Schlagwort-Archive: Kall

Berufskolleg Eifel präsentierte breite Palette beruflicher Bildung

Schülerinnen und Schüler aller Schulen im Kreis Euskirchen informierten sich in Kall über Bildungsgänge des Berufskollegs sowie über die Ausbildungsangebote von 40 Betrieben aus der Region – KSK-Vorstandsvorsitzender Udo Becker nahm Standortbestimmung der „Generation Z“ vor

Kurz nach Eröffnung des 5. Aktionstags „Berufliche Bildung“ im Berufskolleg Eifel in Kall herrschte bereits reger Andrang. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Kurz nach Eröffnung des 5. Aktionstags „Berufliche Bildung“ im Berufskolleg Eifel in Kall herrschte bereits reger Andrang. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Kall – Beim alljährlichen Aktionstag „Berufliche Bildung“ haben junge Leute im Berufskolleg Eifel in Kall die Gelegenheit, sich an einem einzigen Tag nicht nur über Dutzende Berufe zu informieren, sondern in Mitmachaktionen auch erste „Berufserfahrungen“ zu sammeln. Wenn die Tore um 9 Uhr geöffnet werden, dann stehen stets schon zahlreiche Schülerinnen und Schüler aller Schulen im Kreisgebiet samt Eltern bereit, um die Bildungsgänge des Berufskollegs und zahlreiche Unternehmen aus der Region näher kennenzulernen. Berufskolleg Eifel präsentierte breite Palette beruflicher Bildung weiterlesen

Präzisionswerkzeug „made in Kall“

Das Unternehmen „F+E Formenbau und Entwicklung“ öffnete die Türen für das Unternehmerfrühstück „viertelvoracht“ – Geschäftsführer Richard Korth mahnte, sich früh genug mit dem Thema „Unternehmens-nachfolge“ auseinanderzusetzen

Die für 2019 letzte Ausgabe des Unternehmerfrühstücks „viertelvoracht“ führte nach Kall zu „F+E Formenbau und Entwicklung“. Auf dem Bild Barbara Valder (v.l.), Kreiswirtschaftsförderung, Rainer Santema, KSK Euskirchen, Iris Poth, Leiterin Kreiswirtschaftsförderung Kreis Euskirchen, Richard Korth, Geschäftsführer F+E Formenbau, Isabell Korth, F+E Formenbau, Robert Krudwig, Geschäftsführer F+E Formenbau, Manfred Poth, Allgemeiner Vertreter Landrat Euskirchen, Alexandra Bennau, KSK Euskirchen, und Holger Glück, Vorstandsmitglied KSK Euskirchen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Die für 2019 letzte Ausgabe des Unternehmerfrühstücks „viertelvoracht“ führte nach Kall zu „F+E Formenbau und Entwicklung“. Auf dem Bild Barbara Valder (v.l.), Kreiswirtschaftsförderung, Rainer Santema, KSK Euskirchen, Iris Poth, Leiterin Kreiswirtschaftsförderung Kreis Euskirchen, Richard Korth, Geschäftsführer F+E Formenbau, Isabell Korth, F+E Formenbau, Robert Krudwig, Geschäftsführer F+E Formenbau, Manfred Poth, Allgemeiner Vertreter Landrat Euskirchen, Alexandra Bennau, KSK Euskirchen, und Holger Glück, Vorstandsmitglied KSK Euskirchen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Kall – Formen zu produzieren, um damit in die Serienfertigung zu gehen, ist im Grunde genommen eine sehr alte Technik. Bereits in der frühen Bronzezeit wurden metallische Schmuck- und Gebrauchsgegenstände hergestellt, indem man geschmolzenes Metall in eine Form goss. Und schon damals gab es Kleinserien. Was man hingegen heute unter einem modernen und hochtechnischen Spritzgussverfahren verstehen darf, das konnten jetzt die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Unternehmerfrühstücks „viertelvoracht“ erfahren, die bei der Kaller „F+E Formenbau und Entwicklung GmbH“ zu Gast waren. Präzisionswerkzeug „made in Kall“ weiterlesen

„Hilger Holz“ erhielt „Woody Award 2019“ in der Kategorie „Innovativer Holzhandel“

