Schlagwort-Archive: Weilerswist

Sprinkleranlage für den Kreisverkehrsplatz in Weilerswist

Dorfverschönerungsverein kommt mit der Blumenpflege im Sommer kaum noch nach – KSK-Bürgerstiftung unterstützt die Aktiven bei der Anschaffung einer automatischen Beregnungsanlage

Der Kuratoriumsvorsitzende der KSK-Bürgerstiftung, Markus Ramers (3.v.r.), sowie Karl-Heinz Daniel vom KSK-Vorstandsstab (2.v.r.) überbrachten (v.l.) Andreas Molter (Vorsitzender des DVV Weilerswist), Dieter Pütz (Geschäftsführer DVV) sowie Conny und Friedel Schmid (stellvertretende Vorsitzende, Kassierer DVV) eine Unterstützung für das Sprinkleranlagenprojekt. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Der Kuratoriumsvorsitzende der KSK-Bürgerstiftung, Markus Ramers (3.v.r.), sowie Karl-Heinz Daniel, Abteilungsleiter Vorstandssekretariat (2.v.r.), überbrachten (v.l.) Andreas Molter (Vorsitzender des DVV Weilerswist), Dieter Pütz (Geschäftsführer DVV) sowie Conny und Friedel Schmid (stellvertretende Vorsitzende, Kassierer DVV) eine Unterstützung für das Sprinkleranlagenprojekt. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Weilerswist – Dorfverschönerungsvereine sind der zweite Bauhof der Kommune. Mehr noch, sie kümmern sich zusätzlich darum, dass die Geschichte eines Ortes nicht in Vergessenheit gerät und sorgen in der Gegenwart dafür, dass der Ort Verweilqualität erhält. Mit seinen 300 Mitgliedern ist der Dorfverschönerungsverein (DVV) in Weilerswist einer der großen Zusammenschlüsse dieser Art im Kreis Euskirchen. Bei den meisten Mitgliedern handelt es sich, wie bei anderen Vereinen auch, allerdings nur um zahlende Mitglieder. Im aktiven Bereich lassen sich die, die stets da sind, wenn es gilt, anzupacken, an zwei Händen abzählen. Und diese wenigen haben bei einem so großen Ort wie Weilerswist folglich das ganze Jahr über kräftig zu tun. Sie stellen im Mai den Maibaum auf, im Winter den Weihnachtsbaum, erneuern Sitzbänke, betreiben Denkmalpflege, kümmern sich um Blumenanpflanzungen und sorgen mit zahlreichen Veranstaltungen für das gesellige Leben im Ort. Kurz: sie machen sich stark dafür, dass nicht nur die Einheimischen, sondern auch die Durchreisenden und Touristen einen guten Eindruck von Weilerswist bekommen. Sprinkleranlage für den Kreisverkehrsplatz in Weilerswist weiterlesen

Neue „Schrauber-Werkstatt KunterBUNT“ sucht Ehrenamtlichen Zweiradexperten

Gemeinsam mit der Gemeinde Weilerswist bringt das LEADER-Projekt BUNT der Caritas Euskirchen eine Fahrrad-Werkstatt auf den Weg.

Caritas-Mitarbeiterin Elisa Mc Clellan (v.l.) vom LEADER-Projekt BUNT und Anne Horst, Bürgermeisterin Weilerswist, setzen sich für eine Fahrradwerkstatt als Begegnungsstätte ein. Foto: Carsten Düppengießer/Caritas Euskirchen
Caritas-Mitarbeiterin Elisa Mc Clellan (v.l.) vom LEADER-Projekt BUNT und Anne Horst, Bürgermeisterin Weilerswist, setzen sich für eine Fahrradwerkstatt als Begegnungsstätte ein. Foto: Carsten Düppengießer/Caritas Euskirchen

Weilerswist – „Bei unseren ersten Vernetzungstreffen in Weilerswist Anfang des Jahres war ein Wunsch der Anwesenden, einen Ort für Jugendliche zu haben, an dem diese unter Anleitung an ihren Fahrrädern schrauben können“, berichtet BUNT Projektfachkraft Elisa Mc Clellan. Schnell war man sich mit Bürgermeisterin Anne Horst und der Verwaltung einig, dieses Projekt in Weilerswist auf die Beine zu stellen. Die Örtlichkeit war ebenfalls rasch gefunden: Eine Garage in unmittelbarer Nähe zum Jugendzentrum wurde seitens der Gemeinde zur Verfügung gestellt. Diese wurde ausgeräumt und steht nun seit einiger Zeit besenrein bereit. Neue „Schrauber-Werkstatt KunterBUNT“ sucht Ehrenamtlichen Zweiradexperten weiterlesen

