Schlagwort-Archive: Sabine Preiser-Marian

Zentralveranstaltung „Tag des Wanderns“: Ohne Wegewarte „geht“ nichts

DWV-Präsident Dr. Rauchfuß forderte bundesweite Koordinierungsstelle „Wandern“ – Manuel Andrack appellierte, Klimawandel müsse in Wandervereinen größere Rolle spielen – KSK Euskirchen sponserte die Veranstaltung in Bad Münstereifel mit 5000 Euro

Gemeinsam zeigten die Redner und Ehrengäste, wie eine moderne Wanderwegbeschilderung in der Eifel heute aussieht. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Gemeinsam zeigten die Redner und Ehrengäste, wie eine moderne Wanderwegbeschilderung in der Eifel heute aussieht. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Bad Münstereifel – Der Hauptvorsitzende des Eifelvereins, Rolf Seel, gab zu, zunächst ein wenig skeptisch bezüglich der Idee gewesen zu sein, die Zentralveranstaltung des Deutschen Wanderverbands (DWV) zum „Tag des Wanderns“ ausgerechnet in dem von der Flutkatastrophe besonders schwer betroffenen Bad Münstereifel stattfinden zu lassen. „Aber als ich diesbezüglich Bernhard Ohlert anrief, den Ortsgruppen-Vorsitzenden des Eifelvereins, war dieser sogleich Feuer und Flamme“, so Seel. Denn die Ortsgruppe habe nicht nur nach der Flutkatastrophe in der Kurstadt tatkräftig mit angepackt, sie habe auch einen Wiederaufbaufonds für das Wanderwegenetz ins Leben gerufen, die zerstörten Wanderstrecken wieder begehbar gemacht oder, wo dies nicht so rasch möglich war, Umleitungen ausgeschildert und so einen wesentlichen Beitrag zur Wiederankurbelung des Wandertourismus geleistet. Zentralveranstaltung „Tag des Wanderns“: Ohne Wegewarte „geht“ nichts weiterlesen

Beratungscenter der Kreissparkasse in Bad Münstereifel öffnet wieder

Ab dem 2. Mai stehen die Räumlichkeiten in der Trierer Str. für Beratung, der SB-Bereich für Serviceleistungen wieder zur Verfügung

Mit der Wiedereröffnung des Kreissparkassen-Beratungscenter in Bad Münstereifel ist ein wichtiger Meilenstein für die Infrastruktur der Kurstadt genommen: Norbert Kirfel (v.l.), BC-Leiter, Sabine Preiser Marian, Bürgermeisterin von Bad Münstereifel, und KSK-Vorstandsvorsitzender Udo Becker in den frisch hergerichteten Räumlichkeiten. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Mit der Wiedereröffnung des Kreissparkassen-Beratungscenter in Bad Münstereifel ist ein wichtiger Meilenstein für die Infrastruktur der Kurstadt genommen: Norbert Kirfel (v.l.), BC-Leiter, Sabine Preiser Marian, Bürgermeisterin von Bad Münstereifel, und KSK-Vorstandsvorsitzender Udo Becker in den frisch hergerichteten Räumlichkeiten. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Bad Münstereifel – Mit Hochdruck wird in Bad Münstereifel nach wie vor an der Beseitigung der Flutschäden gearbeitet. Die Wiedereröffnung des Beratungscenters (BC) Trierer Straße der Kreissparkasse Euskirchen (KSK) stellt dabei einen wichtigen Beitrag zur Infrastruktur dar: „Ab Montag, 2. Mai, steht das BC nach umfangreichen Sanierungen wieder für Beratung und Service zur Verfügung“, so Udo Becker, Vorstandsvorsitzender der KSK. Zusammen mit Sabine Preiser-Marian, Bürgermeisterin von Bad Münstereifel, und BC-Leiter Norbert Kirfel, machte er sich vor Ort einen Eindruck der Bauarbeiten. Sabine Preiser-Marian: „Die Wiedereröffnung ist ein wichtiges Zeichen für die Menschen in Bad Münstereifel, denn die Kreissparkasse ist eine bedeutende Anlaufstelle. Und es ist wichtig, die Berater persönlich sehen und sprechen zu können.“ Beratungscenter der Kreissparkasse in Bad Münstereifel öffnet wieder weiterlesen

