Schlagwort-Archive: Udo Becker

Der richtige Weg aus dem Fachkräftemangel

„Fachkräfte fallen nicht vom Himmel, sondern müssen in Betrieben herangezogen werden“ – 79 Lehrlinge aus 15 Gewerken feierlich im S-Forum der Kreissparkasse Euskirchen in den Gesellenstand erhoben

Die Prüfungsbesten zusammen mit Ausbildern und Verantwortlichen von Kreissparkasse Euskirchen sowie Handwerkskammer Ruhreifel. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Die Prüfungsbesten zusammen mit Ausbildern und Verantwortlichen von Kreissparkasse Euskirchen sowie Handwerkskammer Ruhreifel. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – „Heute ist ein Tag, der Zuversicht verspricht“, sagte Günter Rosenke, Landrat Kreis Euskirchen, auf der 70. Lossprechungsfeier der Kreishandwerkerschaft Rureifel. Denn im S-Forum, dem Hauptsitz der Kreissparkasse Euskirchen (KSK) in der Kreisstadt, könne sich jeder der 79 frisch in den Gesellenstand Erhobenen sicher sein, Beschäftigung zu finden. Rosenke: „Die Auftragsbücher im Handwerk sind so voll, dass Aufträge wegen fehlender Fachkräfte abgelehnt werden müssen. Fachkräfte fallen nicht vom Himmel, sondern müssen in Betrieben herangezogen werden.“ Der richtige Weg aus dem Fachkräftemangel weiterlesen

„Metterman“ – „Triathlon“ mit viel Spaß und Sportsgeist

Ungewöhnliche Veranstaltung ahmt unnachahmlich den Iron Man Hawaii nach: Tretrollerfahren, Paddeln auf der Luftmatratze und Reifenparcours

Sieger bei der Jugendstaffel wurde das Team „Supergirls“: Jolina Müller, Hannah Zeeh und Annika Becker schafften den Parcours in sechs Minuten und 19 Sekunden. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Sieger bei der Jugendstaffel wurde das Team „Supergirls“: Jolina Müller, Hannah Zeeh und Annika Becker schafften den Parcours in sechs Minuten und 19 Sekunden. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Weilerswist-Metternich – „Beim ersten Iron Man auf Hawaii 1978 gingen 15 Teilnehmer an den Start, wir haben über 40!“, mit diesen Worten prognostizierte Udo Becker, Moderator des „Metterman“ und Chef der Kreissparkasse Euskirchen, am vergangenen Samstag dem besonderen Triathlon in Metternich eine steile Karriere. Geheimnis des Events mit angeschlossener Dorfkirmes sei die besondere Mischung, so Becker: „Der »Metterman« bietet die Möglichkeit, die Dorfbewohner zu aktivieren und zu einer ungewöhnlichen Sportveranstaltung mit viel Spaß zusammenzubringen.“ Freude und sportlicher Ehrgeiz ohne allzu großen Ernst werden auf dem Parcours mit Tretrollerfahren, auf der Luftmatratze durch die Swist schwimmen, Laufstrecken mit Reifenhindernissen und Kurztauchgängen durch zwei Planschbecken geboten. „Metterman“ – „Triathlon“ mit viel Spaß und Sportsgeist weiterlesen

Humorvolle Ehrungen für treue Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen

Für 25 sowie 40 Jahre Dienst beim ältesten Kreditinstitut im Kreis Euskirchen bedankten sich Vorstandsvorsitzender Udo Becker und Vorstandsmitglied Holger Glück mit unterhaltsamen Rückblicken auf die Jahre 1993 und 1978

Für 25 sowie 40 Jahre Dienst bei der Kreissparkasse Euskirchen ehrte der Vorstand der Kreissparkasse treue Mitarbeiter. Foto: Rita Witt
Für 25 sowie 40 Jahre Dienst bei der Kreissparkasse Euskirchen ehrte der Vorstand der Kreissparkasse treue Mitarbeiter. Foto: Rita Witt

