Schlagwort-Archive: St. Martin

„Adventsgeschichten“ um das Teilen

Holzheimer Figurentheater „spielbar“ zeigt eine beschauliche Inszenierung mit Schauspiel, Puppentheater und Schattenspiel

Wie das Schulkind Britta vom Sinn des Teilens erfährt, zeigt Figurenspielerin Nartano Petra Eden in den „Adventsgeschichten“. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Wie das Schulkind Britta vom Sinn des Teilens erfährt, zeigt Figurenspielerin Nartano Petra Eden in den „Adventsgeschichten“. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Mechernich-Kommern – Mit Schauspiel, Puppentheater und Schattenspiel zeigt das Figurentheater „spielbar“ die Inszenierung „Adventsgeschichten – St. Martin, Nikolaus und Co.“ am Sonntag, 29. November, um 15.30 Uhr in der Aula der Grundschule Kommern. Kindgerecht erzählen die Theatermacher Nartano Petra Eden und Tameer Gunnar Eden von guten Taten, bitterer Not und dem Sinn des Teilens. „Adventsgeschichten“ um das Teilen weiterlesen

Kindergartenkinder feiern mit Demenz-Erkrankten St. Martin

Martinsgeschichte, Lieder und Musik erfreuten die Besucher in Bad Münstereifeler Caritas-Demenzcafé

Auch Freude und Zeit kann man miteinander teilen: Kindergartenkinder zu Besuch im Demenzcafé. Foto: Carsten Düppengießer/Caritas Euskirchen
Auch Freude und Zeit kann man miteinander teilen: Kindergartenkinder zu Besuch im Demenzcafé. Foto: Carsten Düppengießer/Caritas Euskirchen

Bad Münstereifel – 20 Kinder der katholischen Kita St. Chrysanthus und Daria besuchten jetzt gemeinsam mit Eltern und Erzieherinnen das Pfarrzentrum gegenüber ihres Kindergartens, um dort mit den Gästen des Caritas-Demenzcafés eine stimmungsvolle Martinsfeier zu erleben. Kindergartenkinder feiern mit Demenz-Erkrankten St. Martin weiterlesen

Geschichten um St. Martin, Nikolaus und mehr

Holzheimer Figurentheater „spielbar“ zeigt an Sonntag, 2. November, eine Inszenierung mit Schauspiel, Puppentheater und Schattenspiel

Ungewöhnliche Stilmittel wie hier Kekse nutzt das Figurentheater „spielbar“ für seine abwechslungsreichen und kindgerechten Inszenierungen. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Ungewöhnliche Stilmittel wie hier Kekse nutzt das Figurentheater „spielbar“ für seine abwechslungsreichen und kindgerechten Inszenierungen. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Mechernich-Kommern – Mit Schauspiel, Puppentheater und Schattenspiel zeigt das Figurentheater „spielbar“ an den Sonntagen, 2. November, sowie 9. November die Inszenierung „Adventsgeschichten – St. Martin, Nikolaus und Co.“. Kindgerecht erzählen die Theatermacher Nartano Petra Eden und Tameer Gunnar Eden jeweils ab 15.30 Uhr in der Aula der Grundschule Kommern von guten Taten, bitterer Not und dem Sinn des Teilens. Geschichten um St. Martin, Nikolaus und mehr weiterlesen

Adventsgeschichten: St. Martin, Nikolaus und Co.

Figurentheater „spielbar“ zeigt am Sonntag, 1. Dezember, in Kommern Inszenierung mit Schauspiel, Handfiguren und Schattenspiel über gute Taten, bittere Not und den Sinn des Teilens

Über alte Legenden und den Sinn des Teilens erzählt das Figurentheater „spielbar“ in „Adventsgeschichten“.  Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Über alte Legenden und den Sinn des Teilens erzählt das Figurentheater „spielbar“ in „Adventsgeschichten“. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Mechernich-Kommern – Eine besinnliche Inszenierung über gute Taten, bittere Not und den Sinn des Teilens zeigt das Figurentheater „spielbar“ am Sonntag, 1. Dezember, um 15.30 Uhr in der Aula der Grundschule Kommern. Mit einer Mischung aus Schauspiel, Handpuppentheater und Schattenspiel wird die Geschichte eines kleinen Mädchens erzählt: Britta kommt aus der Schule nach Hause und hat gar keine gute Laune. Sie wollte eine gute Tat tun und hat dabei aber nur Pech gehabt. Und ihre Geldbörse hat sie auch noch verloren. Adventsgeschichten: St. Martin, Nikolaus und Co. weiterlesen

