Schlagwort-Archive: James Rizzi

Deutschlandpremiere: Pop-Art Künstler Charles Fazzino stellt auf Burg Hengebach aus

„Proppenvolle Bilder, dynamisch und mit ungeheuer vielen Details“ – Kreativwettbewerb mit Schülern aus der ganzen Region – Fazzino kommt persönlich nach Heimbach

Bunt und voller Details, so präsentieren sich die Werke von Charles Fazzino. Bild: Fazzino
Bunt und voller Details, so präsentieren sich die Werke von Charles Fazzino. Bild: Fazzino

Heimbach – Nach James Rizzi und Janosch möchte in diesem Frühjahr Charles Fazzino die Internationale Kunstakademie Heimbach erobern. Vom 27. April bis zum 15. Juni steht die mittelalterliche Burg ganz im Zeichen des New Yorker Pop-Art-Stars. In Zusammenarbeit mit der Kulturinitiative im Kreis Düren werden bis zu 150 seiner 3-DBilder, Grafiken und Objekte zu sehen sein. Sie vermitteln den Besuchern einen Überblick über sein Gesamtwerk. Es ist die erste museale Fazzino-Ausstellung in Deutschland. Deutschlandpremiere: Pop-Art Künstler Charles Fazzino stellt auf Burg Hengebach aus weiterlesen

Rizzi begeisterte rund 14.000 Besucher auf Burg Hengebach

Sogar eine amerikanische Reisegruppe aus New York-Brooklyn machte auf ihrer Europareise einen Abstecher in die Rizzi-Ausstellung – Insgesamt fanden 145 Führungen statt, davon 25 öffentliche

„That funny sunny feeling“ war Rizzis letztes Werk. Der Künstler ließ sich unter anderem bei diesem Bild vom Solarpark Inden inspirieren. Bild/Repro: Kreis Düren
„That funny sunny feeling“ war Rizzis letztes Werk. Der Künstler ließ sich unter anderem bei diesem Bild vom Solarpark Inden inspirieren. Bild/Repro: Kreis Düren

Heimbach – Mit 13.900 Besuchern ist am Sonntag (17. Juni) die Ausstellung „James Rizzi. Sein Leben. Seine Werke“ in der Internationalen Kunstakademie Heimbach in der Eifel zu Ende gegangen. 307 Werke des bedeutenden Pop-Art-Künstlers waren vom 29. April bis 17. Juni bei der ersten offiziellen musealen Gedenkausstellung auf der Burg Hengebach zu sehen. Wegen des großen Besucherandrangs war die Ausstellungsdauer um zwei Wochen verlängert worden. Rizzi begeisterte rund 14.000 Besucher auf Burg Hengebach weiterlesen

Rizzi-Ausstellung in Heimbach wird verlängert

Wegen der erfreulich großen Besucherresonanz wird die James Rizzi-Ausstellung in der Internationalen Kunstakademie Heimbach um zwei Wochen bis Sonntag, 17. Juni, verlängert

Farbenfroh und fröhlich geht es zu in den Werken des Künstlers James Rizzi. Bild: Kreis Düren
Farbenfroh und fröhlich geht es zu in den Werken des Künstlers James Rizzi. Bild: Kreis Düren

Heimbach – Am Mittwoch begrüßten Landrat Wolfgang Spelthahn, Vorsitzender des Trägervereins der Akademie, sowie deren Verwaltungsleiter Franz-Josef Hellwig den 6000. Besucher. Die erste museale Gedenkausstellung, die an das Leben und Werk James Rizzis erinnert, findet sehr großen Anklang. An „normalen“ Wochentagen begrüßt das Akademie-Team gut und gerne 200 Besucher, an den Wochenenden sind es täglich drei- bis viermal so viele, ebenso an den Feiertagen. Rizzi-Ausstellung in Heimbach wird verlängert weiterlesen

Eine muntere Katzenschar ziert das Autodach

VW-Beetle des legendären Künstlers James Rizzi wird ab sofort im Kreishaus Euskirchen ausgestellt

Landrat Günter Rosenke stellte den Rizzi-Beetle jetzt der Presse vor. Bild: Walter Thomaßen
Landrat Günter Rosenke stellte den Rizzi-Beetle jetzt der Presse vor. Bild: Walter Thomaßen

Kreis Euskirchen/Kreis Düren – Im Dezember 2011 verstarb der weltbekannte New Yorker Künstler James Rizzi. Die Internationale Kunstakademie Heimbach/Eifel zeigt nun die erste Ausstellung in Erinnerung an den bedeutenden Vertreter der modernen Pop-Art. Über 150 Arbeiten des Künstlers werden vom 29. April bis 3. Juni präsentiert, darunter auch sein letztes vollendetes Werk. Darüber hinaus sind Exponate im Euskirchener und Dürener Kreishaus, im Städteregionshaus Aachen und der Sparkasse Düren zu sehen. Eine muntere Katzenschar ziert das Autodach weiterlesen

Solarpark Inden war Inspiration für James Rizzis „That funny sunny feeling“

Bilder des Popart-Künstlers sind ab 29. April im Kreis Düren und Kreis Euskirchen zu sehen – Landrat Günter Rosenke würdigt Ausstellung als Musterbeispiel für die Zusammenarbeit in der Region

„That funny sunny feeling“: Dieses letzte Werk hat der verstorbene Pop Art-Stars James Rizzi eigens für die Ausstellung im Kreis Düren gemalt. Das Bild wird in einer Sonderedition von 350 Stück von der Kunstakademie Heimbach verkauft.
„That funny sunny feeling“: Dieses letzte Werk hat der verstorbene Pop Art-Star James Rizzi eigens für die Ausstellung im Kreis Düren gemalt. Das Bild wird in einer Sonderedition von 350 Stück von der Kunstakademie Heimbach verkauft. Repro: Kreis Düren

Heimbach – Die Internationale Kunstakademie Heimbach ist ab dem 29. April Schauplatz der weltweit ersten Ausstellung, die an den Pop-Art-Star James Rizzi erinnert. Über 200 Werke des New Yorker Künstlers mit der einzigartigen, unverkennbaren Handschrift werden dort bis zum 3. Juni gezeigt: leuchtend bunte Bilder mit fröhlichen Menschen, fantasiereich, witzig, lebensbejahend. Im Rahmen der weltgrößten Tourismusbörse ITB stellten Landrat Wolfgang Spelthahn, Vorsitzender des Trägervereins der Kunstakademie, und Akademiedirektor Prof. Dr. Frank Günter Zehnder, Bastian Langer von der Düsseldorfer Galerie Popular Art sowie Klaus Schäfer (Eifel Tourismus GmbH) das Projekt am Donnerstag in Berlin der Presse vor. Solarpark Inden war Inspiration für James Rizzis „That funny sunny feeling“ weiterlesen