Musiker aus vier Nationen spielen Songs aus aller Welt

Caritas Integrationsagentur lädt zum Gratiskonzert von „Polychrom“ in den „Garten der Begegnung“ in Zülpich ein

Katharina Becker (l.) und Simon Rauch von den Migrationsdiensten der Caritas proben mit einer Geflüchteten für das Gratiskonzert der interkulturellen Band „Polychrom“. Foto: Carsten Düppengießer.
Katharina Becker (l.) und Simon Rauch von den Migrationsdiensten der Caritas proben mit einer Geflüchteten für das Gratiskonzert der interkulturellen Band „Polychrom“. Foto: Carsten Düppengießer.

Zülpich – Musiker aus vier Nationen wollen am Samstag, 15. Oktober, einen bunten Mix bekannter und weniger bekannter internationaler Pop- und Rocksongs spielen. Hauptamtliche Mitarbeitende der Caritas-Migrationsdienste und Musikerinnen aus dem Iran und der Ukraine laden dabei unter dem Bandnamen „Polychrom“ zu einem Konzertnachmittag ab 16 Uhr in den „Garten der Begegnung“ in Zülpich ein.

Die Organisatoren der Caritas Euskirchen möchten mit dem Konzert eine Möglichkeit der Begegnung für „alte“ und „neue“ Nachbarn schaffen. Für kleine Knabbereien und Getränke ist gesorgt. Diese und der Konzertbesuch sind kostenfrei. Die Besucher haben die Möglichkeit, für das interkulturelle Musikprojekt der Caritas Integrationsagentur zu spenden.

Anmeldungen sind ab sofort unter der Mobilnummer 0176/12251700 oder per E-Mail unter johanna.stroemer@caritas-eu.de möglich.

Der „Garten der Begegnung“ ist aus dem „Interkulturellen Garten“ hervorgegangen. Mit dem neuen Namen möchten die Verantwortlichen den Begegnungscharakter des Gartens für alle Menschen unterstreichen. Der Garten liegt in Zülpich am Bachsteinweg zwischen Weier- und Bachtor. (epa)

 

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" responsivevoice_button buttontext="Beitrag vorlesen"]

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert