Schlagwort-Archive: Eifelkrimi

Krimi, Kaffee, knabbern – Jürgen Schmidt liest aus „Zwentibolds Rache“

Neuer Bad-Münstereifel-Krimi nutzt viel Lokalkolorit – Veranstaltung inmitten der Kurstadt im „NimmEssMit“-Markt

Der Bad Münstereifeler Autor Jürgen Schmidt nutzt viel Lokalkolorit für seine bisher erschienenen Krimis. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Der Bad Münstereifeler Autor Jürgen Schmidt nutzt viel Lokalkolorit für seine bisher erschienenen Krimis. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Bad Münstereifel – Für manche Besucher dürfte es die perfekte Kombination sein, wenn der Bad Münstereifeler Autor Jürgen Schmidt am Freitag, 8. Juni, ab 19 Uhr zu einer Kaffeespezialität und einem Snack aus seinem neuesten Eifel-Krimi „Zwentibolds Rache“ liest. „Tatort“ der Lesung ist der „NimmEssMit“-Markt in der Bad Münstereifeler Fußgängerzone, Orcheimer Straße 1. Der „NimmEssMit“-Markt wird von den Nordeifelwerkstätten betrieben, die Menschen mit Behinderung Ausbildung, Arbeit und Beschäftigung bieten. Krimi, Kaffee, knabbern – Jürgen Schmidt liest aus „Zwentibolds Rache“ weiterlesen

„Todesangst in der Nordeifel“

Krimihörbuch von Jean-Louis Glineur als Paperbackausgabe erschienen – Jagd durch die Euregio von Aachen, Euskirchen, Gemünd bis nach Eupen

Jean-Louis Glineur wurde 1964 in Verviers als Sohn eines belgischen Unteroffiziers und einer deutschen Mutter aus Hollerath geboren. Bild: Privat
Jean-Louis Glineur wurde 1964 in Verviers als Sohn eines belgischen Unteroffiziers und einer Holleratherin geboren. Bild: Privat

Nordeifel – Ursprünglich entstand der Krimi „Todesangst in der Nordeifel“ von Jean-Louis Glineur im Jahr 2004 bis 2005. Als einer der ersten Interessenten bekundete damals ausgerechnet ein Hörbuchverlag sein Interesse an einer Veröffentlichung, obwohl der Krimi mit Lokalkolorit zuvor noch nicht als Paperback den Weg in die Buchläden gefunden hatte. Das von Radioropa Hörbuch Division of Technisat mit Sitz in Daun in der Vulkaneifel produzierte Hörbuch mit einer Laufzeit von knapp vier Stunden wurde von dem Theaterschauspieler Julian Mehne eingesprochen und Ende 2006 erstmals veröffentlicht. „Todesangst in der Nordeifel“ weiterlesen

Neuer Eifel-Krimi von Rudolf Jagusch

Kriminalhauptkommissar Hotte Fischbach und sein Kollegen Jan Welscher nehmen in "Eifelheiler" erneut die Spur auf. Bild: Emon
Fischbach und Welscher ermitteln wieder. Bild: Emons

Eifel – Wer an dem ungewöhnlichen Ermittlergespann bestehend aus Kriminalhauptkommissar Hotte Fischbach und seinem Kollegen Jan Welscher in dem Kriminalroman „Eifelbaron“ Gefallen gefunden hat, auf den wartet jetzt ein neues, wieder einmal mit viel Eifelkolorit versehenes Werk von Rudolf Jagusch: „Eifelheiler“, heißt der neue Krimi, in dem diesmal das in der Eifel praktizierte „Gesundbeten“ ein Rolle spielt. Neuer Eifel-Krimi von Rudolf Jagusch weiterlesen

Mit der Harley auf Mördersuche

Rudolf Jagusch legt mit „Eifelbaron“ einen neuen Krimi vor – Sympathisches Ermittlerteam löst einen verzwickten Fall rund um einen Kaller Industriellen

Mit "Eifelbaron" stellt Rudolf Jagusch sein neues Eifeler Ermittlungsteam vor. Bild: emons

Bruce Baron, von allen nur „Eifelbaron“ genannt, ist tot. Der Gartenzwerghersteller aus dem Kaller Gewerbegebiet wird kopflos an einem Steindenkmal in der Nähe des Klosters Maria Rast aufgefunden. Kurz zuvor hatte der Mann für seine Mitarbeiter ein letztes großes Fest gegeben, an dessen Ende er ihnen jedoch mitteilte, dass seine Firma insolvent und alle Angestellten entlassen seien. Potenzielle Täter scheint es also genug zu geben, als der Eifeler Hauptkommissar Horst Fischbach den Fall übernimmt. Mit der Harley auf Mördersuche weiterlesen