Schlagwort-Archive: Demenz

Mit Qigong Wohnungslosen- und Demenzhilfe unterstützt

Angebote unter freiem Himmel von Sabine und Dieter Renner brachte zahlreiche Teilnehmer dazu, ihr Portemonnaie für den guten Zweck zu öffnen

Bei der Spendenübergabe: Pia Schön-Krebs (v.l.), Caritas Euskirchen, Sabine und Dieter Renner sowie Bernhard Becker, Vorstand Caritas Euskirchen. Foto: Carsten Düppengießer/Caritas Euskirchen
Bei der Spendenübergabe: Pia Schön-Krebs (v.l.), Caritas Euskirchen, Sabine und Dieter Renner sowie Bernhard Becker, Vorstand Caritas Euskirchen. Foto: Carsten Düppengießer/Caritas Euskirchen

Euskirchen/Zülpich – Anderen mit der Bewegungslehre des Qigong kostenlos etwas Gutes tun und um Spenden für Wohnungslosen- und Demenzhilfe der Caritas Euskirchen bitten, das ist seit Jahren das Erfolgsrezept von Sabine und Dieter Renner. So konnte man auch im „Corona-Sommer“ unter Einhaltung der Vorschriften im Euskirchener Ruhrpark und auch in Zülpich Menschen beobachten, die sich langsam und fließend in einem gemeinsamen Rhythmus bewegten. Bereits zum siebten Mal in Euskirchen und vierten Mal auch in Zülpich organisierten Sabine und Dieter Renner Qi-Gong im Park, um damit die Angebote der Caritas zu unterstützen. Mit Qigong Wohnungslosen- und Demenzhilfe unterstützt weiterlesen

Buchvorstellung: Gartengestaltung für Menschen mit Demenz

Ulrike Kreuer will ihr Praxisbuch in Nettersheim vorstellen

 Seit 2003 ist Ulrike Kreuer auf die Planung und Entwicklung von Gärten für Menschen mit Demenz spezialisiert. Jetzt stellt sie ein im Haupt Verlag erschienenes Buch zum Thema vor. Repro: Ulrike Kreuer
Seit 2003 ist Ulrike Kreuer auf die Planung und Entwicklung von Gärten für Menschen mit Demenz spezialisiert. Jetzt stellt sie ein im Haupt Verlag erschienenes Buch zum Thema vor. Repro: Ulrike Kreuer

Nettersheim  Wie Menschen mit Demenz den Garten für Erleben und Erinnern nutzen können, will Gartenbauingenieurin und Gartentherapeutin Ulrike Kreuer anhand ihres Buches „Gartengestaltung für Menschen mit Demenz“ berichten, und zwar am Samstag, 28. März, ab 17 Uhr in der Theaterschule Nettersheim, Steinfelderstraße 2. Buchvorstellung: Gartengestaltung für Menschen mit Demenz weiterlesen

Schulungskursus für Betreuung von Menschen mit Demenz

Mit Demenz zuhause leben – wer kümmert sich? Seminar für Angehörige, Ehrenamtliche und Interessierte von Caritas Eifel, AOK und Landesverband der Alzheimer Gesellschaften NRW

Die Zahl der Demenzkranken steigt stetig. Symbolbild: Arndt Krömer/Caritas Eifel
Die Zahl der Demenzkranken steigt stetig. Symbolbild: Arndt Krömer/Caritas Eifel

Schleiden – Ein Leben mit einem an Demenz erkrankten Menschen ist oft schwierig und wirft viele Fragen auf. Überwiegend sind es Angehörige, die sich kümmern und den Menschen mit Demenz in der eigenen Häuslichkeit versorgen und pflegen. Um die Situation für pflegende Angehörige zu erleichtern und die Veränderungen des erkrankten Angehörigen besser verstehen zu können, bietet der Caritasverband für die Region Eifel in Kooperation mit dem Landesverband der Alzheimer Gesellschaften NRW und der AOK Rheinland/Hamburg den für Teilnehmende kostenlosen Schulungskurs „Leben mit Demenz“ an. Schulungskursus für Betreuung von Menschen mit Demenz weiterlesen

Verschoben – Caritas Eifel veranstaltet ersten Alzheimer-Kongress

Zahlreiche Fachreferenten zum Thema eingeladen – Teilnahme steht  allen Interessierten offen

Die Zahl der Demenzkranken steigt stetig. Symbolbild: Arndt Krömer/Caritas Eifel
Die Zahl der Demenzkranken steigt stetig. Symbolbild: Arndt Krömer/Caritas Eifel

Eifel – Den für März geplanten Alzheimer-Kongress des Caritasverbandes für die Region Eifel ist verschoben, wahrscheinlich auf Herbst 2020. Aufgrund der demographischen Entwicklung und der steigenden Anzahl an demenziell veränderten Menschen möchte die Caritas über unterschiedliche Aspekte von demenziellen Erkrankungen informieren. Die Veranstaltung ist für alle Besucher kostenlos, es fallen lediglich die üblichen Parkplatzkosten an. Der Kongress richtet sich nicht nur an Fachleute, sondern gleichermaßen an Angehörige, Betroffene sowie alle Interessierten. Verschoben – Caritas Eifel veranstaltet ersten Alzheimer-Kongress weiterlesen