25.000-Euro-Spende für neue Spielgeräte in der Fußgängerzone Bad Münstereifel

Gothaer-Versicherung verzeichnet nach der Flutkatastrophe allein im Kreis Euskirchen 680 gemeldete Schäden – Neben Versicherungsleistung Hilfsfonds von 500.000 Euro aufgestellt

Oliver Brüß (v.l.), Sabine Preiser-Marian und Reiner Huthmacher bei der Scheckübergabe. Bild: Gothaer
Oliver Brüß (v.l.), Sabine Preiser-Marian und Reiner Huthmacher bei der Scheckübergabe. Bild: Gothaer

Bad Münstereifel – Der Kölner Versicherer Gothaer hat für die von der Flutkatastrophe betroffenen Regionen einen Hilfsfonds ins Leben gerufen, aus dem Vertriebsvorstand Oliver Brüß gemeinsam mit Bezirksdirektor Reiner Huthmacher jetzt 25.000 Euro an Sabine Preiser-Marian, Bürgermeisterin Stadt Bad Münstereifel, überreichte. Mit der Spende sollen neue Spielgeräte für die vollkommen zerstörte Fußgängerzone der Stadt angeschafft werden. 25.000-Euro-Spende für neue Spielgeräte in der Fußgängerzone Bad Münstereifel weiterlesen

Stadt Bad Münstereifel verteilt Laptops

Auch für die Grundschüler soll in Kürze eine Lieferung erfolgen

 Bürgermeisterin Sabine Preiser-Marian (v.l.), Schulleiterin Anne Schorrlepp und Stellvertreter Lutz Stichl bei der Übergabe der Laptops. Bild: Laura Huppertz / Stadt Bad Münstereifel

Bürgermeisterin Sabine Preiser-Marian (v.l.), Schulleiterin Anne Schorrlepp und Stellvertreter Lutz Stichl bei der Übergabe der Laptops. Bild: Laura Huppertz / Stadt Bad Münstereifel

Bad Münstereifel – Die Stadt Bad Münstereifel hat jetzt Laptops an die Lehrkräfte sowie an Schülerinnen und Schüler der weiterführenden Schulen verteilt. Die Geräte werden aufgrund des angeordneten Distanzunterrichts den Kindern und Jugendlichen geliehen, die Bedarf daran haben. So sollen soziale Ungleichgewichte ausgeglichen werden, teilt die Stadt Bad Münstereifel mit. Stadt Bad Münstereifel verteilt Laptops weiterlesen

Kunstwerke von Marti Faber wurden an der „Großen Bleiche“ installiert

Die aus Zülpich stammende Künstlerin verleiht zwei ihrer Arbeiten aus Corten-Stahl kostenlos an die Stadt Bad Münstereifel

Bürgermeisterin Sabine Preiser-Marian, Künstlerin Marti Faber, Bernhard Ohlert (CDU-Fraktionsvorsitzender), Alexandra Schröder (Stadt Bad Münstereifel) vor der Skulptur Umarmung I. Bild: Marita Hochgürtel/Stadt Bad Münstereifel
Bürgermeisterin Sabine Preiser-Marian (v.l.), Künstlerin Marti Faber, Bernhard Ohlert (CDU-Fraktionsvorsitzender), Alexandra Schröder (Stadt Bad Münstereifel) vor der Skulptur Umarmung I. Bild: Marita Hochgürtel/Stadt Bad Münstereifel

Bad Münstereifel – Bürgermeisterin Sabine Preiser-Marian nahm jetzt zwei Skulpturen aus Corten-Stahl der Künstlerin Marti Faber als kostenlose Leihgabe für die Stadt Bad Münstereifel in Empfang. Die Kunstwerke wurden im Bereich der „Großen Bleiche“ entlang der Stadtmauer aufgestellt. Kunstwerke von Marti Faber wurden an der „Großen Bleiche“ installiert weiterlesen

Bad Münstereifel startet mit neuer Plattform „lokal wirkt“

Angebote von Gewerbetreibenden, Gastronomen, Vereinen und Bürgerinitiativen werden gebündelt

