Schlagwort-Archive: Lichtblicke

In diesem Jahr wird die erste Million vollgemacht

Mitarbeiterinnen, Mitarbeiter, Geschäftsleitung und „Ehemalige“ der ene-Unternehmens-gruppe spendeten insgesamt 3000 Euro für den Förderverein Blankenheimerdorf, die Aktion „Lichtblicke“ von Radio Euskirchen und die Tafel in Bad Münstereifel – Franz Willems: „Bei der Herbstschau auf dem Hof der ‚ene‘ fahren wir jährlich Rekordergebnisse ein“ – Dankesengel für den regionalen Energiedienstleister

Die Vorsitzenden des Fördervereins, Franz Willems (1.v.l.) und Elisabeth Willems (2.v.r), freuten sich über eine Spende von 1000 Euro, die Sandra Ehlen (2.v.l., mit Dankesengel) und Marko Mertens (r.) von der ene-Unternehmensgruppe persönlich in Blankenheimerdorf vorbeibrachten. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Die Vorsitzenden des Fördervereins, Franz Willems (1.v.l.) und Elisabeth Willems (2.v.r), freuten sich über eine Spende von 1000 Euro, die Sandra Ehlen (2.v.l., mit Dankesengel) und Marko Mertens (r.) von der ene-Unternehmensgruppe persönlich in Blankenheimerdorf vorbeibrachten. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Blankenheimerdorf – Seit über 35 Jahren gibt es bereits den Förderverein für tumor- und leukämiekranke Kinder Blankenheimerdorf. Seit 2001 ist die Leitung in den Händen von Elisabeth und Franz Willems. „Wir freuen uns, dass wir im 17. Jahr unserer Arbeit die erste Million an Spendengeldern erreichen werden“, berichtete Elisabeth Willems. Damit dieses ersehnte Ereignis nicht mehr allzu lange auf sich warten lässt, gab es jetzt erneut Unterstützung durch die ene-Unternehmensgruppe. Pressesprecherin Sandra Ehlen und Marko Mertens vom Betriebsrat überbrachten dem engagierten Ehepaar einen Scheck in Höhe von 1000 Euro. In diesem Jahr wird die erste Million vollgemacht weiterlesen

Mitarbeiter arbeiteten für unverschuldet in Not Geratene

Wolfgang Weilerswist, stellvertretender Vorsitzender der „Tafeln“ in NRW, nahm erste Spende einer Firma für den Landesverband entgegen – „seneos“ gab insgesamt 4500 Euro für gute Zwecke

Holger Berger (r.), Geschäftsführer der IT-Firma „seneos“, übergab zusammen mit Geschäftsführerkollegen sowie Mitarbeitern einen Scheck über 3500 Euro an Wolfgang Weilerswist (2.v.r.) für die „Tafeln“ in NRW. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Holger Berger (r.), Geschäftsführer der IT-Firma „seneos“, übergab zusammen mit Geschäftsführerkollegen sowie Mitarbeitern einen Scheck über 3500 Euro an Wolfgang Weilerswist (2.v.r.) für die „Tafeln“ in NRW. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Köln/Mechernich – „Das ist die erste Spende einer Firma an den Landesverband der »Tafeln«, bisher haben wir nur »staatlich verordnete« Spenden bekommen, die aus Geldstrafen von Prozessen resultieren“, berichtete Wolfgang Weilerswist, stellvertretender Landesvorsitzender der „Tafel“ in Nordrhein-Westfalen, am Freitagmorgen. In der Mechernicher „Tafel“, deren Vorsitzender er ist, nahm er einen Scheck über 3500 Euro entgegen, der auch aus anderen Gründen etwas Besonderes ist. Mitarbeiter arbeiteten für unverschuldet in Not Geratene weiterlesen