Azubis übernehmen KSK-Beratungscenter Billiger Straße

Auszubildende der Kreissparkasse Euskirchen dürfen vier Wochen lang zeigen, was sie bereits gelernt haben – Für die Kundinnen und Kunden sind ein paar Überraschungen geplant

Freuen sich darauf, das KSK-Beratungscenter an der Billiger Straße in Eigenregie zu übernehmen: die Auszubildenden des zweiten und dritten Lehrjahres der Kreissparkasse Euskirchen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Freuen sich darauf, das KSK-Beratungscenter an der Billiger Straße in Eigenregie zu übernehmen: die Auszubildenden des zweiten und dritten Lehrjahres der Kreissparkasse Euskirchen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – Was beim ersten Mal vor vielen Jahren noch mit Skepsis betrachtet wurde, gehört heute längst zur Ausbildungstradition bei der Kreissparkasse Euskirchen (KSK): das Azubi-BC. Udo Becker, Vorstandsvorsitzender der KSK, überlässt den zehn Auszubildenden des zweiten und dritten Lehrjahres wieder einmal vier Wochen lang die Verantwortung für ein Beratungscenter (BC) im Kreis Euskirchen. In diesem Jahr erobern die jungen Leute das BC „Billiger Straße“ in der Kreisstadt.

Als Fußball-Fan sieht Becker im EM-Jahr das Projekt besonders sportlich: „Um weiterzukommen, darf man sich nicht verstecken, sondern muss alles geben, sich anbieten und an die Mannschaft glauben. Für unsere Azubis ist die Übernahme eines kompletten Beratungscenters keinesfalls ein Sprung ins kalte Wasser. Genau wie die deutsche Nationalmannschaft wurden sie vielmehr monatelang auf diese Aufgabe vorbereitet.“ Und selbstverständlich verfüge die junge BC-Mannschaft auch beim Spiel über jede Menge Unterstützung im Background. Denn im Hintergrund stünden permanent KSK-Vollprofis wie BC-Leiter Mario Tillmann und seine Mitarbeiterinnen Ilona Wachendorf, Dorothee Komp, Alexandra Falkenberg und Anna Cottone bereit, um im Notfall einzugreifen.

Sonderaktionen geplant

Dennoch wollen die Azubis aus dem dritten Lehrjahr, nämlich Tom Marner, der die BC-Leitung übernehmen wird, Mira Vögele, seine Stellvertreterin, sowie Maximilian Beier und David Moeckel und aus dem zweiten Lehrjahr Natascha Bauer, Tolunay Celik, Hannah Dederichs, Melih Ilhan, Anna Lingscheidt und Justus Schmitz, möglichst viel anfallende Arbeit ohne Hilfe bewältigen. Darüber hinaus aber wollen sie die Kundinnen und Kunden immer mal wieder mit Sonderaktionen überraschen.

Unterstützung bekommen die Azubis auch jederzeit von Personalleiterin Anke Titz und Ausbilder Stefan Thur, die ihre Schützlinge inhaltlich bestens vorbereitet haben. Der komplette Personalwechsel am BC Billiger Straße startet am Montag, 24. Juni, und dauert vier Wochen. Die Kundinnen und Kunden sollten sich also nicht wundern, wenn dort ein stark verjüngtes Team am Start ist, so Udo Becker: „Nach zahlreichen Erfahrungen, die wir mit den Azubi-BCs bereits gemacht haben, kann ich aber zumindest für unsere Azubi-Mannschaft voller Überzeugung sagen: Die halten durch bis zum Endspiel!“

Eifeler Presse Agentur/epa

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

vierzehn + 13 =