Schlagwort-Archive: Pogromnacht

Statt Mahngänge zur Pogromnacht Stolpersteine gereinigt

Mitglieder der SPD Weilerswist wollen mit ihrer Aktion an die Verbrechen in der Novembernacht 1938 erinnern

Zur Erinnerung an die Pogromnacht und als Mahnung gegen Rassismus und Antisemitismus putzen die SPD-Mitglieder die Stolpersteine – jeder steht für ein jüdisches Leben, dass die Nazis genommen haben. Foto: Daniel Rudan
Zur Erinnerung an die Pogromnacht und als Mahnung gegen Rassismus und Antisemitismus putzen die SPD-Mitglieder die Stolpersteine – jeder steht für ein jüdisches Leben, dass die Nazis genommen haben. Foto: Daniel Rudan

Weilerswist – Vieles leidet unter den staatlichen Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie, auch die Mahngänge gegen das Vergessen der Pogromnacht am 9. November 1938 dürfen nicht in gewohnter Form stattfinden. Um an die Verbrechen der Nationalsozialisten zu erinnern und als Mahnung, dass sich solche Geschehnisse nicht wiederholen dürfen, haben jetzt Mitglieder der SPD Weilerswist alle 21 Stolpersteine in der Gemeinde gereinigt. Statt Mahngänge zur Pogromnacht Stolpersteine gereinigt weiterlesen

Mahngang zur Reichsprogromnacht mit Holocaust-Überlebenden

Die gebürtige Gemünderin Hanna Miley entkam 1939 nach London und überlebte als einzige ihrer Familie die Schreckensherrschaft der Nazis

An die Reichspogromnacht erinnert unter anderem ein Mahngang in Gemünd. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
An die Reichspogromnacht erinnert unter anderem ein Mahngang in Gemünd. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Schleiden-Gemünd – Auch in der Eifel kam es am 9. und 10. November 1938 zu massiven Übergriffen auf Menschen jüdischen Glaubens. In den von den Nazis als „Reichskristallnacht“ verherrlichten Novemberpogromen wurden Juden aus ihren Häusern vertrieben, ihre Einrichtung zerstört, sie selbst verprügelt, vergewaltigt, vertrieben und ermordet. Mahngang zur Reichsprogromnacht mit Holocaust-Überlebenden weiterlesen