„Radeln nach Zahlen“ auf der EifelRadSchleife

Raderlebnistag startet am Sonntag, 28. April – Vier Erlebnisstationen warten mit einem spannenden und abwechslungsreichen Programm auf die Besucher – Nordeifel Tourismus GmbH lädt zum Mitradeln ein

Die Nordeifel bietet alles, was die Herzen von Radfahrenden höherschlagen lässt. Die Radwege führen entlang von Flüssen wie Erft, Olef und Urft, zu Seen wie in Kronenburg oder Zülpich oder zu Wasserburgen wie in Satzvey und Flamersheim. Bild: Dennis Stratmann
Die Nordeifel bietet alles, was die Herzen von Radfahrenden höherschlagen lässt. Die Radwege führen entlang von Flüssen wie Erft, Olef und Urft, zu Seen wie in Kronenburg oder Zülpich oder zu Wasserburgen wie in Satzvey und Flamersheim. Bild: Dennis Stratmann

Nordeifel – Die neuen EifelRadSchleifen werden offiziell vorgestellt. Gemeinsam mit der Gesellschaft für Wirtschaft, Tourismus, Veranstaltungen mbH Schleiden, den Gemeinden Hellenthal, Nettersheim und Kall sowie dem Kreis Euskirchen lädt die Nordeifel Tourismus GmbH (NeT) am Sonntag, 28. April, kleine und große Radfahrer zum Raderlebnistag „Radeln nach Zahlen“ ein. An diesem Tag dreht sich exemplarisch für die 16 neuen Rundtouren alles um die EifelRadSchleife “Urft und Olef“. Der Startschuss erfolgt um 11 Uhr „Am Markt“ in Schleiden durch den Allgemeinen Vertreter des Landrats Achim Blindert und Bürgermeister Ingo Pfennings. Landrat Markus Ramers will um 12.30 Uhr an einer geführten Radtour auf der EifelRadSchleife teilnehmen.

Entlang der Strecke wartet in den Orten Schleiden, Hellenthal-Blumenthal, Nettersheim und Kall in der Zeit von 11 bis 17 Uhr an vier Erlebnisstationen ein spannendes und abwechslungsreiches Programm auf die Besucher. Ebenso informieren dort die Tourist-Informationen über das touristische Angebot. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. Für kleinere Zwischenfälle ist zudem Erste-Hilfe vor Ort. Ebenso stehen überall Toiletten bereit.

In Schleiden werden neben dem Unterhaltungsprogramm rund ums Fahrrad u. a. mit einem Laufradparcours für Kinder, einer Kreativwerkstatt mit Basteln und Malen rund um das Thema Fahrrad und einem Workshop „Pannenhilfe für unterwegs“ geführte Touren angeboten. Zudem haben im Stadtzentrum von Schleiden von 13 Uhr bis 18 Uhr die Geschäfte geöffnet. Parkmöglichkeiten bestehen in Schleiden auf den Parkplätzen Driesch, Poensgenstraße und Schulzentrum.

In Hellenthal-Blumenthal erwarten Radfahrende auf dem Parkplatz der Firmen Gölz/ Holtec eine Hüpfburg für Kinder und eine Vorstellung der Eifel e-bikes. In Nettersheim haben das Naturzentrum Eifel mit der Tourist-Information und das Haus der Fossilien geöffnet.

Ein Team von "project.bike inklusiv" mit Sitz bei den NE.W in Zingsheim hilft bei kleineren Pannen. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Ein Team von „project.bike inklusiv“ mit Sitz bei den NE.W in Zingsheim hilft bei kleineren Pannen. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Gäste können sich auf eine Kinder-Mitmach-Aktion und das Team von „projekt.bike inklusiv“ freuen, das mit einem Bikerrescue-Servicemobil für Service und Reparaturen sowie einer Fahrradwaschstation bereitsteht. In Kall werden am Sportplatz Snacks und Getränke vom Deutschen Roten Kreuz angeboten.

Wer an dem Tag fleißig in die Pedale tritt, wird mit etwas Glück belohnt. An den vier Erlebnisstationen in Schleiden, Hellenthal-Blumenthal, Nettersheim und Kall können die Teilnehmenden jeweils einen Aufkleber sammeln. Wer mindestens drei Aufkleber im offiziellen Flyer für den Tag sammelt und an den Stationen bzw. bei der Nordeifel Tourismus GmbH einreicht, kann am Gewinnspiel mit attraktiven Preisen teilnehmen. Zu gewinnen gibt es zahlreiche Gutscheine zum Einkehren, Einkaufen und für eine SternenFührung für zwei Personen.

Das gesamte Programm für den Raderlebnistag ist in einem Flyer zusammengefasst, der ab sofort bei der Nordeifel Tourismus GmbH und den Tourist-Informationen angefordert werden kann. Weitere Informationen finden Interessierte zudem unter www.nordeifel-tourismus.de sowie unter www.eifelradschleifen.de.

Die Nordeifel Tourismus GmbH wird unterstützt von der Kreissparkasse Euskirchen. Der Raderlebnistag „Radeln nach Zahlen“ ist eine Gemeinschaftsveranstaltung der Nordeifel Tourismus GmbH, des Kreises Euskirchen, der GfW Gesellschaft für Wirtschaft, Tourismus, Veranstaltungen mbH Schleiden, der Gemeinde Hellenthal, der Eifelgemeinde Nettersheim sowie der Gemeinde Kall. Der Tag wird finanziell unterstützt von der e-regio GmbH & Co. KG und der AOK Rheinland / Hamburg. (eB/epa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

achtzehn + 14 =