Euskirchen – Einen ebenso informativen wie humorvollen Rückblick auf den Beginn ihres Arbeitslebens durften jetzt Jubilare der Kreissparkasse Euskirchen (KSK) erleben. KSK-Vorstandsvorsitzender Udo Becker moderierte die Feier nicht nur, sondern stellte jeden Jubilar und jede Jubilarin im Wechsel mit Vorstandsmitglied Holger Glück einzeln vor, berichtete von beruflichem Werdegang und interviewte die Gefeierten zu ihren Hobbies – oft gewürzt mit spaßigen Anmerkungen oder ironischen Kommentaren, etwa als der bekennende Gladbach-Fan Becker fragte: „Wie ist denn das passiert?“, als sich eine Mitarbeiterin als Dortmund-Fan outete. Humorvolle Ehrungen für treue Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen weiterlesen

„Metterman“ geht in die 4. Runde

Der etwas andere Triathlon sucht noch mutige Teilnehmer, die keine Angst vor Tretrollern, Luftmatratzen und unbefestigtem Gelände haben – KSK-Chef Udo Becker übernimmt erneut die Moderation

Die Swist gilt es beim „Metterman“ auf der Luftmatratze zu bewältigen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Die Swist gilt es beim „Metterman“ auf der Luftmatratze zu bewältigen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Weilerswist-Metternich –  „Metterman 4.0“ heißt es schon bald wieder in Metternich, wenn erneut zum ungewöhnlichen Dreikampf eingeladen wird. Der „Metterman“ ist vielleicht nicht ganz so sportlich wie der „Ironman“, dafür aber wesentlich lustiger. Auf die Teilnehmerinnen und Teilnehmer  warten drei nicht ganz klassische Triathlon-Disziplinen: Statt Radfahren schwingen sich die Sportler – im vergangenen Jahr waren es fast 100 – zunächst auf den Tretroller, um ca. 350 Meter über Stock und Stein zu bewältigen. Statt Schwimmen setzt das Organisationsteam Markus Scheffler, Bernd Giesen und Jörg Schmitz auf Paddeln mit der Luftmatratze über 250 Meter. Nur das Laufen über 600 Meter befestigtes wie unbefestigtes Gelände mit Hindernissen ähnelt dem großen Wettkampfbruder, wenn auch die Distanz etwas geringer ausfällt. „Metterman“ geht in die 4. Runde weiterlesen

Kinderkrebshilfe Blankenheimerdorf bekam die größte Zuwendung

Fünf wohltätige Organisationen und Vereine aus dem Kreis Euskirchen konnten sich insgesamt über 10300 Euro freuen – Kundenspendenprogramm „GiroCents“ der Kreissparkasse Euskirchen findet immer mehr Anhänger – Für die nächsten fünf Bewerber wird bereits gesammelt

Aktuelle und künftige Empfänger der „GiroCents“-Spenden stellten sich gemeinsam mit dem Team der Kreissparkasse Euskirchen zum Abschlussfoto der Spendenübergabe, bei der 10300 Euro übergeben werden konnten. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Aktuelle und künftige Empfänger der „GiroCents“-Spenden stellten sich gemeinsam mit dem Team der Kreissparkasse Euskirchen zum Abschlussfoto der Spendenübergabe, bei der 10300 Euro übergeben werden konnten. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Bad Münstereifel/Kreis Euskirchen – „Helfen ist einfach“ war am vergangenen Donnerstag auf einem Plakat in der Kindertagesstätte (Kita) „Magische 12“ des Kinderschutzbundes Bad Münstereifel zu lesen. Finanziell geholfen werden konnte fünf Vereinen und Einrichtungen durch die tatsächliche einfache Mithilfe vieler: Die halbjährliche Ausschüttung von „GiroCents“, einem Kundenspendenprogramm der Kreissparkasse Euskirchen (KSK), war nämlich in der Kita Grund der kleinen Feierstunde, bei der 10300 Euro den Besitzer wechselten. Kinderkrebshilfe Blankenheimerdorf bekam die größte Zuwendung weiterlesen

Ein echtes Team tritt ab

Vier Wochen lang bespielten elf Azubis in Eigenregie das Beratungscenter der KSK in Kall – Vorstandsvorsitzender Udo Becker und Ausbildungsleiterin Anke Titz zeigten sich begeistert von den Fähigkeiten des Nachwuchses

