Schlagwort-Archive: KBV-Verlag

Jacques Berndorf feiert seinen 80. Geburtstag

KBV-Verlag veröffentlicht zwei frühe Werke des Eifel-Krimierfinders

Der Erfinder des Eifel-Krimis, Jacques Berndorf, feiert in diesen Tagen seinen 80. Geburtstag und arbeitet schon wieder an einem neuen Krimi. Bild: Hans-Peter Kruse
Der Erfinder des Eifel-Krimis, Jacques Berndorf, feiert in diesen Tagen seinen 80. Geburtstag und arbeitet schon wieder an einem neuen Krimi. Bild: Hans-Peter Kruse

Eifel – Jacques Berndorf, der Meister der Eifelkrimis, feiert am 22. Oktober seinen 80. Geburtstag. Zum Jubiläum veröffentlicht der KBV-Verlag seltene Werke seines frühen Schaffens. Bereits im Frühjahr ist mit „Magnetfeld des Bösen“ sein allererster, lange vergriffener Kriminalroman erschienen. Jetzt folgen zwei weitere Romane in einem Band: „Auf eigene Faust“ und „Bis der Hass euch bindet“. Sie stammen aus den Jahren 1970/71. Für die Zeitschrift HÖRZU schrieb Jacques Berndorf diese Fortsetzungsromane – noch unter seinem richtigen Namen Michael Preute. Sie sind vermutlich bislang kaum einem Berndorf-Fan bekannt. Damals lebte er als Journalist im Rheinland. Jacques Berndorf feiert seinen 80. Geburtstag weiterlesen

Acht Tage, acht Autoren und ein Krimi

Krimi-Literatur-Experiment in der Eifel – Acht Krimischriftseller wollen in einer Woche einen Roman schreiben

In nur acht Tagen will das Krimiautorenteam einen vertrackten Fall mit acht leichen lösen. Bild: KBV Verlag
In nur acht Tagen will das achtköpfige Krimiautorenteam einen vertrackten Fall mit acht Leichen lösen. Bild: KBV Verlag

Hillesheim – Was kommt dabei heraus, wenn acht namhafte Autoren und Autorinnen, ohne vorherige Planung, in kurzer Zeit einen Krimi schreiben wollen? In „Acht Leichen zum Dessert“ werden die acht Ermittler von Jürgen Kehrer, Carsten Sebastian Henn, Sandra Lüpkes, Kathrin Heinrichs, Ralf Kramp, Tanja Kruse, Sabine Trinkaus und Peter Godazgar aufeinander treffen und müssen einen Fall mit nicht weniger als acht Leichen lösen. Acht Tage, acht Autoren und ein Krimi weiterlesen

Ruchlose Seniorinnen und musikalische Auftragskiller

Ralf Kramp legt einen neuen Krimi-Kurzgeschichtenband unter dem Titel „Schuss mit lustig“ vor

Krimiautor Ralf Kramp legt einen neuen Band voll mit mörderischen Geschichten vor. Bild: KBV
Krimiautor Ralf Kramp legt einen neuen Band voll mit mörderischen Geschichten vor. Bild: KBV

Eifel – In der Branche gilt Ralf Kramp als Deutschlands „König des Kurzkrimis“. In knapp 200 pointenreichen Kurzgeschichten und Gedichten hat Ralf Kramp schon munter gemeuchelt und seine Leser mit raffiniert gestrickten Erzählungen in die Irre geführt. Fast immer enden seine schwarzhumorigen kleinen Mordgeschichten mit einer faustdicken Überraschung. So auch in seinem nunmehr siebten Kurzkrimiband mit dem bezeichnenden Titel „Schuss mit lustig“, den der KBV-Verlag dieser Tage auf der Leipziger Buchmesse vorgestellt hat. Ruchlose Seniorinnen und musikalische Auftragskiller weiterlesen

Amüsanter Eifel-Krimi von Ralf Kramp

In „Totholz“ muss Romanfigur Jo Frings einen neuen Kriminalfall lösen – Viel Lokalkolorit, witzige Eifeler Typen und Spannung bis zum Schluss – Eifeler Presse Agentur verlost drei druckfrische Exemplare

