„Mainzer Musici“ geben Benefizkonzert für Langzeitpflege der „Communio“

Die über 100 Bewohner sind im Durchschnitt erst 40 Jahre alt, darunter viele Koma- und Wachkoma-Patienten – KSK Euskirchen unterstützt das Konzert aus Mitteln des PS-Zweckertrags

Das junge Kammerorchester „Mainzer Musici“ wird erneut in Mechernich erwartet. Mit dem Konzert wird die Langzeitpflege der Communio in Christo unterstützt. Bild: Benjamin Bergmann
Das junge Kammerorchester „Mainzer Musici“ wird erneut in Mechernich erwartet. Mit dem Konzert wird die Langzeitpflege der Communio in Christo unterstützt. Bild: Benjamin Bergmann

Mechernich – Seit 2018 kommen die „Mainzer Musici“ unter der Leitung von Professor Benjamin Bergmann regelmäßig nach Mechernich, um dort ein Dreikönigskonzert zu geben. Stets stoßen sie mit ihren Darbietungen auf große Begeisterung. Auch in diesem Jahr werden sie wieder in der Stadt am Bleiberg erwartet, und zwar am Samstag, 13. Januar, ab 18 Uhr im Ratssaal des Mechernicher Rathauses. Diesmal stehen Werke von Johann Sebastian Bach, Mendelssohn-Bartholdy, Mozart, Sarasate, Schubert und Strauß auf dem Programm.

Gegründet wurde das Kammerorchesters „Mainzer Musici“ 2006 von Professor Bergmann, der an der Hochschule für Musik in Mainz doziert, gemeinsam mit Studierenden und Absolventen der Hochschule. Seither haben die jungen Musikerinnen und Musiker zahlreiche Konzerte gegeben.

Die Kreissparkasse Euskirchen unterstützt dieses ganz besondere Benefizkonzert zugunsten der Langzeitpflege der „Communio in Christo“, in der mehr als hundert schwerstpflegebedürftige und zum Teil noch sehr junge Menschen leben, wie Geschäftsführer Norbert Arnold auf der Homepage der „Communio“ mitteilt.

Die Pflegebedürftigen und die Langzeitpflegeeinrichtung „Communio in Christo“ seien auf öffentliche Wahrnehmung und Unterstützung angewiesen, so Arnold weiter in der Pressemitteilung der „Communio“: „Die über 100 Bewohner der Langzeitpflege sind im Durchschnitt erst 40 Jahre alt, viele Koma- und Wachkoma-Patienten darunter, viele Beatmungspflichtige, Menschen mit sehr seltenen, zum Teil hochinfektiösen und solche mit neurologischen Krankheiten, die bei der Communio liebevoll gepflegt und professionell betreut werden von rund 300 Beschäftigten.“

Unterstützung bekommen die Veranstalter nicht nur von der Kreissparkasse Euskirchen, sondern auch vom Rotary-Club Mainz-Churmeyntz und der Mechernicher Stadtspitze, die den Ratssaal als Konzertraum zur Verfügung stellt.

Konzertkarten gibt es für 17 Euro im Vorverkauf in Mechernich bei der Communio in Christo (Bruchgasse), Bücher Schwinning (Dr.-Felix-Gerhardus-Straße), Hobbyladen Eich (Bahnstraße) sowie beim Shop im Mechernicher Bahnhof (Friedrich-Wilhelm-Straße) oder für 20 Euro an der Abendkasse. (mit pp)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

9 + neun =