Azubis und Stammmannschaft des Kaller BC fanden sich zum abschließenden Kickerturnier ein. Vorstandsvorsitzender Udo Becker (Mitte) und Ausbildungsleiterin Anke Titz (2.v.r) freuten sich über ein gelungenes Azubi-BC. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Azubis und Stammmannschaft des Kaller BC fanden sich zum abschließenden Kickerturnier ein. Vorstandsvorsitzender Udo Becker (Mitte) und Ausbildungsleiterin Anke Titz (2.v.r) freuten sich über ein gelungenes Azubi-BC. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Kall – Fußball ist, wie man weiß, eine komplizierte Angelegenheit. Da hatten die Auszubildenden der Kreissparkasse Euskirchen (KSK) die Stammmannschaft des Beratungscenters (BC) Kall doch eindeutig beim Kickerspiel um die BC-Vorherrschaft besiegt, mussten aber dennoch jetzt nach vier Wochen das Feld räumen. Schuld daran war wahrscheinlich irgendein „Punkteverhältnis“, das nur Nichtsportlern erklärlich ist. Andererseits hatten sich die Azubis auch einen leichten Vorteil erschlichen, da sie kurzfristig einen erfahrenen Stürmer eingekauft hatten, der das Torverhältnis wesentlich zu ihrem Vorteil verbesserte: Udo Becker, Vorstandsvorsitzender der KSK Euskirchen und neuer Starspieler der Azubi-Mannschaft, war am Mittwochnachmittag im Borussia-Mönchengladbach-Trikot in Kall eingelaufen und setzte dort von Anfang an individuelle spielerische Akzente, mal mit hohen Bällen, die nur hier und da auf dem Teppich landeten, mal mit überraschenden Distanzschüssen aus dem Mittelfeld, gegen die Stammtorwart Benjamin Hoppe machtlos blieb. Ein echtes Team tritt ab weiterlesen

KSK-Azubis: Am Abend auf der Bühne, am Morgen beim Flashmob

Der Nachwuchs der Kreissparkasse Euskirchen stemmt zurzeit die Kaller Filiale in Eigenregie und hat dennoch Zeit, eine Förderschule zu unterstützen – Im Kaller BC herrschte Schunkelstimmung

Das Team der Auszubildenden mit Vorstandsmitglied Holger Glück (l.), Ausbildungsleiterin Anke Titz (5.v.l.) und Vorstandsvorsitzendem Udo Becker (7.v.l.) beim Azubi-Abend. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Das Team der Auszubildenden mit Vorstandsmitglied Holger Glück (l.), Ausbildungsleiterin Anke Titz (5.v.l.) und Vorstandsvorsitzendem Udo Becker (7.v.l.) beim Azubi-Abend. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – Bei einem konservativen Bankhaus wäre es wohl kaum möglich, dass nicht der Bankdirektor, sondern ein Auszubildender die Gäste einer Abendveranstaltung im Hauptsitz begrüßt. Doch bei der Kreissparkasse Euskirchen (KSK) traut man dem Nachwuchs der Finanzwelt so einiges zu, so dass beim Azubi-Abend Roman Sohnius, Auszubildender und gerade „Chef“ der Kaller KSK-Filiale, die zahlreichen Gäste im S-Zentrum Euskirchen begrüßen durfte. Denn bereits seit drei Wochen stemmen die jungen Leute des zweiten und dritten Lehrjahres das Beratungscenter (BC) Kall als „Azubi-BC“, wie Sohnius erklärte. KSK-Azubis: Am Abend auf der Bühne, am Morgen beim Flashmob weiterlesen

Gelungener Neustart: Cat Ballou und 1500 Gäste feierten an der Landesburg in Zülpich

Organisatoren Mathis Petermann und David Brück zeigten sich begeistert – Zuschauer präsentierten sich textsicher und sangesfreudig – KSK Euskirchen unterstützte das Konzert mit 5000 Euro