„Totholz“ heißt der neuste Eifel-Krimi aus der Feder von Ralf Kramp, von dem die Eifeler Presse Agentur drei Exemplare verlost. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
„Totholz“ heißt der neuste Eifel-Krimi aus der Feder von Ralf Kramp, von dem die Eifeler Presse Agentur drei Exemplare verlost. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

„Totholz“ heißt der neuste Eifel-Krimi aus der Feder von Ralf Kramp. Der Kulturpreisträger des Kreises Euskirchen gibt dabei auf 293 Seiten seinem Krimihelden Jo Frings eine weitere harte Nuss zu knacken, bei der die Leser eifrig miträtseln können. Amüsanter Eifel-Krimi von Ralf Kramp weiterlesen

Verkleidete Studenten, schlitzohrige Anekdoten und ein magischer Kristall

Von Reiner Züll KBV-Verlag stellte gleich drei neue Bücher von Carola Clasen, Manfred Lang und Thorsten Fitzner vor

Gleich drei Neuerscheinungen konnte der KBV-Verlag von Ralf Kramp aus Hillesheim jetzt präsentieren. Bild: Reiner Züll
Gleich drei Neuerscheinungen konnte der KBV-Verlag von Ralf Kramp aus Hillesheim jetzt präsentieren. Bild/Montage: Reiner Züll

Eifel – Rechtzeitig zum Weihnachtsfest hat der Hillesheimer KBV-Verlag mit der Vorstellung dreier neuer Bücher die Eifel literarisch noch einmal in den Vordergrund gestellt. In Lückerath stellten der Krimi-Autor und KBV-Geschäftsführer Ralf Kramp und dessen Pressesprecherin Dagmar Grömping gleich drei Autoren vor: Carola Clasen aus Wolfgarten, Thorsten Fitzner aus Katzvey und Manfred Lang aus Lückerath. Verkleidete Studenten, schlitzohrige Anekdoten und ein magischer Kristall weiterlesen

Bis April kann man seinen Kurzkrimi einreichen

„Tatort Eifel“ sucht Beiträge, in denen die Eifel eine Rolle spielt – Das Thema lautet diesmal „Auf der Suche“

Dotiert ist der Deutsche Kurzkrimi-Preis mit insgesamt 3000 Euro. Darüber hinaus veröffentlicht Ralf Kramp (Bild) die besten Beiträge in einem Sonderband des KBV-Verlags. Archivbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Dotiert ist der Deutsche Kurzkrimi-Preis mit insgesamt 3000 Euro. Darüber hinaus veröffentlicht Ralf Kramp (Bild) die besten Beiträge in einem Sonderband des KBV-Verlags. Archivbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Daun/ Vulkaneifel – Die Vorbereitungen für das Krimifestival „Tatort Eifel“ im September 2013 laufen derzeit auf Hochtouren. Zum festen Programm gehört dabei der Wettbewerb um den Deutschen Kurzkrimi-Preis, einem Talentwettbewerb, der junge Autoren dazu einlädt, in kurzer literarischer Form eine originelle Geschichte zu entwerfen. Beim letzten Festival in 2011 reichten rund 300 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus dem gesamten Bundesgebiet ihre Geschichten ein. Bis April kann man seinen Kurzkrimi einreichen weiterlesen

„Hinter jeder Eiche eine Leiche“

Krimilesung von Jacques Berndorf mit Drei-Gänge-Menü im „Hotel Friedrichs“ begeisterte Zuhörer  

Jacques Berndorf (l.) begeisterte die Zuhörer im „Hotel Friedrichs“ mit seiner Lesung aus „Die Eifel-Connection“. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Gemünd – „Ich verstecke ja in der Eifel hinter jeder dicken Eiche eine Leiche“, bekannte der Eifelkrimiautor Jacques Berndorf am Donnerstagabend im voll besetzten Bistro des Gemünder „Hotel Friedrichs. Berndorf schlug mit seiner rauchigen Stimme die etwa 60 Gäste des Krimidinners mit seinem neusten Werk „Die Eifel-Connection“ in den Bann. „Hinter jeder Eiche eine Leiche“ weiterlesen