Dudelsäcke für den Frieden

Organisation Victory Europe feiert den 75. Jahrestag des Europäischen Friedens – Wegen der Corona-Krise sind Pipebands (Dudelsackpfeifer) in der gesamten Welt dazu aufgerufen, den Tag von Zuhause aus zu begehen – „Weilerswist and District Pipe Band“ will sich beteiligen

Pipe Bands in aller Welt sollen den Frieden in Europa mit den Liedern „The Battle is over“ und „Amazing Grace“ feiern – wegen der Corona-Krise nicht als öffentliche Feiern, sondern in vielen kleinen Einzelaktionen. Foto: privat
Pipe Bands in aller Welt sollen den Frieden in Europa mit den Liedern „The Battle is over“ und „Amazing Grace“ feiern – wegen der Corona-Krise nicht als öffentliche Feiern, sondern in vielen kleinen Einzelaktionen. Foto: privat

Weilerswist/Europa – Die Organisation Victory Europe den 75. Jahrestag des Europäischen Friedens am Freitag, 8. Mai, feiern – am 8. Mai 1945 wurde der Frieden durch in Krafttreten des Kapitulationsvertrags in Europa eingeläutet. Seit vielen Jahren wird dieses Datum als Befreiung Deutschlands und ganz Europa vom Nationalsozialismus gefeiert. Dudelsäcke für den Frieden weiterlesen

A1: Vollsperrung bei Weilerswist angekündigt

An den Sonntagmorgen 10. Mai und 17. Mai ist die Autobahn zwischen den Anschlussstellen Weilerswist-West und Euskirchen von 5 Uhr bis 10 Uhr betroffen

Die Autobahn A1 soll zwischen den Anschlussstellen Weilerswist-West und Euskirchen für zwei Sonntagmorgen gesperrt werden. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Die Autobahn A1 soll zwischen den Anschlussstellen Weilerswist-West und Euskirchen für zwei Sonntagmorgen gesperrt werden. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Weilerswist/Euskirchen – Eine Vollsperrung der Autobahn A1 zwischen den Anschlussstellen Weilerswist-West und Euskirchen kündigt straßen.nrw für die Sonntage 10. Mai und 17. Mai von 5 Uhr bis 10 Uhr an. Umleitungen sollen ausgeschildert werden. Bereits jeweils zwei Tage vorher soll dafür auch der Parkplatz Oberste Heide an der A1 gesperrt werden. Grund für die Sperrung sind Arbeiten zur Montage einer Hochspannungsfreileitung über der Autobahn. (epa)

Zweiter bestätigter Fall einer Coronavirus-Infektion im Kreis Euskirchen

Der Mann befindet sich in einem guten Gesundheitszustand, wird aber aus persönlichen Gründen in einem Krankenhaus außerhalb des Kreises Euskirchen behandelt, wie der Kreis Euskirchen mitteilt

Seit Montag, 9. März, gibt es einen zweiten bestätigten „Corona-Fall“ im Kreis Euskirchen. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Seit Montag, 9. März, gibt es einen zweiten bestätigten „Corona-Fall“ im Kreis Euskirchen. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Kreis Euskirchen – Im Kreis Euskirchen gibt es eine zweite bestätigte Coronavirus-Infektion. Bei einem Mann mittleren Alters mit Wohnsitz in der Gemeinde Weilerswist wurde SARS-CoV-2 festgestellt, wie der Kreis Euskirchen jetzt mitteilte: Der Mann befinde sich in einem guten Gesundheitszustand, werde aber aus persönlichen Gründen in einem Krankenhaus außerhalb des Kreises Euskirchen behandelt. Zweiter bestätigter Fall einer Coronavirus-Infektion im Kreis Euskirchen weiterlesen

Närrisches Jubiläum: 11. Konzert der BüLaRose-Band

Benefizkonzert der Landrat-Band findet erstmals in der DRK-Fahrzeughalle Weilerswist statt – Erlös für die DRK-Jugend

Gute Musik und gute Laune: Die BüLaRose-Band mit (von links) Dieter Nitsche, Werner Krebs und Günter Rosenke bei der Probe für das Konzert in Weilerswist. Foto: W. Andres
Gute Musik und gute Laune: Die BüLaRose-Band mit (von links) Dieter Nitsche, Werner Krebs und Günter Rosenke bei der Probe für das Konzert in Weilerswist. Foto: W. Andres