Die Stadt Bad Münstereifel möchte in der Corona-Krise die Gewerbetreibenden vor Ort unterstützen. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Die Stadt Bad Münstereifel möchte in der Corona-Krise die Gewerbetreibenden und Gastronomen vor Ort unterstützen. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Bad Münstereifel – Die aktuelle Situation hat viele Gewerbetreibende und Gastronomen zu kreativen Ideen veranlasst. Unter dem Motto „lokal wirkt“ hat die Stadt Bad Münstereifel nun eine Plattform geschaffen, auf der die Gewerbetreibende und Gastronomen der Stadt, die besonders von der Corona-Krise betroffen sind, ihr aktuelles Angebot veröffentlichen können. Alle Bürgerinnen und Bürger können sich auf der Seite tagesaktuell informieren. Welches Geschäft hat wann offen? Welches Geschäft liefert? Auf der Internetseite www.lokalwirkt.de sind bereits erste Eintragungen online, die Seite soll laufend aktualisiert werden. Bad Münstereifel startet mit neuer Plattform „lokal wirkt“ weiterlesen

Neues ÖPNV-Angebot in Bad Münstereifel

CityBus-Linie verbindet Wohnbereiche mit der Innenstadt – Kleinbusse fahren nahezu im Stundentakt

Alle beteiligten Akteure sind sichtlich zufrieden, dass der CityBus nun Fahrt aufnimmt. Bild: RVK
Alle beteiligten Akteure sind sichtlich zufrieden, dass der CityBus nun Fahrt aufnimmt. Bild: RVK

Bad Münstereifel – Heute startete in Bad Münstereifel die neue Kleinbuslinie 772. Hierdurch werden die angrenzenden Wohngebiete besser an die Kernstadt mit ihren zahlreichen Geschäften angebunden – ein attraktives Angebot insbesondere für Seniorinnen und Senioren. Bürgermeisterin Sabine Preiser-Marian zeigt sich hoch erfreut: „Mit dem Angebot des CityBus verbessert sich die Mobilität für alle in der Kernstadt immens. Kuranlagen, öffentliche Einrichtungen und Nahversorgungsmöglichkeiten sind dadurch nicht nur für die Bewohnerschaft, sondern auch für die Beschäftigten und die Touristen einfacher und barrierefreier zugänglich.“ Neues ÖPNV-Angebot in Bad Münstereifel weiterlesen

Bad Münstereifeler Grundschulkinder machten beim „DorfBioTop“ mit

Die Kinder der Grundschule in Arloff halfen mit, ein Feld in der Nähe der Schule einzusäen. Bild: Marita Hochgürtel
Die Kinder der Grundschule in Arloff halfen mit, ein Feld in der Nähe der Schule einzusäen. Bild: Marita Hochgürtel

Bad Münstereifel – Im Rahmen des LEADER-Projekts „DorfBioTop“ wurden jetzt im Bad Münstereifeler Stadtgebiet elf kleine, artenarme Pilotflächen mit Saatgut aus regionaler Herkunft eingesät und dadurch aufgewertet. Eine dieser Flächen befindet sich in der Nähe der Grundschule in Arloff und wurde von den Kindern eingesät. Bad Münstereifeler Grundschulkinder machten beim „DorfBioTop“ mit weiterlesen

Susannenkreuz in Iversheim eingeweiht

Bildstöcke sind „himmlische Netzwerke“ – Renovierungsarbeiten mit dem „Heimat-Scheck“ bezahlt

Mitglieder des Dorfverschönerungsvereins Iversheim und Bürgermeister Sabine Preiser-Marian (Mitte) bei der Einweihung des Susannenkreuzes. Bild: Marita Hochgürtel
Mitglieder des Dorfverschönerungsvereins Iversheim und Bürgermeister Sabine Preiser-Marian (Mitte) bei der Einweihung des Susannenkreuzes. Bild: Marita Hochgürtel

Bad Münsteriefel-Iversheim – Der Dorfverschönerungsverein Iversheim hat sich dafür eingesetzt, dass das Susannenkreuz in Iversheim im neuen Licht erstrahlt. Neben dem Bildstock der Hl. Susanne lädt eine Bank zur Rast ein. Auf einer auf einem Findling angebrachten Tafel ist folgender Text zu lesen: „Die Heilige Susanne von Rom lebte zur Zeit des Röm. Kaisers Diokletian und starb 304 als Märtyrerin. Die Heilige feiert am 11. August ihren Namenstag. Sie hilft gegen Starkregen, Unglück und Verleumdung.“ Susannenkreuz in Iversheim eingeweiht weiterlesen

