Laufen für den Wiederaufbau

Großer „Spendenlauf Kreis Euskirchen“ startet am 3. Oktober am Freilinger See

Damit beim Spendenlauf jeder Teilnehmer gut zu erkennen ist, sponsert die KSK die passenden Startnummernschilder. Archivbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Damit beim Spendenlauf jeder Teilnehmer gut zu erkennen ist, sponsert die KSK die passenden Startnummernschilder. Archivbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Kreis Euskirchen – Der Kreis Euskirchen veranstaltet in Kooperation mit CREACTIVE Sports & More einen Spendenlauf zugunsten der vom Hochwasser betroffenen Menschen im Kreisgebiet. Stattfinden soll der Spendenlauf am Freilinger See am Sonntag, 3. Oktober, ab 10 Uhr. Mit jeder gelaufenen Runde (2 Kilometer) spenden die Teilnehmer fünf Euro für kleine Projekte. Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 2.000 Läufer begrenzt. Auch Betriebe und Unternehmen sind herzlich eingeladen im Rahmen eines „Sponsoring“ die gelaufenen Runden ihrer Mitarbeiter zu spenden.

„Mit diesem Spendenlauf wollen wir als Kreis Euskirchen ein deutliches Signal setzen. Der Wiederaufbau wird ein Marathon und die Menschen halten auf diesem langen Weg weiter zusammen. Jede gelaufenen Runde zählt und jeder Euro hilft beim Wiederaufbau unseres Kreises“, so Landrat Markus Ramers.

Für Essen und Getränke ist gesorgt. Für Kinder wird es ein Rahmenprogramm geben. Zudem werden einige spannende Auftritte erwartet. „Es wird ein toller Tag, das ist sicher. Vorbeikommen, laufen, unterstützen“, so Ramers.

Damit Läuferinnen und Läufer von den Zuschauern auch gut beim Spendenlauf zu unterscheiden sind, stellt die Kreissparkasse Euskirchen für jeden Teilnehmer ein Rückenschild mit einer Startnummer zur Verfügung.

Organisationen und Vereine sind aufgerufen, Projekte einzureichen, die durch den Spendenlauf unterstützt werden können. Alle Teilnehmende haben nach dem Lauf die Möglichkeit, für die Projekte abzustimmen. Einreichungen von Einzelpersonen können nicht berücksichtigt werden.

Eine Anmeldung ist unter spendenlauf.kreis-euskirchen.de bis zum 1. Oktober möglich. Die Anmeldegebühr beträgt 5 Euro und dient zur Deckung der Fixkosten. Mit jeder gelaufenen Runde spendet der Läufer 5 Euro. Es gelten die an dem Tag gültigen Bestimmungen der Coronaschutzverordnung. (epa)

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Kreisleitstelle verzeichnet bislang mehr als 17.300 Notrufe

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

nineteen − 11 =