Schlagwort-Archive: Kreisgeschichtsverein

Vortrag über „Wasserläufe und Wassernutzung im Zülpicher Land“

An den Bachläufen – wie hier in Lövenich – reihten sich die Mühlen stellenweise in kurzem Abstand wie Perlen aneinander. Foto: LAV NRW, Abteilung Rheinland, Karten, Nr. 2593
An den Bachläufen – wie hier in Lövenich – reihten sich die Mühlen stellenweise in kurzem Abstand wie Perlen aneinander. Foto: LAV NRW, Abteilung Rheinland, Karten, Nr. 2593

Euskirchen – Die Zülpicher Börde ist geprägt von den Fließgewässern, die sie durchziehen: Rotbach, Blei-bach und Neffelbach. Diese Bäche bildeten in ihren Tälern charakteristische Auenlandschaften als Naturräume aus. Sie unterteilten die umliegenden, fruchtbaren Ebenen. Ihr Verlauf motivierte auch zur Gründung von Siedlungen und später dem Bau von Mühlen und Burgen, die bis heute das Land prägen. Vortrag über „Wasserläufe und Wassernutzung im Zülpicher Land“ weiterlesen

Von Karl Marx bis zu den Kapuzinern

Kreis-Geschichtsverein präsentiert neues Halbjahresprogramm – Drei Vorträge und vier Exkursionen

Dr. Reinhold Weitz referiert über das Strafarbeitslager in Sedan. Archivbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Dr. Reinhold Weitz referiert über das Strafarbeitslager in Sedan. Archivbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Kreis Euskirchen – Der Startschuss fällt bereits am Samstag, 25. August. Unter der Leitung von Hans-Helmut Wiskirchen steht eine Tagesfahrt zum Römerkastell Saalburg und nach Bad Homburg auf dem Programm (ausverkauft). Zum Tag des offenen Denkmals am 9. September können Interessenten erneut die Pumpenstation Haus Hombusch in Mechernich-Burgfey besichtigen. Die Leitung hat Dietrich Graf Nesselrode (Teilnahme kostenfrei). Von Karl Marx bis zu den Kapuzinern weiterlesen