Frühjahrskonzert des Polizeiorchesters

Dirigent Scott Lawton gastiert mit seinem NRW-Ensemble am Sonntag, 12. Mai, im Großen Kursaal in Gemünd zum 15. Mal zugunsten der Hilfsgruppe Eifel – Der Kartenverkauf beginnt am 15. April

Das Landespolizeiorchester NRW spielte in Gemünd zum fünften Mal zum Neujahrskonzert zugunsten der Hilfsgruppe Eifel auf. Bild: Reiner Züll
Das Landespolizeiorchester NRW spielt erneut zugunsten der Hilfsgruppe Eifel auf. Bild: Reiner Züll

Kall/Gemünd – Das Landespolizeiorchester NRW unter Leitung seines Dirigenten Scott Lawton ist am Sonntag, 12. Mai, erneut im Kreis Euskirchen zu Gast, um die Hilfsgruppe Eifel zu unterstützen. Nach dem großen Erfolg beim zwölften Neujahrskonzert der Polizeimusiker im Januar dieses Jahres in Gemünd, und nach zwei ausverkauften Frühlingskonzerten in der Hellenthaler Grenzlandhalle in den Jahren 2022 und 2023, hat das Orchester der Hilfsgruppe angeboten, in diesem Jahr ein drittes Frühjahrskonzert im Gemünder Kursaal zu geben.

Hilfsgruppen-Chef Willi Greuel ist den NRW-Polizeimusikern dankbar dafür, dass das Orchester der Hilfsgruppe seit vielen Jahren die Treue hält. Er rechnet auch diesmal wieder mit einem ausverkauften Haus. Musikfreunden rät Greuel deshalb, sich rechtzeitig um die Karten zu bemühen. Der Kartenvorverkauf, so Greuel, starte am 15. April.

Es ist inzwischen das 15. Konzert, das das Polizeiorchester zu Gunsten der Hilfsgruppe Eifel gibt. Fast 50.000 Euro hat das Ensemble dabei für den Kaller Verein eingespielt.  Das 3. Frühjahrskonzert am 12. Mai beginnt um 17 Uhr, Einlass in den Kursaal ist ab 16 Uhr. Schirmherr ist Landrat Markus Ramers.

Karten für 18 Euro im Vorverkauf sind ab dem 15. April zu bekommen im Gemünder „Eifel-Lädchen“ (Dreiborner Straße 38), in Hellenthal bei „Foto Hanf“ (Kölner Straße 45), in Mechernich in der „Bücherei Schwinning“ (Dr. Felix-Gerhardus-Straße 11), in Schleiden beim „Schuh & Sport Müller“ (Vorburg), in Kall in der Postfiliale im „Rewe-Center Pauly“ und im Internet unter www.tickets.hilfsgruppe-eifel.de  erhältlich. An der Abendkasse kosten die Eintrittskarten, wenn noch vorhanden, 20 Euro. (Reiner Züll/epa)

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

fünf − vier =