Open Air-Jugendbewegungsraum am St. Michael-Gymnasium eingeweiht

Schülerinnen und Schüler begeisterten Förderer und Unterstützer mit einer modernen Fassung von Goethes Faust

Gemeinsam für den Jugendbewegungsraum aktiv: Vertreter der Rotary-Gemeinschaft, der beteiligten Baufirmen, aus Politik sowie Aktion Deutschland Hilft und deren Bündnispartner vor der neuen Freilichtbühne. Bild: Rita Witt
Gemeinsam für den Jugendbewegungsraum aktiv: Vertreter der Rotary-Gemeinschaft, der beteiligten Baufirmen, aus Politik sowie Aktion Deutschland Hilft und deren Bündnispartner vor der neuen Freilichtbühne. Bild: Rita Witt

Bad Münstereifel – „Am Anfang stand die Flut. Wenn man nicht hier war, kann man sich nur schwer vorstellen, wie viel Zerstörung, Verzweiflung und Not sie den Menschen in den Katastrophengebieten gebracht hat. Nach meiner Erfahrung kommt fast jedes Gespräch, auch zwei Jahre später, immer auf die Flutkatastrophe und die verheerenden Folgen zu sprechen“, begrüßte Paul Georg Neft, Mitglied des Rotary Club Euskirchen, die zahlreichen Gäste aus der Politik und die Vertreter aller am Projekt beteiligten Organisationen.

In einem gemeinsamen Kraftakt ermöglichten die Verwaltung der Stadt Bad Münstereifel (Schul- und Bauamt), die Firmen Landschaftsarchitektur Reepel Schirmer, Carl Ley Landschaftsbau GmbH und die Hilfsorganisation Aktion Deutschland Hilft und deren Bündnispartner ADRA Deutschland, archeNova, Johanniter-Unfall-Hilfe sowie das Koordinationsteam Rotary „Grünes Klassenzimmer“ die Herrichtung eines multifunktionalen Bewegungsraumes. Begeistert verfolgten die Vertreter aller Förderer und Unterstützer, sowie Achim Blindert, Vertreter des Landrates, auf der neuen gemauerten Freilichttribüne die Performance der Schülergruppe.

Das „Grüne Klassenzimmer“ bietet auch Möglichkeiten für sportliche Betätigungen. Auf dem neuen Beach-Volleyballfeld trainiert u. a. der Leistungskurs Sport. Bild: Rita Witt
Das „Grüne Klassenzimmer“ bietet auch Möglichkeiten für sportliche Betätigungen. Auf dem neuen Beach-Volleyballfeld trainiert u. a. der Leistungskurs Sport. Bild: Rita Witt

Dabei handelte es sich um eine moderne Fassung von Goethes Faust. Die Bürgermeisterin der Stadt Bad Münstereifel, Sabine Preiser-Marian, zeigte sich beeindruckt: „Das war grandios – die Schülerinnen und Schüler haben uns auf eine Gedankenreise mitgenommen und am Ende das Thema „Vielfalt“ dargestellt“. Anne Schorlepp, Schulleiterin des St. Michael Gymnasiums, bedankte sich bei allen Unterstützern und insbesondere bei den Initiatoren vom Rotary Club Euskirchen Günter Nieuwenhuis, von dem die Projektidee stammte, und Paul Georg Neft, der das Projekt fast zwei Jahre lang koordinierte und zielstrebig voranführte.

Schülerinnen und Schüler begeisterten mit einer Inszenierung des Literaturklassikers ‚Faust‘ von Goethe. Bild: Rita Witt
Schülerinnen und Schüler begeisterten mit einer Inszenierung des Literaturklassikers ‚Faust‘ von Goethe. Bild: Rita Witt

Die Schulgemeinschaft hatte für alle Unterstützer Werke der Bildenden Kunst gestaltet, mit denen sie gemeinsam „Danke“ sagten und die bei den Anwesenden regen Absatz fanden. Eine weitere schöne Überraschung erlebte Paul Georg Neft, Rotary-Mentor des Projektes und früherer Schulleiter des St. Michael Gymnasiums, als der Name des neuen Bewegungsraumes bekanntgegeben wurde: „Paul Georg Neft-Platz“. (eB)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

drei × eins =