Gladiatorenkämpfe, Reiterspiele, Jiu-Jitsu und die „Wibbelstetz“

SG Sportfreunde 69 präsentieren Römisches Spiel- und Sportfest-Spektakel in Nettersheim – Hauptsponsor Kreissparkasse Euskirchen unterstützt das Fest für alle Generationen

Professionell aufbereitete Gladiatorenkämpfe gehören mit zum Spektakel in Nettersheim. Bild: Gemeinde Nettersheim
Professionell aufbereitete Gladiatorenkämpfe gehören mit zum Spektakel in Nettersheim. Bild: Gemeinde Nettersheim

Nettersheim – Auf der Parkanlage Pfaffenbenden, unmittelbar am Naturschutzzentrum in der Ortsmitte von Nettersheim gelegen, findet am Samstag und Sonntag, 23. und 24. August, ein römisches Spiel- und Sportfest statt.

Der Sonntag steht ganz im Zeichen von römischem Spektakel und buntem sportlichen Treiben. Diese Veranstaltung ist Bestandteil der Veranstaltungsreihe Römisches Rheinland 2014. Die Reiter der Legio XXI bieten historische Reiterspiele in authentischer römischer Ausrüstung. „Diese Vorführungen sind in Deutschland einzigartig. Als besonderes Highlight wird dieses Angebot auch mit einer Greifvogelschau verknüpft“, so SG 69-Pressesprecher Lothar Hilgers.

In einer römischen Arena könnten die Besucher professionell aufbereitete Gladiatorenkämpfe erleben. Über den Tag verteilt würden immer wieder Schaukämpfe angeboten.

„Natürlich besteht auch die Gelegenheit, einen Ausflug mit dem römischen Reisewagen zum gerade erst eröffneten Archäologischen Park in Nettersheim zu machen. Auch die Römische Taverne lädt zu Erfrischungen ein. Für Kinder wird eine Römische Olympiade – natürlich in römischen Kostümen – angeboten“, so Hilgers weiter.

Besucher können auch mit dem Römischen Reisewagen eine Tour zum zum gerade erst eröffneten Archäologischen Park in Nettersheim unternehmen. Bild: Gemeinde Nettersheim
Besucher können auch mit dem Römischen Reisewagen eine Tour zum zum gerade erst eröffneten Archäologischen Park in Nettersheim unternehmen. Bild: Gemeinde Nettersheim

Jung und Alt seien darüber hinaus eingeladen, römische Spiele, wie z.B. das Delta-Spiel oder das Orca-Spiel kennen zu lernen. Aber es werde auch eine Brücke in die Gegenwart geschlagen. „Die Akteure der SG Sportfreunde 69, des Kraftsportvereins Euskirchen und des TuS Arloff-Kirspenich bieten Vorführungen in Jiu-Jitsu und Turnen, Ringen und Kraft- und Fitnesssport an“, heißt es weiter in der Pressemitteilung.

Und natürlich dürften auch die Angebote des Kreissportbundes Euskirchen mit Bella Baustelle und Karlo Klötzchen nicht fehlen. Devid Hörnchen aus Schöneseiffen zeigt des Weiteren in seiner Bogenwerkstatt wie man Pfeile baut, und Hufschmied Dieter Knoll präsentiert, wie man Pferde beschlägt.

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Ehrungsmarathon bei der KSK Euskirchen

Die Römerthermen Zülpich werden über die römischen Badekulturen informieren. Abgerundet wird das Programm am Sonntag durch musikalische Vorführungen der Musikvereine Nettersheim und Weyer. Am frühen Abend findet dann das beliebte Entenrennen auf der Urft statt. Die Besitzer der Siegerenten können attraktive Preise gewinnen.

Am Samstag wird ab 20 Uhr die Mundartgruppe Wibbelstetz erwartet. Bei schönem Wetter spielt die Band draußen, ansonsten im Festzelt. Bereits ab 16 Uhr werden geführte Wander- und Fahrradtouren ab der Parkanlage Pfaffenbenden angeboten. Hierbei kann man die attraktive Eifellandschaft erkunden und genießen.

„Mit dieser Veranstaltung setzen wir die Reihe unserer besonderen Breitensportveranstaltungen fort und sind davon überzeugt, für beste Unterhaltung und ein einmaliges Spektakel in attraktiver Umgebung zu sorgen“, so Manfred Poth, Vorsitzender der SG 69.
Die Veranstaltung sei nur möglich, weil man auf die Hilfe von Kooperationspartnern wie die Gemeinde Nettersheim, die Nordeifel Tourismus und besonders der Kreissparkasse Euskirchen zurückgreifen könne, die sich bereit erklärt habe, das Fest als Hauptsponsor zu unterstützen. (epa)

Das komplette Programm kann man hier herunterladen: Römisches Fest

 

Kommentar verfassen