Sponsoren stifteten Stadt Bad Münstereifel ein neues Dienstauto

Bürgermeisterin Sabine Preiser-Marian: „Das Fahrzeug wird künftig häufig im Stadtgebiet zu sehen sein.“

Bürgermeisterin Sabine Preiser-Marian (links) freute sich über die zahlreichen Sponsoren, die die Anschaffung des Neuwagens für die Stadt Bad Münstereifel möglich machten. Bild: Marita Hochgürtel
Bürgermeisterin Sabine Preiser-Marian (links) freute sich über die zahlreichen Sponsoren, die die Anschaffung des Neuwagens für die Stadt Bad Münstereifel möglich machten. Bild: Marita Hochgürtel

Bad Münstereifel – Die Stadt Bad Münstereifel verfügt jetzt über ein neues Fahrzeug für Dienstfahrten, und das fast zum Nulltarif. Möglich wurde die Anschaffung des Neuwagens durch einige Sponsoren aus der Region, vor allem aus dem Bad Münstereifeler Stadtgebiet, die den Wagen finanzierten und dafür jetzt ihre Werbung auf dem Automobil präsentieren dürfen. Allerdings nutzt die Stadt den Wagen auch für Eigenwerbung, so zum Beispiel für das städtische „eifelbad“ und den Bauhof. Sponsoren stifteten Stadt Bad Münstereifel ein neues Dienstauto weiterlesen

Armbade- und Wassertretanlage im Kurgarten Wallgraben wieder geöffnet

Vor dem Kneipp-Store in der Orchheimer Straße wurde ein neues Becken offiziell in Betrieb genommen

Mit dem sogenannten "Anwassern" startete in Bad Münstereifel die Kneippsaison. Bild: Marita Hochgürtel
Mit dem sogenannten „Anwassern“ startete in Bad Münstereifel die Kneippsaison. Bild: Marita Hochgürtel

Bad Münstereifel – Dieses Jahr beginnt bereits zum dritten Mal die Kneipp-Saison an der frischen Luft mit dem sogenannten „Anwassern“. Der erste „Storchen“gang, angeführt vom Kneipp-Gesundheitstrainer Karlheinz Mainzer, fand bei einer noch recht niedrigen Wassertemperatur von 13 Grad statt. Bürgermeisterin Sabine Preiser-Marian begrüßte unter den Gästen den Vorsitzenden des Verbandes Deutscher Kneipp Heilbäder und Kneippkurorte, Achim Bädorf, Franz- Peter Schäfer (Inhaber der Sportwelt Schäfer), Ernährungsberaterin Ingrid Zobel-Gajek sowie Glückscoach Michael Mönks. Armbade- und Wassertretanlage im Kurgarten Wallgraben wieder geöffnet weiterlesen

Kinderspielplatz und Wegekreuz im Kirspenicher Neubaugebiet eingeweiht

„F&S concept“ entwickelte für das Baugebiet „An der Hardtburg“ eine Freifläche für ein Wegekreuz der Pfarrei St. Bartholomäus und für die Kinder einen Spielplatz für 80.000 Euro – Pfarrer Christian Hermanns segnete im Beisein von Bürgermeisterin Sabine Preiser-Marian das Kreuz am Eingang des Baugebietes

F&S-Geschäftsführer Georg Schmiedel (links) sowie Bürgermeisterin Sabine Preiser-Marian (rechts) verteilten Scheren an die zahlreichen Kinder aus dem Neubaugebiet, damit diese das Band durchschneiden und ihren Spielplatz in Empfang nehmen konnten. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Bad Münstereifel-Kirspenich – Das Wohngebiet „An der Hardtburg“ in Arloff-Kirspenich ist um gleich zwei Attraktionen reicher. Am Mittwochnachmittag wurde dort nicht nur ein Wegekreuz in der Nähe der neu angelegten Streuobstwiese eingeweiht, sondern auch der von den Kindern schon sehnlichst erwartete Kinderspielplatz im Kernbereich. Auch wenn das Wetter sich nicht gerade von seiner schönsten Seite zeigte, so waren doch viele Anwohner, Ratsvertreter und vor allem zahlreiche Kinder auf den Beinen, um bei der offiziellen Einweihung dabei zu sein. Kinderspielplatz und Wegekreuz im Kirspenicher Neubaugebiet eingeweiht weiterlesen