1500 Besucherinnen und Besucher zeigten sich textsicher und sangesfreudig. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
1500 Besucherinnen und Besucher zeigten sich textsicher und sangesfreudig. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Zülpich – Besser hätte der Neustart der Wallgraben Open-Air Konzerte in Zülpich nicht gelingen können: Bei sommerlichen Temperaturen und echtem Festival-Feeling tummelten sich am Freitagabend 1500 Gäste im Schatten der Landesburg. Obwohl das mit dem Schatten bis gegen 20 Uhr überwiegend nur metaphorisch zu verstehen war. Bereits gegen 18.30 Uhr schlängelten sich die Anstehenden vom Festivalgelände aus an der Kirche St. Peter vorbei bis fast in die Einkaufszone hinein. Gelungener Neustart: Cat Ballou und 1500 Gäste feierten an der Landesburg in Zülpich weiterlesen

Mensch und Umwelt: „Wie ein Affe am Schaltpunkt eines Kernkraftwerks“

Wissenschaftsjournalist und aus „terra x“ bekannter Fernsehmoderator Dirk Steffens gab einen eindringlichen, aber auch humorvollen und wertschätzenden Report über den Zustand unserer Erde – Rund 1000 Zuschauer kamen auf Einladung der Kreissparkasse Euskirchen ins City Forum Euskirchen – KSK-Chef Udo Becker mahnte mit Gedicht von Fred Ammon zu mehr Weitblick im Umgang mit Ressourcen

Hielt in Euskirchen ein eindringliches Plädoyer zur Rettung der Erde: Dirk Steffens, Wissenschaftsjournalist und aus „terra x“ bekannter Fernsehmoderator. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Hielt in Euskirchen ein eindringliches Plädoyer zur Rettung der Erde: Dirk Steffens, Wissenschaftsjournalist und aus „terra x“ bekannter Fernsehmoderator. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – „Es ist möglich, die Welt zu retten. Wir haben das Wissen und die Technik dazu“, betonte Dirk Steffens, Wissenschaftsjournalist und aus „terra x“ bekannter Fernsehmoderator. Der 50-jährige UN-Botschafter für biologische Vielfalt sorgte am vergangenen Donnerstagabend für gespannte Stille unter fast 1000 Besuchern, die auf Einladung der Kreissparkasse Euskirchen (KSK) ins City Forum Euskirchen gekommen waren, um eine besondere Art von Nachrichten zu hören: Den „Living Planet Report“. Dieser Bericht über den Zustand der Erde war alarmierend, durch die gekonnte und durchaus auch humorvolle Vortragsweise Steffens aber nicht niederschmetternd, sondern aufrüttelnd. Mensch und Umwelt: „Wie ein Affe am Schaltpunkt eines Kernkraftwerks“ weiterlesen

Die „Sportabzeichenschmiede“ weckte wieder Feuer bei den Schülern

Stephanusschule Zülpich hat bei zehn Teilnahmen neun Mal eine vordere Platzierung im landesweiten Wettbewerb errungen – Zum vierten Mal in Folge überreichten Vertreter der Kreissparkasse Euskirchen einen Sonderpreis für das hohe Engagement von Schülern, Lehrern und Betreuern

Mit zahlreichen Urkunden dekoriert ist die Stephanusschule Zülpich, wie Schülerinnen und Schüler sowie Sebastian Thur (v.r.) und Udo Becker von der KSK Euskirchen sowie Schulleiter Edeltraud Lorenzen und Alexander Breuer zeigten. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Mit zahlreichen Urkunden dekoriert ist die Stephanusschule Zülpich, wie Schülerinnen und Schüler sowie Sebastian Thur (v.r.) und Udo Becker von der KSK Euskirchen sowie Schulleiter Edeltraud Lorenzen und Alexander Breuer zeigten. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Zülpich-Bürvenich – Worin die Schülerinnen und Schüler der Stephanusschule Zülpich so alles spitze sind, stellten die Jugendlichen der Förderschule mit den Schwerpunkten Lernen, soziale und emotionale Entwicklung und Sprache am vergangenen Donnerstag wieder eindrücklich unter Beweis. Denn seit zehn Jahren nimmt die Stephanusschule am landesweiten Sportabzeichen-Wettbewerb teil und konnte zum neunten Mal unter den aktuell 1319 Schulen, die teilgenommen hatten, einen „Podiumsplatz“ erringen. Die „Sportabzeichenschmiede“ weckte wieder Feuer bei den Schülern weiterlesen