Weilerswist – Die BüLaRose-Band (Bürgerlandrat-Rosenke-Band) trifft sich seit 2009 einmal jährlich in Weilerswist zu einem Konzert für den guten Zweck. Rund 11.000 Euro sind in den vergangenen Jahren von den Gästen gespendet worden, zahlreiche soziale Institutionen konnten sich so über eine „schöne Bescherung“ freuen. Von Elvis Presley bis zu den Beatles, von den Höhnern bis zu Brings: Die Playlist für das nunmehr 11. Benefizkonzert der BüLaRose-Band steht. „Wir freuen uns wieder auf einen stimmungsvollen Abend“, sagt Günter Rosenke, Landrat Kreis Euskirchen. Der Bandleader hofft am Freitag, 15. November, 19 Uhr, auf ein „Full House“ in der beheizten und geschmückten DRK-Fahrzeughalle Weilerswist (gegenüber Fitnessstudio „Seilsprung“), wenn bei freiem Eintritt Oldies, Evergreens und Karnevalsklassiker für beste Unterhaltung sorgen. Närrisches Jubiläum: 11. Konzert der BüLaRose-Band weiterlesen

Umbau des Knotens L 182/K3

Bei Weilerswist-Müggenhausen soll ein Kreisverkehr entstehen

Beim Knotenpunkt L182/K3 bei Weilerswist-Müggenhausen wird gebaut.  Symbolbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Beim Knotenpunkt L182/K3 bei Weilerswist-Müggenhausen wird gebaut. Symbolbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Weilerswist – Der Knotenpunkt L182/K3 bei Weilerswist-Müggenhausen soll in einen Kreisverkehr umgewandelt werden. Die Arbeiten dazu beginnen am Montag, 4. November, wie die Straßen.NRW Regionalniederlassung Ville-Eifel jetzt mitteilt. Durch den Umbau soll die Verkehrssicherheit erhöht werden. Umbau des Knotens L 182/K3 weiterlesen

Bernd Reheuser liest Montaigne

Weisheiten und Einsichten des französischen Denkers haben noch immer Bestand

Der ehemalige WDR-Chefsprecher Bernd Reheuser stellt den Gästen der Veranstaltung „Literatur in der Burg“ diesmal Arbeiten von Michel de Montaigne vor. Bild: Reheuser
Der ehemalige WDR-Chefsprecher Bernd Reheuser stellt den Gästen der Veranstaltung „Literatur in der Burg“ diesmal Arbeiten von Michel de Montaigne vor. Bild: foto@meyeroriginals.de

Weilerswist – Ein besonderes Ereignis bahnt sich in Weilerswist an. Der bekannte Schauspieler und Literat Bernd Reheuser, seit vielen Jahren ein Freund und Hauptakteur der „Literatur in der Burg“, wird nach mehrjähriger Spielpause wieder in Weilerswist erwartet. Diesmal erzählt das Multitalent aus dem Leben des Philosophen, Humanisten und Begründers der Essayistik Michel de Montaigne. Montaigne wurde 1533 auf Schloss Montaigne im Périgord geboren. Seine Essais (von frz. essayer = versuchen) gelten als Meisterwerke der Weltliteratur. Reheuser liest aus dem Buch „Von der Kunst, das Leben zu lieben“. Bernd Reheuser liest Montaigne weiterlesen

Zu „Coldplay“ abtanzen und Gutes tun

Tribute-Band „Speed of Sound“ spielt Benefizkonzert mit Songs der britischen Pop-Rock-Formation zu Gunsten der Gesamtschule Weilerswist – Eintritt frei, Spenden willkommen

Die Coldplay-Tribute-Band „Speed of Sound“ will ein Benefizkonzert für die Gesamtschule Weilersiwst spielen. Foto: Speed of Sound
Die Coldplay-Tribute-Band „Speed of Sound“ will ein Benefizkonzert für die Gesamtschule Weilerswist spielen. Foto: Speed of Sound

Weilerswist – „Coldplay“ gehört zu den erfolgreichsten britischen Pop-Rock-Bands und gilt als eine der erfolgreichsten Bands der Welt in den 2000er Jahren. Allerdings haben sich die Musiker in jüngster Zeit auf der Livebühne eher rar gemacht. Wer bekannte Songs wie „Viva la Vida“, „Fix you“ oder „Adventure of a lifetime“ trotzdem handgemacht hören möchte, sollte sich das Benefizkonzert von „Speed of Sound“ vormerken. Denn die Coldplay-Tribute-Band will am Samstag, 2. November, zu Gunsten des Fördervereins der Gesamtschule Weilerswist für rund zwei Stunden ein Feuerwerk der Coldplay-Songs zünden. Zu „Coldplay“ abtanzen und Gutes tun weiterlesen

