, die in Nettersheim in Quarantäne sind oder aufgrund von Vorerkrankungen besonders vorsichtig sein müssen, also zu sogenannten Risikogruppen gehören. Johanniter-Hilfsangebote im Lockdown weiterlesen

In Roderath gibt es jetzt schnelle Hilfe bei Kammerflimmern

Freiwillige Feuerwehr des 200 Einwohner großen Nettersheimer Ortes hat mit finanzieller Unterstützung der Kreissparkasse Euskirchen (KSK) einen öffentlich zugänglichen Automatisierten Externer Defibrillator (AED) angeschafft, der bei Herzproblemen Leben retten kann

Über das potenziell lebensrettende AED in Roderath freuen sich Karl-Heinz Daniel (l.) Vorstandssekretariat Kreissparkasse Euskirchen, Markus Ramers, Landrat Kreis Euskirchen und Kuratoriumsvorsitzender der KSK-Bürgerstiftung, Jörg Mayr, Ortsvorsteher Roderath, Andreas Zingsheim Löschgruppenführer Roderath, sein Stellvertreter Tobias Zingsheim sowie Kassenwart Christoph Rang. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Über das potenziell lebensrettende AED in Roderath freuen sich Karl-Heinz Daniel (l.) Vorstandssekretariat Kreissparkasse Euskirchen, Markus Ramers, Landrat Kreis Euskirchen und Kuratoriumsvorsitzender der KSK-Bürgerstiftung, Jörg Mayr, Ortsvorsteher Roderath, Andreas Zingsheim Löschgruppenführer Roderath, sein Stellvertreter Tobias Zingsheim sowie Kassenwart Christoph Rang. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Nettersheim-Roderath – Ein Automatisierter Externer Defibrillator (AED) kann in etwa 80 Prozent der Fälle bei Kammerflimmern des Herzens durch gezielte Stromstöße das Flimmern unterbrechen und somit die normale Herzfunktion wiederherstellen. In 85 Prozent aller plötzlichen Herztode liegt anfangs ein Kammerflimmern vor. Mit jeder Minute Kammerflimmern sinkt die Überlebenswahrscheinlichkeit um bis zu zehn Prozent. Somit kann ein AED Leben retten, bis der Rettungsdienst eintrifft und die Versorgung übernimmt, denn das Gerät ist auch von Laien bedienbar und gibt dazu sprachliche Anweisungen, was zu tun ist. In Roderath gibt es jetzt schnelle Hilfe bei Kammerflimmern weiterlesen

Unter der Maske darf leise mitgesungen werden

Musiker, Sängerinnen und Sänger aus der Gemeinde Nettersheim präsentieren Marien-Lieder

Die schönsten Marienlieder möchten Sängerinnen und Sänger aus der Gemeinde Nettersheim vorstellen. Bild: Gemeinde Nettersheim
Die schönsten Marienlieder möchten Sängerinnen und Sänger aus der Gemeinde Nettersheim vorstellen. Bild: Gemeinde Nettersheim

Nettersheim – Nachträglich zum Fest „Maria Himmelfahrt“ steht am Donnerstag, 20. August, 18 Uhr, auf vielfachen Wunsch ein weiteres Konzert unter dem Titel „Gegrüßet seist Du Königin“ in der frisch renovierten Klosterkapelle an der Klosterstraße 12 in Nettersheim auf dem Programm. Unter der Maske darf leise mitgesungen werden weiterlesen

Wie Juden in der Eifel in die Freiheit kamen

Film des Kronenburger Filmemachers Dietrich Schubert geht „Nicht verzeichneten Fluchtbewegungen“ nach – Aufführung im „Kino in der Scheune“ Nettersheim

Über die Flucht von Juden aus Nazi-Deutschland nach Belgien berichtet ein Film von Dietrich Schubert. Symbolbild: Felix Nußbaum
Über die Flucht von Juden aus Nazi-Deutschland nach Belgien berichtet ein Film von Dietrich Schubert. Symbolbild: Felix Nußbaum

