Schlagwort-Archive: Fledermäuse

„Bat Night“: Fledermausexkursion im Nationalpark Eifel

Am 8. und 9. Juni 2019 wird in Schleiden-Dreiborn das Ginsterblütenfest mit dem „Europäischen Tag der Parke“ gefeiert

Diese Bartfledermäuse haben es sich im Westwallbunker bequem gemacht. Bild: Thomas Kölsch
Diese Bartfledermäuse haben es sich im Westwallbunker bequem gemacht. Bild: Thomas Kölsch

Schleiden-Dreiborn – Kaum eine Tierart lebt so versteckt und doch so nah an und in menschlichen Siedlungen wie die Fledermaus. Die Blüte des Ginsters, die viele Insekten anlockt, ist ein guter Anlass die kleinen Flugakrobaten mit ihrer geheimnisumwobenen nächtlichen Lebensweise Besuchern näher zu bringen. Wo könnte man die Nachtkobolde besser beobachten als im Nationalpark Eifel, der immerhin 18 verschiedenen Fledermausarten einen Lebensraum höchster Güte bietet. „Bat Night“: Fledermausexkursion im Nationalpark Eifel weiterlesen

Militärgebäude werden zu Fledermaus-Asylen

Das Wachgebäude in Malsbenden mit Keller, Hundezwinger und Nebengebäude wird zum Teil abgerissen und zum Teil zugemauert und mit Einflugschnitzen versehen. Bild: Nationalparkverwaltung Eifel
Das Wachgebäude in Malsbenden mit Keller, Hundezwinger und Nebengebäude wird zum Teil abgerissen und zum Teil zugemauert und mit Einflugschlitzen versehen. Bild: Nationalparkverwaltung Eifel

Schleiden-Gemünd – Seit heute werden weitere militärische Gebäude des ehemaligen Truppenübungsplatzes Vogelsang im Nationalpark Eifel abgerissen. Dies teilt das Nationalparkforstamt mit.  Dabei würden die Hinterlassenschaften teils zu Fledermausquartieren umgebaut. „Nachdem bereits im vergangenen Jahr die ehemaligen Kampfhäuser in Wollseifen durch die Flächeneigentümerin Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, Bundesforst in Kooperation mit der Nationalparkverwaltung Eifel abgerissen oder für quartiernutzende Tiere hergerichtet wurde, stehen nun der Beobachtungsturm auf der Dreiborner Hochfläche, ein Wachhaus mit separatem Hundezwinger in Einruhr-Jägersweiler, ein weiteres Wachhaus und das Gebäude der Schießplatzaufsicht sowie eine Wartehalle am Wendeplatz in Gemünd-Malsbenden auf dem Abrissplan“, heißt es in einer Pressemitteilung. Militärgebäude werden zu Fledermaus-Asylen weiterlesen

Flugakrobaten in Vogelsang

Auch Das Graue Langohr ist in Vogelsang zu Hause. Bild: Holger Körber
Auch Das Graue Langohr ist in Vogelsang zu Hause. Bild: Holger Körber

Schleiden-Vogelsang – Fledermäuse sind faszinierende und sagenumwobene Lebewesen. Es sind die einzigen Säugetiere, die fliegen können. Sie navigieren per Ultraschall, und es gibt sie schon seit 50 Millionen Jahren. Im Nationalpark Eifel rund um Vogelsang kommen 18 Fledermausarten vor. Flugakrobaten in Vogelsang weiterlesen