Schlagwort-Archive: Wildnis-Trail

Wildnis-Trail erhält weitere Auszeichnung

Viertägiges Wanderangebot im Nationalpark Eifel ist Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt

Über die Auszeichnung des Wildnis-Trails als UN-Dekade Projekt „Biologische Vielfalt“ durch Professor Karl-Heinz Erdmann vom Bundesamt für Naturschutz (v. r.) freuen sich Initiator des Wildnis-Trails Michael Lammertz, Nationalparkverwaltung Eifel, Cornelia Freuen und Annika Semmler Buchungsstelle Wildnis-Trail, Monschauer Land Touristik, Marion Müller und Karin Birkhoff, Geschäftsführerin bzw. Sprecherin der Angebotsgruppe Nationalpark-Gastgeber, und Gotthard Kirch, Entwickler des Bildungsurlaubs zum Wildnis-Trail, Rureifel-Tourismus. Foto: Nationalparkverwaltung Eifel/A. Simantke
Über die Auszeichnung des Wildnis-Trails als UN-Dekade Projekt „Biologische Vielfalt“ durch Professor Karl-Heinz Erdmann vom Bundesamt für Naturschutz (v. r.) freuen sich Initiator des Wildnis-Trails Michael Lammertz, Nationalparkverwaltung Eifel, Cornelia Freuen und Annika Semmler Buchungsstelle Wildnis-Trail, Monschauer Land Touristik, Marion Müller und Karin Birkhoff, Geschäftsführerin bzw. Sprecherin der Angebotsgruppe Nationalpark-Gastgeber, und Gotthard Kirch, Entwickler des Bildungsurlaubs zum Wildnis-Trail, Rureifel-Tourismus. Foto: Nationalparkverwaltung Eifel/A. Simantke

Schleiden/Simmerath – Das Wanderangebot „Wildnis-Trail – in vier Tagen durch den Nationalpark Eifel“ wurde jetzt im Heilsteinhaus im Nationalparkort Simmerath-Einruhr als offizielles Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt ausgezeichnet. Professor Karl-Heinz Erdmann vom Bundesamt für Naturschutz (BfN), der die Auszeichnung im Namen der Geschäftsstelle der UN-Dekade verlieh: „Diese Ehrung wird an Projekte verliehen, die sich in nachahmenswerter Weise für die Erhaltung der biologischen Vielfalt einsetzen. Der Jury stach beim Wildnis-Trail insbesondere die gute Zusammenarbeit unterschiedlichster Akteure ins Auge.“ Wildnis-Trail erhält weitere Auszeichnung weiterlesen

Ranger präsentieren Nationalpark-Region auf ITB

Der Nationalpark Eifel präsentiert sich und die Nationalpark-Region auf der Internationalen Tourismusbörse (ITB) in Berlin.

Wurzeln, Holzschweine, Plakate und Ausstellungstafeln. Ranger Dieter Stollenwerk (links) und Thomas Kroll packen für die ITB. BIld: Nationalparkverwaltung Eifel
Wurzeln, Holzschweine, Plakate und Ausstellungstafeln. Ranger Dieter Stollenwerk (links) und Thomas Kroll packen für die ITB. BIld: Nationalparkverwaltung Eifel

Schleiden-Gemünd/Berlin – „Nachhaltige Abenteuerreisen sind nach wie vor im Trend. Das Nationalparkforstamt Eifel im Landesbetrieb Wald und Holz, hält mit und rührt neben den ganz Großen der Branche in der Halle für Adventure und Responsible Tourism (4.1) an Stand 261 die Werbetrommel“, berichtet Annette Simantke, Pressesprecherin vom Nationalparkforstamt Eifel. Ranger präsentieren Nationalpark-Region auf ITB weiterlesen

Stratmann, Heinrich und Fidel im Nationalpark Eifel

Kabarettist Ludger Stratmann und Moderatorin Sabine Heinrich waren begeistert von vielseitigen Landschaft des Nationalpark Eifel. Hier mit Michael Lammertz von der Nationalparkverwaltung am Landschaftsmodell am Aussichtspunkt Hirschley im barrierefreien Naturerlebnisraum Wilder Kermeter. Bild: Hesse/WDR
Kabarettist Ludger Stratmann und Moderatorin Sabine Heinrich waren begeistert von vielseitigen Landschaft des Nationalpark Eifel. Hier mit Michael Lammertz von der Nationalparkverwaltung am Landschaftsmodell am Aussichtspunkt Hirschley im barrierefreien Naturerlebnisraum Wilder Kermeter. Bild: Hesse/WDR

Schleiden-Gemünd – Erstmals besucht Kabarettist Ludger Stratmann Nordrhein-Westfalens einzigen Nationalpark. Mit dabei: Sein Hund Fidel und Moderatorin Sabine Heinrich. Während der aktuellen Dreharbeiten für die neue WDR-Wander-Serie „Mit Frau Heinrich durch die Eifel“ im Rahmen der Sendereihe „Stratmann wandert“ bekamen die beiden WDR-Stars einen ersten Einblick in die vielseitige Landschaft des Großschutzgebietes. Stratmann, Heinrich und Fidel im Nationalpark Eifel weiterlesen