Hellenthal – „Nicht verzeichnete Fluchtbewegungen – Wie die Juden in der West-Eifel in die Freiheit kamen“ lautet der Titel eines Films des Kronenburger Filmemachers Dietrich Schubert,  der Sonntag, 26. Juli, ab 20 Uhr im „Kino in der Scheune“, Alte Scheune am Nettersheimer Hof,
Bahnhofsstr. 11
53947 Nettersheim,aufgeführt werden soll. Wie Juden in der Eifel in die Freiheit kamen weiterlesen

Libellenwanderung im Urfttal

NABU bietet Exkursion mit Dr. Burkhard Grebe an

Wie hier ein Männchen der Heidelibelle (Sympetrum striolatum) können verschiedene Libellenarten im Urftal beobachtet werden. Foto: NABU/Günter Lessenich
Wie hier ein Männchen der Heidelibelle (Sympetrum striolatum) können verschiedene Libellenarten im Urftal beobachtet werden. Foto: NABU/Günter Lessenich

Nettersheim – Oberhalb von Nettersheim fließt die Urft noch teilweise als nicht begradigter naturnaher Wiesenbach ohne dichte Beschattung durch Gehölze. Der Bachlauf bietet damit einen guten Lebensraum für Prachtlibellen. Deshalb dazu am Sonntag, 12. Juli, eine Exkursion unter der Leitung von Dr. Burkhard Grebe. Libellenwanderung im Urfttal weiterlesen

Kreisstraße 39 wird gesperrt

Vollausbau bzw. Sanierung zwischen Holzmülheim und Schönau

Bei den Baustellen sollen Umleitungen großräumig ausgeschildert werden. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Bei den Baustellen sollen Umleitungen großräumig ausgeschildert werden. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Nettersheim/Bad Münstereifel – In der 29. Kalenderwoche (ab Montag, 13. Juli), soll die Kreisstraße 39 saniert und weiter ausgebaut werden: Ab dem Kreisverkehrsplatz L 194 / K 39 in Holzmülheim wird die Kreisstraße 39 (in diesem Teilbereich Erftstraße genannt) auf einer Strecke von etwa 300 Meter grundhaft erneuert. Hierfür wird der bituminöse Fahrbahnbelag zehn Zentimeter tief abgefräst und eine neue Asphaltbinder- und Asphaltdeckschicht wieder eingebaut. Diese Arbeiten sollen in den Sommerferien NRW fertiggestellt werden. Kreisstraße 39 wird gesperrt weiterlesen

Pünktlich zu den Eisheiligen: Der Heilige Servatius ist zurück

Der Heilige Servatius zeigt sich wieder farbenfroh. Bild: Burkhard Brücker
Der Heilige Servatius zeigt sich wieder farbenfroh. Bild: Burkhard Brücker

Festandacht wird am 13. Mai um 20 Uhr wird jedoch per WhatsApp übertragen

Nettersheim-Engelgau – Am 13. Mai kehrt die spätmittelalterliche Figur des Eisheiligen Servatius nach einem Jahr der Restaurierung in die Ahekapelle zurück. Die Figur wurde nach dem vergangenen Servatiusfest zur Restaurierung in den Bayerischen Wald geschickt. Die Pieta aus dem 15. Jahrhundert ist vom Figurenmaler Rudolf Ranzinger aus Kumreuth in mühevoller Kleinarbeit restauriert worden. An vielen Stellen war die Farbe abgeblättert. Pünktlich zu den Eisheiligen: Der Heilige Servatius ist zurück weiterlesen

Buchvorstellung: Gartengestaltung für Menschen mit Demenz

Ulrike Kreuer will ihr Praxisbuch in Nettersheim vorstellen

 Seit 2003 ist Ulrike Kreuer auf die Planung und Entwicklung von Gärten für Menschen mit Demenz spezialisiert. Jetzt stellt sie ein im Haupt Verlag erschienenes Buch zum Thema vor. Repro: Ulrike Kreuer
Seit 2003 ist Ulrike Kreuer auf die Planung und Entwicklung von Gärten für Menschen mit Demenz spezialisiert. Jetzt stellt sie ein im Haupt Verlag erschienenes Buch zum Thema vor. Repro: Ulrike Kreuer