„Adventsgeschichten“ um St. Martin, Nikolaus und mehr

Holzheimer Figurentheater „spielbar“ zeigt an Sonntag, 11. November, seine neuste Inszenierung mit Schauspiel, Puppentheater und Schattenspiel

Über alte Legenden und den Sinn des Teilens erzählt das Figurentheater „spielbar“ in „Adventsgeschichten“. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Über alte Legenden und den Sinn des Teilens erzählt das Figurentheater „spielbar“ in „Adventsgeschichten“. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Mechernich-Kommern – Mit Schauspiel, Puppentheater und Schattenspiel zeigt das Figurentheater „spielbar“ an den Sonntagen 11. November sowie 18. November die Neu-Inszenierung „Adventsgeschichten – St. Martin, Nikolaus und Co.“.  Kindgerecht erzählen die Theatermacher Nartano Petra Eden und Tameer Gunnar Eden jeweils ab 15.30 Uhr in der Aula der Grundschule Kommern von guten Taten, bitterer Not und dem Sinn des Teilens. „Adventsgeschichten“ um St. Martin, Nikolaus und mehr weiterlesen

Fast wäre der Martinszug ins Wasser gefallen

Starkregen setzte das LVR-Freilichtmuseum unter Wasser, aber pünktlich zum beliebten „Martinszug wie früher auf dem Dorf“ kam die Sonne wieder

Museumslandwirt Karl-Heinz Hucklenbroich als Sankt Martin führte den Zug durch das Museum an. Bild: Hans-Theo Gerhards/LVR
Museumslandwirt Karl-Heinz Hucklenbroich als Sankt Martin führte den Zug durch das Museum an. Bild: Hans-Theo Gerhards/LVR

Kommern – Eine Stunde vor Beginn der traditionellen Veranstaltung „Martinszug wie früher auf dem Dorf“ am vergangenen Sonntag hieß es im LVR-Freilichtmuseum Kommern durch Starkregen und Sturm „Land unter“. Auch viele Straßen rund um das Museum wurden vom Regen überspült, dennoch trafen zahlreiche Familien ein, die am Martinszug teilnehmen wollten. Dr. Michael Faber, stellvertretender Museumsdirektor: „Sie fanden im historischen Tanzsaal Zuflucht, wurden dort von der Museumsgastronomie mit Warmgetränken versorgt. Das Museumteam stellte sich schon darauf ein, den Martinszug aus Sicherheitsgründen abzublasen und stattdessen im Tanzsaal eine Martinsfeier durchzuführen.“ Fast wäre der Martinszug ins Wasser gefallen weiterlesen

Sankt Martin reitet durch das LVR-Freilichtmuseum Kommern

Höhepunkt des Martinszuges ist die legendäre Mantelteilung. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Höhepunkt des Martinszuges ist die legendäre Mantelteilung. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Traditioneller Umzug wie früher auf den Eifel-Dörfern – Berühmte Mantelteilung wird gezeigt – Stall- und Rüben-Laternen leuchten den Weg durch die malerische Fachwerkkulisse

Mechernich-Kommern – Hoch zu Ross begrüßt Sankt Martin am Sonntag, 4. November, 17 Uhr Familien und Kindergruppen im LVR-Freilichtmuseum Kommern. Danach will er den „Martinszug wie früher auf dem Dorf“ anführen, der seinen Weg durch die mit Stall-Laternen und Windlichtern festlich beleuchteten historischen Baugruppen des Museums nimmt. Ganz wie in der Heiligenlegende kommt es dann am großen Martinsfeuer zu der berühmten Szene, in der Martin seinen Mantel mit einem Bettler teilt. Sankt Martin reitet durch das LVR-Freilichtmuseum Kommern weiterlesen