Ferienbetreuung mit Pfiff: Jugendliche können handwerkliche Bereiche testen

Selbst Hand anlegen, Ausbildungsberufe erkunden und dabei noch jede Menge Spiel und Spaß plus Abschlussfete mit Eltern: Berufsbildungszentrum Euskirchen bietet mit „Erlebnistage im Handwerk“ Schnupperwoche unter fachkundiger Anleitung an

Sorgen mit den „Erlebnistagen im Handwerk“ für Spaß und Orientierung im Ausbildungsdschungel: Udo Becker (v.l.), Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Euskirchen, und Jochen Kupp, Leiter Berufsbildungszentrum Euskirchen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Sorgen mit den „Erlebnistagen im Handwerk“ für Spaß und Orientierung im Ausbildungsdschungel: Udo Becker (v.l.), Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Euskirchen, und Jochen Kupp, Leiter Berufsbildungszentrum Euskirchen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen-EuenheimNach den vielen begeisterten Rückmeldungen bei den ersten „Erlebnistagen im Handwerk“ im Berufsbildungszentrum Euskirchen (BZE) im vergangenen Jahr war es für das Team um BZE-Leiter Jochen Kupp Ehrensache, dass es eine zweite Auflage geben würde. Denn die Kombination aus Ferienbetreuung und der Möglichkeit, in verschiedene handwerkliche Ausbildungsberufe schnuppern zu können, habe nicht nur allen Beteiligten viel Spaß gemacht, sondern sei auch gleich noch ein Schritt gegen Fachkräftemangel und Orientierungslosigkeit bei der Berufswahl, so Kupp. Ferienbetreuung mit Pfiff: Jugendliche können handwerkliche Bereiche testen weiterlesen

Gala gewährte heitere und ernste Einblicke in die Arbeit beider KSK-Stiftungen

Knapp 390.000 Euro an 390 Empfänger verteilt – Im Mittelpunkt des Stiftungsabends stand die soziale Verantwortung – Gut aufgelegter KSK-Vorstandsvorsitzender Udo Becker führte durchs Programm

Begrüßte beim großen Stiftungsabend der Kreissparkasse Euskirchen weit über 400 Gäste und moderierte den bunten Abend in humorvoller Weise: Udo Becker (hinten stehend), KSK-Vorstandsvorsitzender. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler
Begrüßte beim großen Stiftungsabend der Kreissparkasse Euskirchen weit über 400 Gäste und moderierte den bunten Abend in humorvoller Weise: Udo Becker (hinten stehend), KSK-Vorstandsvorsitzender. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler

Euskirchen – Einen tiefen Einblick in die breitgefächerte Arbeit der beiden Stiftungen der Kreissparkasse Euskirchen (KSK) erhielten am Dienstagabend über 400 Gäste im S-Forum an der Von-Siemens-Straße in Euskirchen. Der gut aufgelegte Vorstandsvorsitzende Udo Becker führte wieder einmal auf humorvolle Weise durch das Programm. Aus dem Schleidener Höhendorf Ettelscheid waren zunächst die Bergmusikanten unter ihrem Dirigenten Wolfgang Sitta angereist, um den Abend zünftig mit der „Fettpolka“ von James Last zu eröffnen. In dem Musikverein, der in diesem Jahr seinen 60. Geburtstag feiert, sind zwanzig von 200 Bewohnern des Höhendorfs aktiv. Darunter auch KSK-Mitarbeiter und Trompeter Andreas Meier. „Um heute erfolgreich zu sein, braucht man ein breites Programm“, berichtete Sitter, „unseres reicht von Ernst Mosch bis Westernhagen.“ Gala gewährte heitere und ernste Einblicke in die Arbeit beider KSK-Stiftungen weiterlesen