Schlagwort-Archive: HA Schult

HA Schults „Trashpeople“ bleiben Monschau noch länger erhalten

Konzert mit Anna Zlotovskaya und Nageeb Gardizi – Aktionsvortrag: „Der Müll sagt die Wahrheit“

HA Schult wird einen Aktionsvortrag über die "Wahrheit des Mülls" halten. Bild: Yvonne Kirch/studio B23
HA Schult wird einen Aktionsvortrag über die “Wahrheit des Mülls” halten. Bild: Yvonne Kirch/studio B23

Monschau  Frohe Kunde aus Monschau: Die Ausstellung der „Trashpeople“ des bekannten Aktionskünstlers HA Schult auf dem Marktplatz in Monschau wird verlängert. Die „Müllmenschen“ werden statt bis zum 27. Oktober bis Sonntag, 3. November, zu sehen sein. Damit ist die Festspielstadt auch während der Herbstferien ein besonders lohnendes Ausflugsziel. HA Schults „Trashpeople“ bleiben Monschau noch länger erhalten weiterlesen

Signierstunde mit HA Schult

HA Schult signiert Plakate, Flyer und vieles mehr. Bild: HA Schult
HA Schult signiert am 5. Oktober in Monschau Plakate, Flyer und vieles mehr. Bild: HA Schult

Monschau – Der Aktionskünstler HA Schult gibt am Samstag, 5. Oktober, eine Signierstunde. Plakate, Flyer, Bücher und die für Monschau speziell gestaltete und aufwändig gedruckte Sonderedition signiert der Künstler auf dem Monschauer Marktplatz sowie im Ausstellungsbereich des Auklosters. Dort ist der Künstler von 14.30 bis 15.30 Uhr anwesend. Signierstunde mit HA Schult weiterlesen

Globales Kunstwerk vor heimischem Fachwerk

HA Schults „Trash People“ sind ab Donnerstag in Monschau zu sehen – Harry K. Voigtsberger ist Schirmherr der „Müllmenschen“

Bis zum 27. Oktober ist HA Schults (rechts im Bild) Müll-Armee in MOnschau zu sehen. Harry K. Voigtsberger (links) hat die Schirmherrschaft übernommen. Bild: Studio B23
Bis zum 27. Oktober ist HA Schults (rechts im Bild) Müll-Armee in MOnschau zu sehen. Harry K. Voigtsberger (links) hat die Schirmherrschaft übernommen. Bild: Studio B23

Monschau – Ab Donnerstag ist es soweit: Dann sind in Monschau 200 „Trash-People“ des weltbekannten Aktionskünstlers HA Schult auf dem Marktplatz in Monschau zu sehen. Schult, das einstige enfant terrible der Aktionskunst, kehrt damit zurück an jenen Ort, wo vor langer Zeit alles begann. Denn die ersten Manifestationen der Straßenkunst in den 1970er Jahren fanden nicht in den großen Metropolen der Welt statt, sondern im romantischen Eifelstädtchen Monschau. Hier soll am 9. Mai 1970 die weltweit erste große Straßenkunst-Aktion gestartet worden sein. Globales Kunstwerk vor heimischem Fachwerk weiterlesen

HA Schults Müll-Armee erobert Monschau

Die  „Trash People“ des Kölner Aktionskünstlers HA Schult werden vom 3. bis 27. Oktober auf dem Marktplatz in Monschau zu sehen sein

Sie stellten das Projekt „Kaffee und Kuchen in Monschau“ gemeinsam in Köln vor (v. l.) Ehefrau Anna Zlotovskaya, HA Schult, Bürgermeisterin Margareta Ritter, des Künstlers Muse Elke Koska und Dorit Schlieper (Monschau Festival). Bild: Ralph Menz/Wochenspiegel
Sie stellten das Projekt „Kaffee und Kuchen in Monschau“ gemeinsam in Köln vor (v. l.) Ehefrau Anna Zlotovskaya, HA Schult, Bürgermeisterin Margareta Ritter, des Künstlers Muse Elke Koska und Dorit Schlieper (Monschau Festival). Bild: Ralph Menz/Wochenspiegel

Monschau – Wenn der Kölner Aktionskünstler HA Schult Anfang Oktober 200 seiner mittlerweile 1000 Müllmenschen vor der historischen Fachwerkfassade der Monschauer Altstadt aufbaut, dann ist es für den Künstler auch wie eine Heimkehr. Denn in Monschau begann die Karriere des heute 74-Jährigen. HA Schults Müll-Armee erobert Monschau weiterlesen

HA Schult besuchte Hermann-Josef-Kolleg

Die Schüler der Klassen 9 hatten in Anlehnung an ihr Vorbild Kunstobjekte aus Müll hergestellt

Aktionskünstler HA Schult hier mit Kunstlehrerin Malgorzata Chyrzynska besuchte das Hermann-Josef-Kolleg. Bild: HJK
Aktionskünstler HA Schult hier mit Kunstlehrerin Malgorzata Chyrzynska besuchte das Hermann-Josef-Kolleg. Bild: HJK

Kall-Steinfeld – HA Schult, einer der bekanntesten zeitgenössischen Künstler, war gestern im Hermann-Josef-Kolleg in Steinfeld zu Gast, um mit den Schülerinnen und Schülern der Klassen 9 über Kunst zu diskutieren. Die ungewöhnliche Begegnung fand auf Vermittlung von Helmut Lanio statt. Der Geschäftsführer des Weiss-Druck-Verlags ist nämlich nicht nur Mitglied des Kuratoriums des Klosters Steinfeld, sondern auch ein enger Freund von HA Schult. HA Schult besuchte Hermann-Josef-Kolleg weiterlesen