Ohne Ehrenamt nichts los

Über 100 ehrenamtlich tätige Bürgerinnen und Bürger kamen zum Dankeschön-Abend der Gemeinde Weilerswist – Moderator und Sparkassenchef Udo Becker interviewte den „Vernicher Jung“ und FC-Bayern-Club-Sekretär Benny Folkmann zu Jugendarbeit und Engagement

Zahlreiche Ehrenamtler aus dem Gemeindegebiet Weilerswist zeichnete Anna-Katharina Horst, Bürgermeisterin Gemeinde Weilerswist, bei einem Dankeschön-Abend aus. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Zahlreiche Ehrenamtler aus dem Gemeindegebiet Weilerswist zeichnete Anna-Katharina Horst, Bürgermeisterin Gemeinde Weilerswist, bei einem Dankeschön-Abend aus. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Weilerswist – „Ehrenamt verdient Aufmerksamkeit und Anerkennung“, betonte Anna-Katharina Horst, Bürgermeisterin Gemeinde Weilerswist, am vergangenen Freitag im Forum der Weilerswister Gesamtschule. Und beides sollten die über 100 ehrenamtlich tätigen Bürgerinnen und Bürger, die zu dem Abend unter dem Motto „Ohne Ehrenamt wär‘ hier nichts los“ gekommen waren, auch bekommen. In einem fast zweistündigen Programm drehte sich alles um die Tätigkeit, die zwar unbezahlt, aber auch unbezahlbar ist, wie der Vorsitzende des Ausschusses für Bildung, Jugend und Soziales im Weilerswister Gemeinderat Bernd Giesen anmerkte. Ohne Ehrenamt nichts los weiterlesen

Neuer Vorstand Stadtverband Euskirchen-Nord

DIE LINKE schließt Umstrukturierungsprozess im Nordkreis ab

Wollen die Synergien im Nordkreis bündeln: Vanessa Hermes (v.l.), Cuma Kaya, Claudia Hegeler, Thomas Bell. Foto: privat
Wollen die Synergien im Nordkreis bündeln: Vanessa Hermes (v.l.), Cuma Kaya, Claudia Hegeler, Thomas Bell. Foto: privat

Euskirchen – Ein neuer Stadtverbandvorstand Euskirchen-Nord für DIE LINKE wurde jetzt gewählt. Der neue Stadtverband ist ein Zusammenschluss aus den Kommunen Bad Münstereifel, Euskirchen, Mechernich, Weilerswist und Zülpich. Neuer Vorstand Stadtverband Euskirchen-Nord weiterlesen

Azubi-Team hat sich bewährt

Angehende Bankkaufleute der Kreissparkasse Euskirchen hatten die Weilerswister Geschäftsstelle einen Monat lang eigenverantwortlich geführt – Lob vom KSK-Chef Udo Becker

Die Auszubildenden der Kreissparkasse begingen das Ende von vier Wochen Azubi-BC zusammen mit ihrem Vorstand, Ausbildungsleiterin und Stammbesetzung der Geschäftsstelle Weilerswist mit einer kleinen Feierstunde. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Die Auszubildenden der Kreissparkasse begingen das Ende von vier Wochen Azubi-BC zusammen mit ihrem Vorstand, Ausbildungsleiterin und Stammbesetzung der Geschäftsstelle Weilerswist mit einer kleinen Feierstunde. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Weilerswist – „Sie haben bewiesen, dass unser Vertrauen ins Sie vollkommen gerechtfertigt war“, mit diesen Worten fasste Udo Becker, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Euskirchen (KSK), vier Wochen „Bankfiliale in Azubi-Hand“ zusammen: Denn einen Monat lang hatten die KSK-Auszubildenden im zweiten und dritten Lehrjahr das Beratungscenter (BC) in Weilerswist in Eigenregie geführt. Für den Notfall stand zwar Geschäftsstellenleiter Michael Honert im Hintergrund bereit, aber die Stammbesetzung habe „Zeit für kreatives Gestalten“ gehabt, wie Becker scherzte. Azubi-Team hat sich bewährt weiterlesen