Volles Haus zur Eröffnung Cafésito Euskirchen

Das durch die Flut gebeutelte ehemalige Park Café Kramer wird jetzt von den Nordeifel.Werkstätten bewirtschaftet – Neben Kaffee und Kuchen auch Mittagsmenü – Zehn Menschen mit Handicap arbeiten im engagierten Team

Trotz des Andrangs nahm sich das Team Zeit für ein Foto: Torsten Beckmann (v.l.), NE.W-Leiter Außenarbeitsstellen, NE.W-Geschäftsführer Georg Richerzhagen, Küchenchefin Sabine Mey und NE.W-Geschäftsführer Christoph Werner (rechts) mit den Beschäftigten des Cafésito Euskirchen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Trotz des Andrangs nahm sich das Team Zeit für ein Foto: Torsten Beckmann (v.l.), NE.W-Leiter Außenarbeitsstellen, NE.W-Geschäftsführer Georg Richerzhagen, Küchenchefin Sabine Mey und NE.W-Geschäftsführer Christoph Werner (rechts) mit den Beschäftigten des Cafésito Euskirchen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – Über ein volles Haus konnte sich das Team des neuen Cafésito Euskirchen bei der Eröffnung am vergangenen Samstag freuen. Zeitweise mussten die Beschäftigten schon fast akrobatische Künste bemühen, um sich mit den Tabletts voll mit Kuchen, belegten Brötchen oder Getränken einen Weg durch die Menge zu bahnen. Denn nicht nur die Tische im großzügigen Gastraum mit den gemütlichen Sitzecken waren voll besetzt: Die Besucher standen in den Gängen oder trotzten den eher kühlen Temperaturen auf einer der beiden Terrassen mit Blick auf den Ruhrpark.

„Ich freue mich sehr, dass wir heute zusammen mit den Beschäftigten starten können. Die letzten Wochen vor der Eröffnung waren sehr aufregend“, sagte Torsten Beckmann, bei den Nordeifel.Werkstätten (NE.W) Leiter der Außenarbeitsstellen. Neben der Küchenchefin Sabine Mey arbeiten zehn Menschen mit Behinderung im Cafésito. Beckmann: „Die Beschäftigten mit Beeinträchtigung haben die Woche vor der Eröffnung schon im Café gearbeitet und es aktiv mitgestaltet. Und ab jetzt können sie in einem Inklusiven Raum arbeiten, in dem sie nah an der Bevölkerung sind, ihre Dienstleistungen und das, was sie können, zeigen dürfen.“

Neben süßem Gebäck und herzhaft belegten Brötchen gibt es auch Mittagsmenüs im Cafésito Euskirchen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Neben süßem Gebäck und herzhaft belegten Brötchen gibt es auch Mittagsmenüs im Cafésito Euskirchen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Wie Küchenchefin Sabine Mey berichtete, gab es natürlich noch viel zu tun, ehe das Cafésito seine Türen öffnen konnte: „Die letzten Tage waren irre, aber auch so schön, denn es gab zwar viel Arbeit, aber wir haben alles gemeinsam geschafft!“ Trotz des ständigen Kommens und Gehens im Cafésito wirkten die Beschäftigten entspannt, unterstützten sich gegenseitig und bekamen viel Lob von den Besuchern. Dem Team ist es wichtig, dass das Cafésito ein Ort ist, an dem man sich wohlfühlt und Zeit nehmen kann – sowohl auf der Kunden- wie auf der Seite der Mitarbeitenden.

Teamgeist gehört im Cafésito Euskirchen dazu, ob an der Kasse oder im Service. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Teamgeist gehört im Cafésito Euskirchen dazu, ob an der Kasse oder im Service. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Neben dem klassischen Café-Angebot gibt es auch einen Mittagstisch. Geöffnet ist das direkt am Kreisel an der Unterführung Wilhelmstraße 64 gelegene Café montags bis freitags von 8 Uhr bis 17.30 Uhr sowie samstags von 9 Uhr bis 16 Uhr. Es ist fußläufig sowohl von der Fußgängerzone wie vom Bahnhof Euskirchen aus zu erreichen. Ein Wintergarten soll in den kommenden Wochen fertiggestellt werden und somit auch in der kalten Jahreszeit für einen Blick ins Grüne sorgen. Weitere Informationen im Internet: www.nordeifelwerkstaetten.de

Eifeler Presse Agentur/epa

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

eins × fünf =