Schlagwort-Archive: Gunter Demnig

18 neue Stolpersteine erinnern an jüdische Bürger in Euskirchen

Im Beratungscenter der Kreissparkasse Euskirchen in Kuchenheim verweist eine Ausstellung auf Leben, Vertreibung und Ermordung jüdischer Bürger – Auch die Thorarolle des einstigen Gebetsraums an der Kuchenheimer Straße 117 ist zu sehen

Nach der Verlegung der Stolpersteine wischte eine Schülerin die Gedenktafeln sauber. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Nach der Verlegung der Stolpersteine wischte eine Schülerin die Gedenktafeln sauber. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen-Kuchenheim – Gleich 18 neue „Stolpersteine“, die an die vertriebenen und zum Großteil ermordeten jüdischen Bürger Euskirchens während der Zeit des Nationalsozialismus erinnern, hat der Künstler Gunter Demnig am Freitagmorgen in Kirchheim und Kuchenheim verlegt. In Euskirchen und Flamersheim liegen bereits über 100 dieser kleinen Gedenksteine, die mit weiteren Steinen in über 1000 deutschen Orten und in über zwanzig europäischen Ländern zu dem wohl größten dezentralen Denkmal des Holocausts gehören. 18 neue Stolpersteine erinnern an jüdische Bürger in Euskirchen weiterlesen

Leben jüdischer Bürger wieder sichtbar gemacht

In der Gemeinde Kall wurde mit 23 Stolpersteinen an das Schicksal jüdischer Bürger erinnert – Große Anteilnahme von Seiten der Bevölkerung 

Künstler Gunter Demnig freute sich über den besonders großen Andrang in Kall. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Kall – 23 Stolpersteinen, die an jüdische Bürger Kalls erinnern, wurden am Freitagmorgen unter großer Anteilnahme der Bevölkerung von Künstler Gunter Demnig an mehreren Orten in Kall verlegt. Die Aktion startete vor der VR-Bank, wo zunächst die Sprecher des Arbeitskreises Stolpersteine Georg Toporowsky und Horst Thiesen Grußworte an die gut 60 Menschen, darunter zahlreiche Schüler, richteten. Anwesend war auch der Rabbiner Mordechai Bohrer von der jüdischen Gemeinde Aachen. Bohrer freute sich besonders, dass es Nichtjuden waren, die heute an die Schicksale ehemaliger Mitbürger erinnerten. Leben jüdischer Bürger wieder sichtbar gemacht weiterlesen