Caritas Eifel referiert über „Leben mit Demenz“

In der Tagespflege St. Josef in Blankenheim wird ein neuer Gesprächskreis rund um das Thema Demenz eingerichtet. Bild: Arndt Krömer
Die Zahl der Demenzkranken steigt stetig. Symbolbild: Arndt Krömer/Caritas Eifel

Dahlem – Wer einen demenzkranken Menschen zuhause pflegt und betreut, steht vor einer körperlich und emotional belastenden Aufgabe. Pflegende Angehörige können die Verhaltensweisen des Erkrankten oft nicht einordnen und fühlen sich überfordert. Der Caritasverband für die Region Eifel bietet daher einen Vortrag zum Thema „Leben mit Demenz“ an. Caritas Eifel referiert über „Leben mit Demenz“ weiterlesen

Elf neue ehrenamtliche Demenzhelferinnen und Helfer

Caritas Euskirchen qualifizierte die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zusammen mit dem Katholischen Bildungswerk

Gemeinsam mit den frischgebackenen ehrenamtlichen Demenzhelferinnen und Helfern freute sich Caritasmitarbeiterin Silvia Krüger (r.) über den erfolgreich abgeschlossenen Kursus „Gemeinsam Brücken bauen“. Foto: Hannelore Blissenbach / Caritas Euskirchen
Gemeinsam mit den frischgebackenen ehrenamtlichen Demenzhelferinnen und Helfern freute sich Caritasmitarbeiterin Silvia Krüger (r.) über den erfolgreich abgeschlossenen Kursus „Gemeinsam Brücken bauen“. Foto: Hannelore Blissenbach / Caritas Euskirchen

Euskirchen – Elf Teilnehmer und Teilnehmerinnen eines Qualifizierungskurses von Caritas Euskirchen mit Unterstützung des Katholischen Bildungswerks erhielten jetzt von der Koordinatorin der Demenzhilfe, Silvia Krüger, ihre Zertifikate. Sie können nun als ehrenamtliche Demenzhelfer tätig werden. Mit einer kleinen Feierstunde in der Begegnungsstätte „Café Insel“ des Caritas-Servicezentrums Demenz und Hospiz fand der Kursus jetzt seinen Abschluss. Elf neue ehrenamtliche Demenzhelferinnen und Helfer weiterlesen

Schulung zum Umgang mit dementiell erkrankten Menschen

Caritas Euskirchen bietet erneut Schulung für Ehrenamtliche und Angehörige an

In der Tagespflege St. Josef in Blankenheim wird ein neuer Gesprächskreis rund um das Thema Demenz eingerichtet. Bild: Arndt Krömer
Die Zahl der Demenzkranken steigt stetig. Symbolbild: Arndt Krömer/Caritas Eifel

Euskirchen – Unter dem  Motto „Gemeinsam Brücken“ bauen bietet die Caritas Euskirchen ab Mittwoch, 26. September, eine intensive Schulung zur Vorbereitung auf die ehrenamtliche Arbeit mit demenziell erkrankten Menschen an. Auch Angehörige demenziell Erkrankter können an diesem Kurs teilnehmen. Schulung zum Umgang mit dementiell erkrankten Menschen weiterlesen

Caritas Euskirchen qualifizierte ehrenamtliche Demenzhelfer

Kursus umfasste insgesamt 40 Unterrichtsstunden und orientierte sich an den Rahmenbedingungen der Landesinitiative „Demenz-Service NRW“

Silvia Krüger (3.v.l. Caritas Euskirchen) präsentierte stolz die die elf gerade zertifizierten Demenzhelferinnen und Helfer. Bild: Carsten Düppengießer
Silvia Krüger (3.v.l. Caritas Euskirchen) präsentierte stolz die die elf gerade zertifizierten Demenzhelferinnen und Helfer. Bild: Carsten Düppengießer

Euskirchen – Mit einer kleinen Feierstunde in der Begegnungsstätte „Café Insel“ des Caritas-Servicezentrums Demenz und Hospiz fand jetzt der Qualifizierungskursus „Gemeinsam Brücken bauen“, welchen die Caritas Euskirchen mit Unterstützung des Katholischen Bildungswerks veranstaltete, seinen Abschluss. 11 der 15 Teilnehmer erhielten von der Koordinatorin der Demenzhilfe, Silvia Krüger, ihre Zertifikate und können nun künftig als ehrenamtliche Demenzhelfer tätig werden. Die übrigen vier Teilnehmer holen im nächsten Kursus Unterrichtseinheiten nach und sollen dann ebenfalls ihre Zertifikate erhalten. Caritas Euskirchen qualifizierte ehrenamtliche Demenzhelfer weiterlesen

