„European Outdoor Film Tour“ zu Gast in Steinfeld

Sechs Filme von Alpinismus über Paragliding bis Motorrad-Abenteuer

Kletterabendteuer in knapp 3000 Metern Höhe im Winter: Die beiden Alpinisten und Bergführer Michi Wohlleben und Lukas Hinterberger stellen sich einer besonderen alpinistischen Herausforderung. Bild: ALPSOLUT pictures
Kletterabendteuer in knapp 3000 Metern Höhe im Winter: Die beiden Alpinisten und Bergführer Michi Wohlleben und Lukas Hinterberger stellen sich einer besonderen alpinistischen Herausforderung. Bild: ALPSOLUT pictures

Kall-Steinfeld – Zum Veranstaltungsort der „European Outdoor Film Tour“ (EOFT) wird die Aula des Hermann-Josef-Kollegs, Hermann-Josef-Straße 4 in 53925 Kall-Steinfeld, und zwar am Samstag, 2. März, ab 19.30 Uhr. Die Organisatoren der Vortagsreihe „Die Welt zu Gast in Steinfeld“ zeichnen sich für das das Multimedia-Event verantwortlich, in dem sechs Outdoor-Kurzfilme vorgestellt werden.

In dem Bike-Abenteuer „The Great Traverse“ radeln Sophie Planque und Jérémy Vaugeois von Alaska bis nach Feuerland. Während ihrer zweieinhalbjährigen Reise dokumentiert Sophie nicht nur die faszinierenden Landschaften Nord-, Mittel- und Südamerikas mit ihrer Kamera, sondern auch die Begegnungen mit den unterschiedlichsten Menschen, die sie und Jérémy unterwegs treffen. Und am Ende ihrer Reise haben die beiden nicht nur zwei Kontinente und ihre Bewohner, sondern auch sich selbst besser kennengelernt.

Um die Videos zu sehen, akzeptieren Sie bitte die Cookies von YouTube und YouTube API Services. Bedenken Sie, dass damit auch Google Fonts über YouTube geladen werden können – dies können wir technisch nicht verhindern.

YouTube privacy policy

YouTube Terms Of Services

In dem Kletterfilm „The Tripple Edge“ stellen sich die beiden Alpinisten und Bergführer Michi Wohlleben und Lukas Hinterberger einer besonderen alpinistischen Herausforderung. Sie wollen die drei Grate des Salbitschijens zum ersten Mal im Winter klettern. Damit steht ihnen ein luftiges Abenteuer in knapp 3000 Metern Höhe bevor.

In dem Motorrad-Abenteuer „972 Breakdowns“ unternimmt eine Gruppe von Künstlern eine außergewöhnliche Reise: Johannes, Elisabeth, Efy, Anne und Kaupo haben gerade ihr Kunststudium beendet, jetzt wollen die Welt sehen, fremde Kulturen erleben und neue Eindrücke sammeln. Sie machen sich auf den Weg nach New York, und zwar auf vier russischen Ural-Motorrädern mit Beiwagen. Von Halle (Saale) geht es über Osteuropa, Kasachstan und die Mongolei bis in den hohen Norden Russlands. Von dort wollen sie über die Beringstraße auf den amerikanischen Kontinent übersetzen. Doch bevor es so weit ist, müssen die Fünf unzählige Pannen meistern, denn ihre Motorräder sind alt und alles andere als zuverlässig.

„The Nine Wheels“ beleuchtet das Leben einer ganz besonderen Familie. Emric (10) und Raoul (13) Schneeberger kennen fast jeden Bike-Park in Europa. Denn die beiden Jungs und ihre Eltern Toni und Laetitia hält es nie lange an einem Ort. Die Familie lebt in einem großen Wohnmobil, deshalb können Emric und Raoul alle paar Tage an einem anderen Ort trainieren. Doch es liegt auch ein Schatten über dem Mountainbike-Paradies: Laetitia leidet an einer neurodegenerativen Krankheit und hat zunehmend motorische Einschränkungen. Nicht zuletzt deshalb hat die Familie beschlossen, Konventionen über Bord zu werfen, ganz im Hier und Jetzt zu leben und das Beste aus der Situation zu machen.

Das Team um den französischen Paraglider Antoine Girard nimmt in dem Film “Summits in the Sky” Kurs auf den Karakorum und erkundet mit seinen Gleitschirmen den Luftraum zwischen den mächtigen Acht- und Siebentausendern der Region. Auch wenn der Sauerstoff in großer Höhe schnell knapp wird, so liegt für das Team ein neuer Paragliding-Höhenrekord doch in greifbarer Nähe.

Im Film „Shifting“ kommen die Snowboarder auf ihre Kosten. Der Snowboarder Camille Armand ist für seinen kunstvollen und rasanten Fahrstil bekannt. In seiner Heimat Chamonix fährt der 30-Jährige außer Konkurrenz. Doch in den norwegischen Lyngenalpen zeigt sich Monsieur Armands Gespür für Schnee noch einmal beeindruckender – und absolut leinwandtauglich.

Die Tickets zur „EOFT 2023“ kosten ermäßigt 10 Euro, im Vorverkauf 15 Euro und an der Abendkasse 16 Euro und können bei folgenden Vorverkaufsstellen erworben werden: Buchhandlung Pavlik in Kall, Bücherecke Renate Elsen in Blankenheim, Peters Sportteam in Gemünd sowie im Klostercafé in Steinfeld. Es werden zu erschwinglichen Preisen Kleinigkeiten zu Essen und zu Trinken angeboten. Weitere Infos zu der Vortragsreihe unter www.michaelgiefer.de/die-welt-zu-gast-in-steinfeld und www.hermann-josef-kolleg.de. (epa)

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

1 × 5 =