Europas großes Börsenlernspiel startet in die nächste Runde

Beim Planspiel Börse können Schülerinnen und Schüler ohne eigenen finanziellen Einsatz Erfahrung im Wertpapierhandel sammeln – Kreissparkasse Euskirchen lobt Gewinnspiel für Schulen im Kreis Euskirchen aus

KSK-Spielleiterin Bianca Vogel freut sich auf die neue Spielrunde und drückt allen teilnehmenden Teams die Daumen. Bild: KSK
KSK-Spielleiterin Bianca Vogel freut sich auf die neue Spielrunde und drückt allen teilnehmenden Teams die Daumen. Bild: KSK

Kreis Euskirchen – Ohne finanzielles Risiko Erfahrungen im Wertpapierhandel sammeln, das kann man mit dem „Planspiel Börse“. Bei diesem europaweiten Online-Wettbewerb können die Teilnehmenden virtuelles Kapital an der Börse vermehren oder auch verlieren. Gehandelt wird mit den Kursen realer Börsenplätze und einem virtuellen Startkapital von 50.000 Euro.

Die 41. Spielrunde hat bereits begonnen und wird noch bis zum 30. Januar 2024 andauern. „95 Spieler haben sich bereits für die aktuelle Runde registriert“, berichtet die neue Spielleiterin bei der KSK Euskirchen, Bianca Vogel, die seit Anfang des Jahres Segmentmanagerin Privatkunden im ältesten Kreditinstitut der Region ist. Weitere Interessenten könnten sich noch bis zum 15. November anmelden.

„Nach erfolgreicher Registrierung können die Angemeldeten spielerisch die Marktmechanismen des Börsenhandels kennenlernen. Darüber hinaus werden vielfältige Informationen zur aktuellen Wirtschaftslage, den Wertpapieren und den Kursen bereitgestellt. Über interaktive Lernquizze kann das eigene Wirtschafts- und Börsenwissen erweitert werden“, berichtet Bianca Vogel.

Beim Gewinnspiel der teilnehmenden Schulen werden am Ende der Spielrunde zwei Preise ausgelobt, neben der Depotgesamtwertung auch die Nachhaltigkeitsbewertung, also der Handel mit Aktien von Unternehmen, die in der Wertpapierliste mit einem Nachhaltigkeitssymbol gekennzeichnet sind. Die besten Teams werden zur nationalen und europäischen Jubiläums-Siegergala am 3. Mai 2024 nach Berlin eingeladen. Zusätzlich lässt sich die KSK Euskirchen für die besten Teams aus der Region stets etwas Besonderes einfallen, wie z. B. House-Running, Bowlingabend oder Stand-up-Paddling.

„Das Planspiel Börse möchte junge Leute vor allem für einen verantwortungsvollen und nachhaltigen Umgang mit Geld sensibilisieren“, so KSK-Vorstandsvorsitzender Udo Becker. Im vergangenen Jahr hätten die Sieger im Kreis Euskirchen sämtlich auch Aktien von Unternehmen im Portfolio gehabt, die im hinterlegten Nachhaltigkeitsindex gelistet gewesen seien.

„Allen Teilnehmenden steht der Zugang zum Spiel über eine App und eine Webversion zur Verfügung“, informiert Bianca Vogel. Um einen reibungslosen Ablauf und ein schönes Spielerlebnis zu gewährleisten, sei in dieser Spielrunde vor allem auf die technische Funktionalität und neue Features Wert gelegt worden.

Teilnehmen können alle weiterführenden Schulen im Kreis Euskirchen. Eine Anmeldung ist einfach per E-Mail (bianca.vogel@ksk-eu.de) oder per Telefon unter: 0 22 51/17 51 67 möglich.

Im Kasten

Das Planspiel Börse ist ein Lernprojekt der Sparkassen in Deutschland und Europa zur Förderung der finanziellen Bildung. Seit 1983 findet das Planspiel Börse jährlich statt. Das Planspiel Börse wird vom Deutschen Sparkassen- und Giroverband (DSGV), den Regionalverbänden der Sparkassen, der DekaBank sowie der Europäischen Sparkassenvereinigung (ESBG) unterstützt und gefördert.

Eifeler Presse Agentur/epa

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

eins + 3 =