Verleihung des 13. Innovationspreises auf dem Branchentag Holz in Köln

Den "Woody Award" in Gold in der Kategorie "Innovativer Holzhandel" nahm Martin Hilger, Geschäftsführer von Hilger Holz entgegen. Bild: © GD Holz/ Oliver Wachenfeld
Den „Woody Award“ in Gold in der Kategorie „Innovativer Holzhandel“ nahm Martin Hilger (rechts), Geschäftsführer von Hilger Holz, entgegen. Bild:  GD Holz/ Oliver Wachenfeld

Köln/Kall – Bereits zum 13. Mal verlieh der Gesamtverband Deutscher Holzhandel e.V. (GD Holz) auf dem Branchentag Holz in Köln den Innovationspreis an Unternehmen aus dem Holzhandel und der Holzindustrie, die mit neuen Ideen, Konzepten oder Produkten die Innovationskraft der Branche aufzeigen. Unter dem Motto „Holzhandel und Hersteller – Partner von der Produktion bis zur Marktdurchdringung“ gingen insgesamt 30 Bewerbungen bei der Jury ein. „Hilger Holz“ erhielt „Woody Award 2019“ in der Kategorie „Innovativer Holzhandel“ weiterlesen

Erneuerung der Fahrbahn zwischen Kall-Golbach und Kall

L105 soll für Ausbau halbseitig gesperrt werden Arbeiten sollen bis Herbst 2020 dauern

Zwischen Golbach und dem Ortseingang Kall soll es umfangreiche Baumaßnahmen geben. Symbolbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Zwischen Golbach und dem Ortseingang Kall soll es umfangreiche Baumaßnahmen geben. Symbolbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Kall – Durch Arbeiten auf der L105 zwischen Kall-Golbach und Kall ist ab Montag, 18. November, mit Behinderungen zu rechnen: Für Erneuerung und Ausbau der Strecke zwischen der Einmündung Marienstraße in Golbach bis zum Amselweg in Kall soll die Verkehrsführung unter halbseitiger Sperrung der Fahrbahn mit Baustellenampel in Teilabschnitten erfolgen, wie die Straßen.NRW Regionalniederlassung Ville-Eifel mitteilt. Erneuerung der Fahrbahn zwischen Kall-Golbach und Kall weiterlesen

„Radio Grenzenlos“ geht auf Sendung

Eifeler Radiotage im November 2019 im klassischen UKW-Radio auf der Frequenz 95.5 MHz

Christian Milling, hier mit Susan Zare, ist Initiator der „Eifeler Radiotage“. Foto: privat
Christian Milling, hier mit Susan Zare, ist Initiator der „Eifeler Radiotage“. Foto: privat

Kall-Urft – Die „Eifeler Radiotage“ gehen am Wochenende 9. und 10. November wieder auf Sendung. Radioenthusiasten aus ganz Deutschland wollen dazu ein historisches, unterirdisches „Bunkerstudio“ in Kall-Urft wieder in Betrieb nehmen. Zu Zeiten des Eisernen Vorhangs sollte von dort im Ernstfall die Bevölkerung per Radio informiert werden. Glücklicherweise kam es nicht dazu – und das Studio im Stil der 1960er Jahre wurde nie genutzt.  Der 30. Jahrestag der Maueröffnung am 9. November erinnert an den Beginn des Zusammenwachsen Europas. Radiomacherinnen und Radiomacher wollen diesen Jahrestag mit einem eigenen Sonderprogramm feiern, das im Süden NRWs im klassischen UKW-Radio auf der Frequenz 95.5 MHz zu hören sein. „Radio Grenzenlos“ geht auf Sendung weiterlesen

Gute Laune auch ohne sommerliche Temperaturen auf der Herbstschau

Gewerbefest in Kall mit zahlreichen Austellern, Aktionen sowie Familienfest auf dem Betriebsgelände der ene-Unternehmensgruppe