Nettersheim  Wie Menschen mit Demenz den Garten für Erleben und Erinnern nutzen können, will Gartenbauingenieurin und Gartentherapeutin Ulrike Kreuer anhand ihres Buches „Gartengestaltung für Menschen mit Demenz“ berichten, und zwar am Samstag, 28. März, ab 17 Uhr in der Theaterschule Nettersheim, Steinfelderstraße 2. Buchvorstellung: Gartengestaltung für Menschen mit Demenz weiterlesen

Nettersheim bekommt eine Theaterschule

Die ausgebildete Schauspielerin, Rezitatorin und Regisseurin Heidrun Grote ist gerade dabei, ihrer Theaterschule den letzten Schliff zu verleihen. Bild: Claudia Meyer
Die ausgebildete Schauspielerin, Rezitatorin und Regisseurin Heidrun Grote ist gerade dabei, ihrer Theaterschule den letzten Schliff zu verleihen. Bild: Claudia Meyer

Tag der offenen Tür gibt einen Vorgeschmack auf das zukünftige Kursprogramm

Nettersheim – Vom 28. März an wird Nettersheim um ein Bildungsangebot reicher sein: An diesem Tag möchte Heidrun Grote im Zentrum der Eifelgemeinde an der Steinfelder Straße 2 ihre neue Theaterschule mit einem Tag der offenen Tür eröffnen. Die ausgebildete Schauspielerin, Rezitatorin und Regisseurin ist vor drei Jahren von Köln nach Nettersheim gezogen. Die gebürtige Sauerländerin wollte die Großstadt gegen die Ruhe auf dem Land tauschen und war nach eigenen Aussagen überrascht, dass sie dafür nicht auf kulturelle Vielfalt verzichten muss. Nettersheim bekommt eine Theaterschule weiterlesen

Interkommunale Zusammenarbeit wird fortgesetzt

Schleiden, Kall, Hellenthal, Blankenheim, Dahlem und Nettersheim kooperieren in einigen Verwaltungsangelegenheiten

Die Verwaltungsführungen aus Hellenthal, Kall und Schleiden bei der Unterzeichnung der öffentlich-rechtlichen Vereinbarungen. Bild: Kerstin Wielspütz/Stadt Schleiden
Die Verwaltungsführungen aus Hellenthal, Kall und Schleiden bei der Unterzeichnung der öffentlich-rechtlichen Vereinbarungen. Bild: Kerstin Wielspütz/Stadt Schleiden

Schleiden – Im Jahr 2012 beschlossen die Stadt Schleiden und die Gemeinden Kall und Hellenthal, die Aufgabengebiete SGB XII, Wohngeld, Asylwesen und die Beratung zur Rentenantragsstellung zu bündeln und jeweils an zentraler Stelle in den Rathäusern anzubieten. Dieser Kooperation schlossen sich für Bereiche SGB XII und Wohngeld zwischenzeitlich auch die Gemeinden Blankenheim, Dahlem und Nettersheim an. Interkommunale Zusammenarbeit wird fortgesetzt weiterlesen

Bürgermeister Pracht geht 2020 in den Ruhestand

Der Nettersheimer Bürgermeister Wilfried Pracht, hier bei einer Rede bei den NEW im Sommer dieses Jahres, will im nächtsen Jahr in den Ruhestand gehen. Archivbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Der Nettersheimer Bürgermeister Wilfried Pracht, hier bei einer Rede bei den NEW im Sommer dieses Jahres, will im nächtsen Jahr in den Ruhestand gehen. Archivbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Nettersheim – Bei der NRW-Kommunalwahl im nächsten Jahr will der Bürgermeister der Gemeinde Nettersheim, Wilfried Pracht, sich nicht mehr zur Wahl stellen. Dies gab er heute Morgen im Rathaus Zingsheim bekannt. Pracht ist seit 2004 im Amt und löste seinen Vorgänger Hermann Josef Mießeler ab. Der Diplom-Verwaltungsfachwirt aus Holzmülheim wurde zwei Mal im Amt bestätigt. 2009 wurde er mit 82,7 Prozent und 2015 mit 82,1 Prozent der Stimmen wiedergewählt, jeweils ohne Gegenkandidaten. Am 31. Oktober 2020 soll jedoch Schluss sein. Bis dahin wolle er sich allerdings noch allen anstehenden Aufgaben mit ganzer Kraft stellen. (epa)