Nachwuchs kann sich im Einsatz bewähren

Auszubildende der Kreissparkasse Euskirchen übernehmen vier Wochen lang das BC Kirchplatz in Eigenregie und werden dabei im Hintergrund unterstützt

Als schlagkräftige Einsatzgruppe wollen sich die Auszubildenen der KSK bei ihrer Feuertaufe „Azubi-BC“ präsentieren; Edward Schäck (im Fahrzeug), Frederik Zens (v.l.), Markus Ackermann, Arlinda Buzhala, Moritz Buchholz, David Moeckel, Mira Vögele, Tom Marner, Maximilian Beier und Susanne Kirfel. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Als schlagkräftige Einsatzgruppe wollen sich die Auszubildenen der KSK bei ihrer Feuertaufe „Azubi-BC“ präsentieren; Edward Schäck (im Fahrzeug), Frederik Zens (v.l.), Markus Ackermann, Arlinda Buzhala, Moritz Buchholz, David Moeckel, Mira Vögele, Tom Marner, Maximilian Beier und Susanne Kirfel. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – Unterlagen sortieren, Kaffeekochen oder beim Kundengespräch über die Schulter schauen? Die Kreissparkasse Euskirchen (KSK) führt ihren Nachwuchs seit vielen Jahren deutlich intensiver an verantwortungsvolle Aufgaben heran und wagt, was so manchem Chef wohl die Haare zu Berge stehen ließe: Udo Becker, Vorstandsvorsitzender der KSK, überlässt den Auszubildenden des zweiten und dritten Lehrjahrs vier Wochen lang die Verantwortung für das Beratungscenter (BC) in Euskirchen am Kirchplatz.

Becker sieht das Projekt „Azubi-BC“ als Fußballfan sportlich: „Das erfordert insbesondere Einsatz und Vertrauen und ist aber die optimale Förderung für den Aufstieg!“ Natürlich gehe das Spiel in der höchsten Liga nicht ganz ohne Unterstützung vonstatten: Im Hintergrund stehe immer ein Teil der erfahrenen Stammmannschaft des BCs zur Seite. Dennoch wollen die Azubis Edward Schäck, Frederik Zens, Markus Ackermann, Arlinda Buzhala, Moritz Buchholz, David Moeckel, Mira Vögele, Tom Marner, Maximilian Beier und Susanne Kirfel möglichst viel ohne Hilfe bewältigen. Frederik Zens übernimmt die Leitung des Teams: „Das wird sicher eine Herausforderung für uns – aber eine, die wir meistern werden!“ Der Mannschaftskapitän wird von Arlinda Buzhala unterstützt: „Wir arbeiten als Team gut zusammen und lassen die Dinge auf uns zukommen – so schaffen wir das gemeinsam!“

Unterstützung bekommen die Azubis dabei jederzeit von Personalleiterin Anke Titz und Ausbilder Stefan Thur, die ihre Schützlinge inhaltlich bestens vorbereitet haben. Der komplette Personalwechsel am BC Kirchplatz startet am Montag, 5. Juni, und dauert vier Wochen lang. Die Kundinnen und Kunden sollten sich also nicht wundern, wenn dort ein stark verjüngtes Team am Start ist, so Udo Becker: „Nach einiger Erfahrung mit Azubis-BCs kann ich voller Überzeugung sagen: Die wuppen das schon!“

Eifeler Presse Agentur/epa

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

six + one =