Gesprächskreis für Angehörige von Demenzkranken

In der Tagespflege St. Josef in Blankenheim wird ein neuer Gesprächskreis rund um das Thema Demenz eingerichtet. Bild: Arndt Krömer
In der Tagespflege St. Josef in Blankenheim wird ein neuer Gesprächskreis rund um das Thema Demenz eingerichtet. Bild: Arndt Krömer

Blankenheim – Wer einen demenziell veränderten Menschen zuhause pflegt und betreut, steht vor einer körperlich und emotional belastenden Aufgabe. Pflegende Angehörige können die Verhaltensweisen des Erkrankten nicht einordnen und fühlen sich oft überfordert. Viele von ihnen haben häufig das Bedürfnis nach einem Austausch mit anderen Betroffenen. Daher bietet der Caritasverband für die Region Eifel ab Mittwoch, 2. November, 18 Uhr, eine neue Angehörigengruppe in der Tagespflege St. Josef in Blankenheim, Hülchrath 1, an. Gesprächskreis für Angehörige von Demenzkranken weiterlesen

Demenz-Cafés aktivieren Betroffene und entlasten Angehörige

Lorenz Thyrian,  Mitglied bei „Harmonica Sound Euskirchen“, singt mit Erkrankten – 14 neue ehrenamtliche Demenzbegleiter

Gäste und Ehrenamtliche des Demenzcafés Euskirchen singen mit Lorenz Thyrian (l. mit Ukulele). Foto: Carsten Düppengießer
Gäste und Ehrenamtliche des Demenzcafés Euskirchen singen mit Lorenz Thyrian (l. mit Ukulele). Foto: Carsten Düppengießer

Euskirchen – Singen kann für dementiell Erkrankte eine gute Methode sein, sich zu erinnern. Die Gäste des gut besuchten Demenz-Cafés im Servicezentrum Demenz und Hospiz „Café Insel“ der Caritas Euskirchen haben sichtlich Freude daran, gemeinsam alte Volkslieder aus ihrer Kindheit und Jugend zu singen, wie man bei dem Besuch von Lorenz Thyrian, Mitglied bei „Harmonica Sound Euskirchen“, sehen kann. Er hat darüber die Arbeit der Caritas für dementiell Erkrankte kennen gelernt und kommt nun regelmäßig zu den Demenz-Café des Wohlfahrtsverbandes, um mit den Gästen Lieder wie „Hoch auf dem gelben Wagen“ oder „Wem Gott will rechte Gunst erweisen“ zu singen. Er begleitet die Gäste auf seiner Ukulele, hat die Liederhefte für die Nachmittage selbst zusammengestellt. Demenz-Cafés aktivieren Betroffene und entlasten Angehörige weiterlesen

Lions-Club spendete für Servicezentrum „Demenz und Hospiz“

600 Rosen an Passanten verteilt – Mit dem Geld werden unter anderem Ehrenamtliche geschult

Dierk Joachim Fell (v.l.), Dr. Hans-Josef Bastian (beide Lions-Club), Monika Stoffers, Silvia Krüger, Christel Eppelt (alle Caritas) und Theo Spiluttini (Lions-Club) bei der Scheckübergabe. Bild: Carsten Düppengießer
Dierk Joachim Fell (v.l.), Dr. Hans-Josef Bastian (beide Lions-Club), Monika Stoffers, Silvia Krüger, Christel Eppelt (alle Caritas) und Theo Spiluttini (Lions-Club) bei der Scheckübergabe. Bild: Carsten Düppengießer

Euskirchen – Der amtierende Präsident des Lions-Club Euskirchen-Veybach, Dierk Joachim Fell, und seine Clubkollegen Dr. Hans-Josef Bastian sowie Theo Spiluttini waren jetzt im Caritas-Servicezentrum Demenz und Hospiz „Café Insel“ in der Frauenbergerstraße in Euskirchen zu Gast, um einen Spendenscheck über 1000 Euro zugunsten der Demenz- und Hospizhilfe des Wohlfahrtsverbandes zu überreichen. Lions-Club spendete für Servicezentrum „Demenz und Hospiz“ weiterlesen

Kindergartenkinder feiern mit Demenz-Erkrankten St. Martin

Martinsgeschichte, Lieder und Musik erfreuten die Besucher in Bad Münstereifeler Caritas-Demenzcafé

Auch Freude und Zeit kann man miteinander teilen: Kindergartenkinder zu Besuch im Demenzcafé. Foto: Carsten Düppengießer/Caritas Euskirchen
Auch Freude und Zeit kann man miteinander teilen: Kindergartenkinder zu Besuch im Demenzcafé. Foto: Carsten Düppengießer/Caritas Euskirchen

Bad Münstereifel – 20 Kinder der katholischen Kita St. Chrysanthus und Daria besuchten jetzt gemeinsam mit Eltern und Erzieherinnen das Pfarrzentrum gegenüber ihres Kindergartens, um dort mit den Gästen des Caritas-Demenzcafés eine stimmungsvolle Martinsfeier zu erleben. Kindergartenkinder feiern mit Demenz-Erkrankten St. Martin weiterlesen