Auch der einsetzende Regen konnte die Stimmung der 34. Kaller Herbstschau nicht trüben: Hermann Josef Esser (auf der Bühne von links), Bürgermeister Gemeinde Kall, Stephan Kohl, Vorsitzender Gewerbeverein Kall, und Markus Böhm, Geschäftsführer der ene-Unternehmensgruppe, eröffneten das große Gewerbefest auf dem Betriebsgelände der ene-Unternehmensgruppe. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Auch der einsetzende Regen konnte die Stimmung der 34. Kaller Herbstschau nicht trüben: Hermann Josef Esser (auf der Bühne von links), Bürgermeister Gemeinde Kall, Stephan Kohl, Vorsitzender Gewerbeverein Kall, und Markus Böhm, Geschäftsführer der ene-Unternehmensgruppe, eröffneten das große Gewerbefest auf dem Betriebsgelände der ene-Unternehmensgruppe. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Kall – Die 34. Kaller Herbstschau nahm ihren Namen allzu wörtlich: Als Markus Böhm, Geschäftsführer der ene-Unternehmensgruppe, Hermann Josef Esser, Bürgermeister Gemeinde Kall, und Stephan Kohl, Vorsitzender Gewerbeverein Kall, am vergangenen Sonntag das große Gewerbefest auf dem Betriebsgelände der „ene“ eröffneten, sorgten Böen und Regenschauer über der Nordeifel für ungemütliches Wetter. Dennoch zogen die zahlreichen Angebote und Aktionen schon beachtlich viele Menschen an, auch ehe die Wolken gegen Mittag aufrissen. Gute Laune auch ohne sommerliche Temperaturen auf der Herbstschau weiterlesen

Caritas bietet Informationen zu Entschuldungsmöglichkeiten

Schuldner- und Insolvenzberatung in Kall

Dorothea Gehlen ist Expertin bei der Caritas-Schuldnerberatung. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Dorothea Gehlen ist Expertin bei der Caritas-Schuldnerberatung. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Kall – Das Zusammentreffen mehrerer Schicksalsschläge kann schnell in finanzielle Schwierigkeiten führen. Bei Fragen zu Vollstreckung, Pfändung und Entschuldungsmöglichkeiten bietet die Schuldner- und Insolvenzberatung des Caritasverbandes für die Region Eifel in Kall eine Informationsveranstaltung an, und zwar am Dienstag, 8. Oktober, von 10 Uhr bis 12 Uhr im Caritas-Zentrum Kall, Aachener Str. 11, Raum 108. Caritas bietet Informationen zu Entschuldungsmöglichkeiten weiterlesen

Letzte  Frühstücksfahrt mit der Oleftalbahn

Zum Saisonende kann man sich vom historischen MAN-Schienenbus zum Büfett bringen lassen

Mit der „Flitsch“ zum Frühstück, das ermöglicht „BuBi“, die Bahn- und Businitiative Schleidener Tal. Foto: Marita Rauchberger
Mit der „Flitsch“ zum Frühstück, das ermöglicht „BuBi“, die Bahn- und Businitiative Schleidener Tal. Foto: Marita Rauchberger

Schleiden/Kall – Im Museum darf man zumeist nichts anfassen, geschweige denn dort trinken. Die Bahn- und Businitiative Schleidener Tal hingegen setzt auf praktischen Nutzen: Auf der historischen Bahnstrecke kann man nicht nur im altehrwürdigen und liebevoll gepflegten MAN-Schienenbus durch das Urft- und Oleftal fahren, sondern sich in der Saison auch jeden ersten Sonntag im Monat bei einem Glas Sekt als Wegzehrung nach Schleiden zum reichhaltigen Marktfrühstück bringen lassen. Letzte  Frühstücksfahrt mit der Oleftalbahn weiterlesen

„Habe von vielseitiger Ausbildung bei der »ene« gehört“

Zwei angehende Industriekauffrauen und drei künftige Elektroniker starteten bei der Energie Nordeifel ihre Ausbildung

Die neuen Auszubildenden bei der Energie Nordeifel Human Alo (vorn von links), Matthias Krämer, Ben Wüllenweber, Ramona Salentin und Kimberly Steven mit „ene“-Geschäftsführer Markus Böhm (hinten von links) und Ausbildungsteam Willi Niklewitz und Heike Bauer. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Die neuen Auszubildenden bei der Energie Nordeifel Human Alo (vorn von links), Matthias Krämer, Ben Wüllenweber, Ramona Salentin und Kimberly Steven mit „ene“-Geschäftsführer Markus Böhm (hinten von links) und Ausbildungsteam Willi Niklewitz und Heike Bauer. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Kall – Ob Lehre zum Industriekaufmann oder zur Industriekauffrau oder aber eine technische Ausbildung zum Elektroniker oder Elektronikerin für Betriebstechnik – beim Kaller Energiedienstleister Energie Nordeifel werden Jahr für Jahr Ausbildungsplätze für zwei Sparten geboten. Fünf neue Azubis haben jetzt bei der „ene“ begonnen und wurden von Geschäftsführer Markus Böhm, Ausbildungsleiterin Heike Bauer und ihrem Kollegen Willi Niklewitz auf dem Betriebsgelände begrüßt. „Habe von vielseitiger Ausbildung bei der »ene« gehört“ weiterlesen

Qigong Schnupperstunden in Kall

Freiwillige Spende soll dem Caritasverband Eifel zu Gute kommen

Qigong ist eine Mischung aus Meditation und Bewegung. Foto: Deutsche Qigong-Gesellschaft
Qigong ist eine Mischung aus Meditation und Bewegung. Foto: Deutsche Qigong-Gesellschaft

Kall – Vier Schnupperstunden in Qigong bietet Qigong-Lehrerin Sabine Renner aus Euskirchen ab Freitag, 9. August, an – diesmal in Kall auf der Wiese zwischen Bahnhof und Schwimmbad. Qigong gehört zu einer der fünf Säulen der chinesischen Medizin und ist eine Mischung aus Meditation und Bewegung. Qigong Schnupperstunden in Kall weiterlesen

20 Jahre Sufi-Soul Festival

Musiker aus vielen Teilen der Welt zu Gast in der Osmanischen Herberge in Kall-Sötenich 

Hochkarätige Musiker wie die "Sabri Brothers" gastieren regelmäßig in der Osmanischen Herberge. Beim aktuellen Festival ist Markus Stockhausen angekündigt. Archivbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Hochkarätige Musiker wie die „Sabri Brothers“ gastieren regelmäßig in der Osmanischen Herberge. Beim aktuellen Festival ist Markus Stockhausen angekündigt. Archivbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Kall-Sötenich – Hochkarätige Musiker sind am Wochenende 3. und 4. August beim Sufi-Soul Festival in der Osmanischen Herberge in Kall-Sötenich zu Gast. Bei der 20. Auflage des Musikfestes mit Bands aus vielen Teilen der Welt sollen Stilrichtungen von Jazz, Drumming, Ney-Flöte, Rudra Veena, Hadrah bis Soul-Rock vertreten sein. 20 Jahre Sufi-Soul Festival weiterlesen

Rund 13 Millionen Euro für die Städtebauförderung

In den Kreis Euskirchen fließen rund drei Millionen Euro mehr als im Vorjahr – 4,9 Millionen Euro für den Wiederaufbau des Johannes-Sturmius-Gymnasiums

Nach den Bränden im Johannes-Sturmius-Gymnasium Schleiden fanden Schulträger und Kollegium schnelle Lösungen. Jetzt soll der Wiederaufbau mit 4,9 Millionen Euro vom Land gefördert werden. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Nach den Bränden im Johannes-Sturmius-Gymnasium Schleiden fanden Schulträger und Kollegium schnelle Lösungen. Jetzt soll der Wiederaufbau mit 4,9 Millionen Euro vom Land gefördert werden. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Kreis Euskirchen – „Ein guter Tag für die Kommunen im Kreis Euskirchen“, so der Euskirchener Landtagsabgeordnete Klaus Voussem über den frisch eingegangenen Förderbescheid aus dem Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen: Die Kommunen im Kreis Euskirchen sollen im Rahmen des Städtebauförderprogramm 2019 mit insgesamt 13.077.000 Euro unterstützt werden. Das seien rund drei Millionen Euro mehr als im Vorjahr, so Vussem. Gefördert werden Projekte wie etwa das interkommunale Schulzentrum in Blankenheim mit 1.948.000 Euro, der Ausbau des Nettersheimer Spielortes „Fitnessstudio Natur“ mit 1.291.000 Euro und mehrere Maßnahmen im Gesamtvolumen von 2,7 Millionen Euro in Bad Münstereifel. Rund 13 Millionen Euro für die Städtebauförderung weiterlesen